Schlagwort-Archive: markmobil

MARKmobil Aktuell – Trump stellt die Weichen

MARKmobil 37.900 Abonnenten

Der amerikanische Präsident hat eine große und nachhaltige Umverteilung in Gang gesetzt: Von oben nach unten! Mit seinen Präsidenten-Erlassen stellt er systematisch die Weichen zugunsten der Menschen. Und die Konzerne müssen blechen. Das führt sogar soweit, dass Donald Trump jetzt angekündigt hat, für eine Weile untertauchen zu müssen, aus Sorge um seine Sicherheit. Die reichen Geldsäcke mögen es gar nicht, was er tut. Mit ein paar Unterschriften hat Trump der Pharmaindustrie den Geldhahn zugedreht und seinen Bürgern soziale Sicherheit verschafft. Der Gegenkandidat Joe Biden behauptet genau das Gegenteil. Er nennt es einen „Krieg gegen die soziale Sicherheit“, wenn die Menschen mehr Geld in der Tasche haben und ein sicheres Dach über dem Kopf.

Es ist viel mehr als nur Wahlkampf-Gedöns, was da geboten wird. Trump schafft Fakten zugunsten der Menschen wie kaum ein anderer Präsident vor ihm. Nur die Systempresse steht noch immer in der Ecke und zetert. Ihre Aufgabe scheint es jetzt zu sein, so viel wie möglich Verwirrung zu stiften.

MARKmobil ist werbefrei und lebt nur dank Eurer Spenden. Mark Hegewald Medien IBAN: CZ92 2010 0000 0020 0178 0546 BIC: FIOBCZPPXXX Verwendungszweck: MARKmobil Paypal: info@markmobil.eu Bitcoin: 1MqHN1tQftfwiaCF6JEAttj1xT2BNK1hGn Telegram: http://t.me/markmobil Internet: http://www.markmobil.eu

Hundertschaften rücken aus — markmobil

Jeden Tag rücken Hundertschaften gegen das Organisierte Verbrechen aus. Seit Monaten schon. Die Polizei braucht im Augenblick jeden einzelnen Mann, denn der Titanenkampf ist noch nicht zuende. Die Erfolge, die die Polizisten dabei vorweisen können, sind beträchtlich. In NRW haben sie eine Firma ausgehoben, die Chemikalien für synthetische Drogen im zweistelligen Tonnenbereich (!) organisiert hat. Damit kommt dieser Einsatz in die Nähe des größten Drogenfundes der Welt.

Schwerverbrechern, Extremisten und Mafiaclans geht es an den Kragen. Die Meldungen überschlagen sich. Als Schwerpunkt für die Berichterstattung hat Reporter Mark Hegewald diesmal die aktuellen Großeinsätze in Deutschland ausgewählt. Aber auch die Topmeldung des Jahres ist mit dabei: Im Amerika laufen Vorbereitungen, um die weltbeherrschende Macht der Monopolkonzerne Facebook, Google, Amazon und Apple zu zerschlagen. Ein Sturm tobt!

Journalisten leben gefährlich — markmobil

„Und Du bist der Nächste.“ Die erste Todesdrohung gegen MARKmobil! Journalisten leben in der vielgeprisenen „westlichen Freiheit“ ein gefährliches Leben. Zu der selbstzensierenden Schere im Kopf kommt gelegentlich auch eine Kugel hinzu. Oder eine Autobombe.

Die maltesische Journalistin Daphe Caruana Galizia ist in die Luft gesprengt worden. Den slowakischen Journalisten Jan Kuciak hat man erschossen. Die bulgarische Journalistin Viktoria Marinowa wurde vergewaltigt und erwürgt. Der deutsche Journalist Udo Ulfokotte bekam relativ jung einen Herzinfarkt. Die Liste der toten Kollegen wird länger und länger. Hier in Europa.

