Schlagwort-Archive: mozilla

Zoom — mozilla

      Warum Sicherheit und Datenschutz für Video-Chats wichtig sind Guten Tag Sylvia, die Nutzung von Video-Chat-Plattformen — insbesondere Zoom — explodierte förmlich, als es ab März fast weltweit galt, zu Hause zu bleiben. Wir haben schnell reagiert und den Datenschutz und die Sicherheit dieser Plattformen unter die Lupe genommen. Über die letzten sechs Wochen haben wir mit Zoom gearbeitet, um Empfehlungen auszusprechen und das Unternehmen zur Verantwortung ziehen zu können. Sicherheit sollte an erster Stelle stehen – das wurde insbesondere nach Berichten von rassistischen und missbräuchlichen Belästigungen deutlich. Außerdem vermuteten wir, dass die Nutzung von Video-Chats auch in Zukunft weiter verbreitet bleiben würde. Umso wichtiger ist es jetzt also, dass Unternehmen wie Zoom den Datenschutz und die Sicherheit ihrer Nutzer priorisieren. Zoom kann bezüglich dessen, was Verbraucher von Video-Chat-Plattformen erwarten können, Maßstäbe zu setzen. Vergangene Woche bestätigte sich unsere Vermutung, als wir eine neue Studie veröffentlichten, der zufolge 38 % aller Amerikaner, die aktuell Video-Chat-Plattformen nutzen, dies erst tun, seit es aufgrund des Coronavirus weitläufige Lockdowns gibt. Ganze 85 % der Befragten glauben, dass sie die Plattformen auch nach Ende der Lockdowns nutzen werden. Video-Chat-Plattformen müssen ganz klar alles richtig machen. Deshalb arbeiten wir daran, Zoom zur Verantwortung zu ziehen. Da Zoom bereits Verbesserungen vorgenommen und sich zudem zu weiteren Änderungen verpflichtet hat, wollen wir wissen, was wir Ihrer Meinung nach als Nächstes tun sollten.   
Weiterhin auf Zoom fokussieren     
Andere Video-Chat-Plattformen zur Verantwortung ziehen     
Beides  
In einem Meeting vergangenen Monat legten wir Zoom mehrere Empfehlungen ans Herz, die wir zusammen mit Sicherheitsexperten aus Mozillas IT-Team erarbeitet hatten. Um nachzuhaken, schickten wir Zooms CEO Eric Yuan einen Brief und baten ihn darum, vier Änderungen zu priorisieren, um Nutzer der Plattform davor zu schützen, in Meetings gestört zu werden – oft durch Beschimpfungen – und die Kernsicherheit und den Datenschutz zu verbessern. Daraufhin wurden wir von einigen der leitenden Mitarbeiter bei Zoom dazu eingeladen, zu besprechen, wie diese und andere wichtige Funktionen in die Plattform integriert werden können. Das Unternehmen nimmt unsere Bedenken und die anderer augenscheinlich sehr ernst und arbeitet an durchdachten Lösungen. Dazu gehört die Stärkung des Datenschutzes für Benutzer. So können Hosts beispielsweise nicht mehr einfach die Stummschaltung eines Teilnehmers aufheben; dazu bedarf es deren Einwilligung. Außerdem wird erarbeitet, wie sich eine Multifaktor-Authentisierung einrichten ließe. Unser Vorschlag, dass nur der Bildschirm des Hosts automatisch geteilt wird, wurde am 9. Mai umgesetzt. 1 Neben unserem Fokus auf Zoom haben wir gerade die neuste Version von „*Datenschutz nicht inbegriffen“ veröffentlicht, in der wir 15 Videoanruf-Plattformen untersuchen. Kurz nach der Veröffentlichung des Leitfadens änderte eine der Plattformen die Ansprüche an nutzererstellte Passwörter und erfüllt damit unsere Mindestsicherheitsanforderungen. Indem wir unseren Fokus darauf legen, wie die Tools, auf die viele von uns gerade angewiesen sind, mit dem Datenschutz und der Sicherheit ihrer Konsumenten umgehen, können wir Maßstäbe dafür setzen, wie Plattformen diese wichtigen Services gestalten, entwickeln und implementieren. Vieles ändert sich aufgrund der anhaltenden Pandemie — und Mozilla verpflichtet sich weiterhin dazu, sich für den Datenschutz von Konsumenten einzusetzen und Unternehmen zur Verantwortung zu ziehen. Ihr Input hilft uns dabei, zu entscheiden, womit es weitergeht.   
Weiterhin auf Zoom fokussieren     
Andere Video-Chat-Plattformen zur Verantwortung ziehen     
Beides  
Vielen Dank dafür. —
Das Mozilla-Team Quellenangabe: Edward Lee,
Zoom Admins Can Now Disable PMIs; Additional Security Updates for Basic Accounts Coming May 9“,
Zoom-Blog, 5. Mai 2020

