Schlagwort-Archive: Ivo Sasek

AZK – Ivo Sasek: Sendungen, die der weltweiten Verbreitung harren

Von AZK + Kla.TV Gründer Ivo Sasek:
Liebe Kameraden an der Aufklärungsfront! Im Jahr 2020 verging kaum ein Tag ohne massive Medienangriffe gegen mich und Kla.TV. Auch die OCG wird durch die Mainstream-Sekte geschändet, wo immer sie nur können. Wir scheinen am zentralen Punkt angekommen zu sein. Kla.TV hat wieder einige brisante neue Sendungen, die der weltweiten Verbreitung harren. Ich denke, sie sind es wert.Bitte seht sie euch an und helft bei der VERBREITUNG, wo immer ihr nur könnt.
Besten Dank – wir lieben euch!


von Loisa Sasek 
Diese Dokumentation bringt mit starken Fakten, einer erschreckenden Leidensgeschichte und beweisgewaltigen Quellen Licht ins Dunkel der Machenschaften der Pharmaindustrie. Whistleblower nehmen darin kein Blatt vor den Mund… *** TEILE dieses Video mit all deinen FREUNDEN und BEKANNTEN! ***
An amazing production! With strong facts, a shocking story of suffering, and tremendous sources of proof, this documentary sheds light into the dark of the pharmaceutical industry’s schemes.

 

von Ivo Sasek, Gründer von Kla.TV, OCG, AZK 
Mein eindringlicher Aufruf an alle stummen Zeugen aus jeder Sparte der Fachwelt: „Beteiligt euch endlich an der nötigen Aufklärungsarbeit! Sammelt euch mit euresgleichen! Lasst euer Fachwissen in den Aufklärungskampf mit einfliessen und lasst uns hier an der hybriden Kampffront nicht weiter allein … Denn wir haben bislang EUREN Kampf gekämpft! Wenn wir alle jetzt nicht unsere Wohlfühlzone verlassen, wird sie uns durch die hybriden Kriegstreiber genommen werden.“


Finanz-Experte Ernst Wolff hat die anbrechende Finanzkatastrophe schon seit vielen Jahren vorausgesagt. Im Interview mit „eingeSCHENKt.tv“ erklärt er, mit welchen Mitteln dieser Finanz-Crash jedoch versteckt, vertuscht und „reingewaschen“ wird.  




www.ivo-sasek.ch

www.ocg.life 



In grossem Dank und
Herzensliebe zu euch allen!


Euer Mitstreiter an vorderster Front,
Ivo Sasek

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns wichtig. Wenn Sie unsere Datenschutzrichtlinie durchlesen möchten, klicken Sie hier.

Die aufkommende totale Kontrolle durch das 666-System wird von vielen Christen passiv hingenommen. Als Abschluss der 17. AZK appelliert Ivo Sasek an die Christenheit, nicht weiter passiv auf die Entrückung oder den Himmel zu warten. Wir müssen aufklären, was das Zeug hält! Im Anschluss wird eine praktische Möglichkeit aufgezeigt, sich durch eine ärztliche Bescheinigung gegen…

über Ivo Sasek: Unser Sieges-Potential — Terraherz

Kla.TV-Newsletter

https://www.kla.tv/index.php?a=newsletterslider#week=2018-51

Kla.TV: „Viereint geht’s besser“ | Dieselfahrverbote | Staatsstreich in der Schweiz? (KW 51/2018)

Dienstag, 25. Dezember 2018

Liebe Kla.TV-Zuschauer!

gibt es Verschwörungen oder gibt es sie nur in der Theorie? Eine Verschwörung ist auf jeden Fall Fakt: Kla.TV-Gründer Ivo Sasek berichtet aus dreißigjähriger Erfahrung über die Auswirkungen auf Leben und Familie.

21:16 min http://www.kla.tv/13574 Bildung UNZENSIERT

Gibt es Verschwörungen?

„Fünf Whistleblower haben ausgepackt – fünf Höchstgradfreimaurer. Was öffentlich als Verschwörungstheorie verbreitet wird, bezeichnen die fünf Männer als Verschwörungstatsache: Das Anstreben einer Eine-Welt-Regierung mit allen Konsequenzen. Wenn das wahr ist, dann kommen wir NUR vereint dagegen an.“

https://www.kla.tv/13574&autoplay=true

Sonntag 23. Dezember 2018

Gibt es Verschwörungen? (1 von 3)

 

↑ Neuere anzeigen ↑

www.kla.tv/13574

Gibt es Verschwörungen?