Reporter Mark Hegewald erklärt, unter welchen Umständen die Sendereihe „MARKmobil“ wirklich produziert wird und dass neben Kamera und Mikrofon neuerdings auch ein Feuerlöscher zu seinem Equipment gehört. Einschaltquoten spielen dabei eher eine untergeordnete Rolle. Außerdem in dieser Folge: Die jüngste hinterhältige Attacke der New York Times auf die Familie von Starmoderator Tucker Carlson in den USA.

MARKmobil Aktuell – Razzia! (Boom Boom Boom)

MARKmobil 30.500 Abonnenten

Mit eiserner Faust rückt der Staat jetzt dem Organisierten Verbrechen zuleibe. Polizei und SEK im Dauereinsatz, die Unterwelt in Panik. Seit Wochen laufen große Razzien in ganz Europa. Selbst erfahrene Beamte staunen oft über die Dimensionen. Vorläufiger Höhepunkt war der gestrige Mittwoch. Heerscharen von Polizisten stürmen dutzende Gebäude – von Stralsund bis Athen. Spektakulärster Fund: Hunderte Kilogramm Gold. Und die nächsten Einsätze sind laut Europol schon in Planung. MARKmobil ist werbefrei und lebt nur dank Eurer Spenden. Mark Hegewald Medien IBAN: CZ9220100000002001780546 BIC: FIOBCZPPXXX Verwendungszweck: MARKmobil Paypal: info@markmobil.eu Bitcoin: 1MqHN1tQftfwiaCF6JEAttj1xT2BNK1hGn Telegram: http://t.me/markmobil Internet: http://www.markmobil.eu

Medien verändern sich — markmobil

Was ist nur aus den Medien geworden?! Mit Psychotricks und Echsenaugen zieht die ARD inzwischen gegen ihre Zuschauer zu Felde. Getarnt ist das Ganze als „Satire“ (wie so oft), aber die Auswirkungen sind real und alles andere als lustig. Viele Hitradios spielen plötzlich ein stark verändertes Musikformat – und sogar in den Freien Medien sind Veränderungen spürbar. „Seit einem Jahr fällt es mir extrem auf, dass man auch in den Freien Medien nur noch EINE Sichtweise gezeigt bekommt“, erzählt Friedenspräsident Reinhold Groß im Kurzinterview.

Der Reporter Mark Hegewald begibt sich in dieser Folge auf die Suche nach Veränderungen in den Medien und belegt das an praktischen Beispielen. Ein Ausflug in die Welt der medialen Manipulation, bei dem auch US-Präsident Trump eine Runde meckern darf, weil sich sein ehemaliges Lieblingsmedium FoxNews ebenfalls verändert hat.

Lege den Eid ab — markmobil

Alle gegen alle, jeder gegen jeden! Um Freund und Feind unterscheiden zu können, greifen die Amerikaner zu einem simplen Trick: Sie nehmen ihr Handy, zeigen Gesicht und schwören den Eid auf ihre Verfassung. Damit unterscheiden sie sich von den Krawallmachern in ihrem Land. Denn die wollen Staat, Verfassung und Polizei am liebsten weghaben.

Mit einer sachlich-optimistischen Rede hat Präsident Trump die Feiern zum amerikanischen Unabhängigkeitstag eröffnet. Vorher haben die Radau-Horden auch hier versucht, zu stören – aber keinen Rückhalt gefunden. Man hat sie einfach abgeschleppt.

Getürkte Realität — terraherz -markmobil

Deutschland und das Mega-Demo-Wochenende. Überall wird demonstriert. Wird es brennen? Oder gar schlimmer?

In dieser Folge von MARKmobil betrachtet unser Reporter Mark Hegewald über die unglaublichen Unterschiede in der heutigen Demo-Kultur zwischen Ost- und Westeuropa. Manchmal sind sie so krass, dass es nur eine Erklärung geben kann: der einen Seite wird eine getürkte Realität vorgespielt. Welche der beiden Seite mag das wohl sein?

Mark liefert einen aktuellen Überblick über das „Black lives matter“-Wochenende und verrät unter anderem auch, wo die Opposition zur Neuen Weltordnung (NWO) zu finden ist – und was sie fordert.