Schlagwort-Archive: lügenpresse

Fake-News ist = Pleonasmus = ist doppelt gemoppelt, weil News un= Wahrheit ist — Walter Lippmann

Prof. Mausfeld – Wie die „Verwirrte Herde“ auf Kurs gehalten wird.

ab 42:20

 

Advertisements

PRESSE … einst und heute

Die Morgenzeitung

Am 22. Juli 2016 erinnerte ich an Napoleons Flucht aus seiner Verbannung auf Elba, den Beginn der hundert Tage, und zwar wegen der Kommentare der zeitgenössischen Presse. Als der Korse am 1. März 1815 in See stach, notierte eine französische Gazette: „Der Menschenfresser hat seine Höhle verlassen.“ 20 Tage später sollte Napoleon in Paris einziehen. In der Zwischenzeit produzierte die Pariser Presse unter anderem folgende Schlagzeilen: „Der korsische Werwolf ist bei Cap Juan gelandet.“ – „Der Tiger ist zu Gap angelangt.“ – „Das Ungeheuer ist nach Grenoble entkommen.“ – „Der Tyrann verweilte in Lyon.“ – „Der Usurpator hat sich Paris auf 60 Meilen genähert.“ – „Napoleon wird morgen unter unseren Mauern sein.“ – „Der Kaiser ist zu Fontainebleau angelangt.“ – „Seine Kaiserliche Majestät hielten gestern Abend Ihren Einzug in Ihr Tuilerien-Schloss.“

Meine Conclusio lautete damals: „An dieses drollige (De-)Crescendo musste ich denken bei der Überlegung, wie wohl die hiesige Presse…

Ursprünglichen Post anzeigen 126 weitere Wörter

Lügenpresse: Wie uns die Massenmedien manipulieren

http://www.kopp-verlag.de/Luegenpresse.htm

Lügenpresse

Markus Gärtner

Lügenpresse

gebunden, 284 Seiten, zahlreiche Grafiken

Verlag: Kopp Verlag
Artikelnummer: 946800

Preis: 19,95 €

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Eine schonungslose Abrechnung mit unseren Massenmedien

Den deutschen Leitmedien laufen die Leser davon. Hohe Auflagenverluste, Anzeigeneinbrüche und massive Kritik aus der Leserschaft – das sind die Symptome einer Medienlandschaft, die völlig versagt. Journalisten sind nicht nur gekauft, sie verhalten sich ihren Lesern gegenüber auch wie Oberlehrer. Anstatt ihre Leser objektiv zu informieren, versuchen sie diese durch Fälschen, Verdrehen und Verschweigen politisch korrekt zu erziehen und zu manipulieren. Doch Journalisten haben ihren Lesern gegenüber keinen Erziehungsauftrag, sondern einen Informationsauftrag. Das ist die klare Aussage von Markus Gärtner in diesem Buch.

Warum der Begriff »Lügenpresse« gerechtfertigt ist

Dieses Buch öffnet Ihnen die Augen für das Dauerversagen der »Lügenpresse«. Es zeigt Ihnen, warum Sie sich nicht mehr auf die etablierten Medien verlassen können und warum der Begriff »Lügenpresse« gerechtfertigt ist. Markus Gärtner belegt die seit Jahren andauernde Manipulation der Leser an Hunderten von Beispielen. Sein Buch ist eine wahre Fundgrube an entlarvenden Quellen und Zitaten.

Angesichts der einseitigen Berichterstattung nennt Ihnen der Autor aber auch Nachrichtenseiten im Internet, die Ihnen alternative und objektive Informationen bieten.

***
ICH  BIN  LUISE