21:16

Über 2.000 Menschen waren live dabei, als Regisseur und Kla-TV Gründer Ivo Sasek unwiderlegbare Beweise einer Verschwörung enthüllt. Wie das? Sehen Sie seine Rede während der Filmpremiere seines neuesten Spielfilms „Viereint geht’s besser!“

Sonntag, 23.12.2018 Bildung UNZENSIERT

www.kla.tv/13573

Migros-Kulturprozent für Inzestvorstöße?

1:17

Das Migros-Kulturprozent förderte den Film „Glaubenberg“ von Thomas Imbach. Inhaltlich geht es um das Thema Inzest. Warum erhält gerade ein Film mit diesem Inhalt Unterstützung von der Migros?

Sonntag, 23.12.2018

www.kla.tv/13575

♫ Filmmusik im Rampenlicht ♫ – von der Filmpremiere „Viereint geht’s besser“

20:23

Von sanft und lieblich, über klanggewaltig, bombastisch, bis hin zu bedrohlich, spannungsgeladen – die Wundertüte eines großen Orchesters ist gefüllt mit vielen wunderbaren, exotischen Klängen. Überzeugen Sie sich selbst und genießen Sie Filmmusik einmal nicht im Hintergrund, sondern im Rampenlicht.

Sonntag, 23.12.2018

www.kla.tv/13565

Stiller Staatsstreich in der Schweiz? (Auszug aus einer Rede von Alt-Bundesrat Christoph Blocher)

  Studio: Bern

16:14

An der diesjährigen „Albisgüetli“-Tagung warnt Alt-Bundesrat Christoph Blocher vor einem Rahmenvertrag mit der EU. Die Schweiz würde ihre Grundpfeiler wie Unabhängigkeit, Neutralität und direkte Demokratie verlieren. Er meint sogar, dass in der Schweiz ein stiller Staatsstreich stattgefunden habe. Wie Blocher zu dieser Annahme kommt? Sie erfahren es in dieser Sendung.

Samstag, 22.12.2018 Meinung ungeschminkt

www.kla.tv/13562

Wenn Gelbwesten unseren Weißwesten zu viele Schwierigkeiten machen….

  Studio: Karlsruhe

5:22

Satirisch-ernst auf den Punkt gebracht, was alles dafür spräche, dass der Anschlag auf den Straßburger Weihnachtsmarkt ebenfalls von einem Geheimdienstnetzwerk inszeniert war.

Freitag, 21.12.2018 Satirisch Ernstes

www.kla.tv/13555

George Soros: Eingriff in Venezuela

  Studio: Koblenz

1:31

Wer nicht genug „westlich“, das heißt liberal-kapitalistisch bzw. amerikafreundlich ist, gerät in das Interessengeflecht um den Milliardär George Soros. So auch Venezuela, das den Kurs einer eigenständigen lateinamerikanischen Ordnung verfolgt. Die George-Soros-Stiftung „Open Society“ gibt ganz offen zu, die venezolanische Regierung stürzen zu wollen.

Donnerstag, 20.12.2018

www.kla.tv/13559

Schweizer Ärztevereinigung lehnt Ausweitung der Sterbehilfe ab

  Studio: Zürich

4:13

Die Schweiz ist eines der wenigen Länder, in denen es erlaubt ist, dass Vereine wie „Exit“ Sterbehilfe bei Menschen leisten dürfen, die dem Tod nahe sind. Die Schweizerische Akademie der Medizinischen Wissenschaften, kurz SAMW, wollte die Sterbehilfe in neuen Richtlinien auf Personen erweitern, die ein sogenanntes „unerträgliches Leiden“ geltend machen können. Diese Erweiterung der Sterbehilfe wurde in einer Abstimmung der Schweizer Ärztevereinigung FMH am 25. Oktober 2018 mit deutlicher Mehrheit abgelehnt!

Donnerstag, 20.12.2018 Medienkommentar

www.kla.tv/13549

CDU/CSU wiederholt Fehleinschätzungen über Syrien

  Studio: Nürnberg

4:25

Es ist still geworden um Syrien. Dennoch geht die politische Agenda in Deutschland unvermittelt weiter in Richtung „Regimewechsel“. Nachdem deutsche Politiker vor drei Monaten mehrheitlich dafür gestimmt hatten, sich im Fall eines Giftgasangriffs durch Assad an einem Militärschlag gegen Syrien zu beteiligen, schrieb ein beunruhigter Mitbürger an seinen Bundestagsabgeordneten. Wie hat die CDU/CSU reagiert?

Mittwoch, 19.12.2018 Medienkommentar

www.kla.tv/13102

Soll deutsche Bundeswehr Rebellentruppen in Syrien ersetzen?

  Studio: Salzburg

4:16

Im Syrienkrieg ist offensichtlich die völlige Kontrolle der Regierung Assad über ihr ursprüngliches Territorium bis auf die letzte Rebellen-Hochburg Idlib wiederhergestellt. Nun haben die USA für eine Beteiligung der Bundeswehr an einem militärischen Vergeltungsschlag bei einem Giftgasangriff in Syrien geworben. Sollte damit die deutsche Bundeswehr als professioneller Ersatz für die weitgehend gescheiterten Rebellentruppen eingesetzt werden?

Archiv-Sendung

www.kla.tv/13545

Dieselfahrverbote: Lungenfacharzt spricht von „Feinstaubhysterie“

  Studio: Wien

4:48

Werden die strengen Abgasgrenzwerte und die daraus resultierenden Fahrverbote für ältere Dieselautos nicht auf Grund extrem einseitig interpretierter Studien begründet? Diese reden von tausenden von Todesfällen. Auch durch die einseitige Berichterstattung der Medien wird Angst verbreitet. Laut dem Lungenfacharzt Prof. Dr. Köhler sind allerdings Gesundheitsschäden durch Feinstaub nicht eindeutig nachgewiesen.

Dienstag, 18.12.2018 Medienkommentar

www.kla.tv/13061

Straftatbestand: Schreckung der Bevölkerung

11:26

Täglich werden unsere Völker weltweit Tag für Tag gezielt geschreckt: Erdölschock, Terror, Kriege und Kriegsgerüchte, Schreckgespenst »menschverursachter Klimawandel« und vieles mehr. Völker zu schrecken ist eine klar definierte Straftat, das geht eindeutig aus dem Schweizer Strafgesetzbuch (StGB) Art. 258 hervor: „Wer die Bevölkerung durch Androhen oder Vorspiegeln einer Gefahr für Leib, Leben oder Eigentum in Schrecken versetzt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe bestraft.“ Doch wie und durch wen geschehen diese Schreckungen und wer profitiert daraus? Dieser Film deckt brisante Zusammenhänge auf.

Archiv-Sendung

www.kla.tv/13539

Gelbwestenbewegung: Instrumentalisiert oder inszeniert?

  Studio: Bern

6:16

Seit November 2018 macht die Bewegung der Gelbwesten »Gilets Jaunes«, stark von sich reden. Mit ihren Aktionen wollen sie auf soziale Ungerechtigkeiten und überhöhte Lebenserhaltungskosten hinweisen. In Paris kam es bei den Demonstrationen zu massiven Krawallen und Zusammenstößen mit der Polizei. Diese Sendung geht der Frage nach, wer wirklich hinter dieser Bewegung stecken könnte. Handelt es sich dabei um Kundgebungen unzufriedener Bürger oder ist es sogar ein von Grund auf inszenierter Protest?

Montag, 17.12.2018 Medienkommentar

www.kla.tv/13538

Fatale Folgen der Migration für Afrika (von Carl v. Waldstein)

  Studio: Bremen

5:02

In der angeheizten Diskussion über den Migrationspakt war bisher wenig die Rede davon, welche Folgen das Vertragswerk für die Herkunftsländer der Migranten hat. In einem Gastbeitrag des österreichischen Info-DIREKT-Magazins wurden die Auswirkungen des Migrationspaktes für Afrika beschrieben. Fazit: Die Folgen der europäischen Politik auf die Herkunftsländer der Migranten sind fatal!

Montag, 17.12.2018 Meinung ungeschminkt

www.kla.tv/13532

Gewinne privatisieren – Verluste vergesellschaften

7:10

Undurchschaubar und kompliziert: Die überaus listige Privatisierung von Gewinnen und die Vergesellschaftung von Verlusten gehört seit Jahrzehnten zu unserem Alltag. Man hat über den ständig zunehmenden Geldsorgen vergessen, dass es in Rechtsstaaten noch vor nicht langer Zeit üblich war, allein die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen. „Gleiches Recht für alle“ gilt in der Finanzwelt jedoch schon lange nicht mehr – es ist höchste Zeit, die Schuldenlast auf den Kopf aller wahren Verursacher zurückzubringen.

Sonntag, 16.12.2018 Dokumentarfilm
↓ Ältere anzeigen ↓