mozilla – datenschutz

Mozilla
*Datenschutz nicht inbegriffen: Sonderausgabe Videoanruf-Apps
https://foundation.mozilla.org/de/privacynotincluded/categories/video-call-apps/?subscribed=1&utm_source=email&utm_medium=email&utm_campaign=2020engagement-de&utm_content=pnivideocallapps2020de&utm_term=5285184
Dies sind unsere Ergebnisse.
Tolle Apps für Eins-zu-Eins-Videoanrufe
FaceTime und Signal sind aufgrund ihrer Benutzerfreundlichkeit und ihrer starken Datenschutz- und Sicherheitsfunktionen sehr gut geeignet.
Apps für Gruppentreffen, die wir mögen
Skype, Google Hangouts, Jitsi Meet und — ja — Zoom leisten gute Arbeit in Sachen Videoqualität, haben kostenlose Optionen und bieten Nutzern die Möglichkeit zur Teilnahme an Konversationen, ohne sich für den Dienst anmelden zu müssen.
Eine App, die uns wirklich Sorgen macht
Doxy.me ist eine Telemedizin-App, die von Ärzten und Therapeuten verwendet wird, um Patienten zu treffen, aber unsere Mindestsicherheitsstandards nicht erfüllt. Unser Forscher konnte sich mit dem schwachen Passwort „123“ anmelden. Sehr besorgniserregend für eine App, die solche sensible Anrufe verarbeitet.
App, die wir wahrscheinlich nicht selbst verwenden würden
Houseparty ist eine beliebte App, mit der Leute sich treffen, Video-Chats führen und sogar Spiele spielen können. Sie trägt aber nur wenig dazu bei, Benutzer vor der Störung ihrer privaten Video-Chats durch unbekannte Personen zu schützen. Und sie saugt eine ganze Menge Ihrer persönlichen Daten auf, um sie zu verwenden und an Dritte weiterzugeben.
Open-Source-Apps sind großartige Alternativen
Wir fanden, dass die Open-Source-Apps Jitsi Meet und Signal großartige Alternativen zu den beliebten Videoanruf-Apps sind. Sie sind aufgrund ihrer hohen Sicherheit einen Blick wert, sie sind kostenlos und sie versuchen nicht, Ihre Daten zu sammeln, um mit Ihnen Geld zu verdienen.
Video call app icons
Vor dem Hintergrund der Pandemie klärt Mozilla Konsumenten über die Probleme auf, die es mit dem Datenschutz und den Sicherheits-Features von beliebten Apps für Videoanrufe gibt.
https://foundation.mozilla.org/de/blog/which-video-call-apps-can-you-trust/?utm_source=email&utm_medium=email&utm_campaign=2020engagement-de&utm_content=pnivideocallapps2020de&utm_term=5285184

Weiß Facebook zu viel über dich? Wir glauben, ja. — Firefox

Firefox

Schieb Facebooks Tracking-Methoden den Riegel vor

Facebook trackt dich auch auf anderen Websites. Zeit, das zu unterbinden.
Du siehst sie fast überall im Web: die kleinen Social-Media-Buttons von Facebook. Sie geben dir die Möglichkeit, mal schnell was auf Facebook zu teilen.

ABER:
Sie geben Facebook auch die Möglichkeit, deine Online-Aktivitäten außerhalb von Facebook zu tracken und Informationen über dich zu sammeln — ohne deine Zustimmung und selbst dann, wenn du gar kein Facebook-Profil hast.

Das ist nicht OK!

Die Facebook-Container-Erweiterung in Firefox hilft dir dabei, das zu verhindern.
Facebook-Container installieren

Bitte, was? — Mehr Info


Mozilla Corporation
331 E. Evelyn Ave. Mountain View, California, USA 94041

CRN: 2759208
Vertretungsberechtigte: Chris Beard, Michael DeAngelo, Roxi Wen, Amy Keating
legal-notices@mozilla.com

RechtlichesDatenschutz

Hoffnung — mozilla

Denn am Ende des Tages liegt es in unseren Händen, Veränderungen herbeizuführen.
Hoffnung

   Spenden  

https://donate.mozilla.org/de/

Nun, da 2019 sich seinem Ende neigt, möchte ich mit Hoffnung nach vorne schauen. In den letzten Tagen haben Sie von meinen Kollegen und Mozillianern Ashley und Mark gehört, die mit Angst und Wut auf den Zustand des Internets und der Welt schauen. Vielleicht geht es Ihnen genauso – mir in jedem Fall.

Aber es gibt auch Hoffnung – und davon jede Menge. Ich sehe täglich, dass mehr Menschen ihren Unmut kundtun und Veränderung fordern. Ich sehe täglich, wie die Medien besser darin werden, die großen Tech-Unternehmen zur Verantwortung zu ziehen. Ich sehe täglich, wie meine Freunde und Kollegen hier bei Mozilla sich stärker dafür engagieren, das Gute der Technologie zu fördern.Ja, es gibt Probleme online und in der Welt, die es zu beheben gilt – Fehlinformationen sickern in unser Leben, der Schutz unserer Daten steht unter ständigem Beschuss, und voreingestellte Algorithmen schaden denen, die am verwundbarsten sind. Mozilla existiert, um diese Probleme anzugehen. Deshalb ist mir unsere Arbeit und unsere Mission, Gutes zu bewirken, so wichtig. Denn am Ende des Tages liegt es in unseren Händen, Veränderungen herbeizuführen.

Wenn Menschen in Aktion treten, spenden oder sagen: „Das ist ungerecht, ich möchte das ändern!“, genau dann passiert Veränderung. Und viele machen genau das. Überlegen Sie mal: Als Mozilla 2004 den ersten Browser – Firefox 1.0 – auf den Weg brachte, taten wir das mit nur 902 Beschäftigten und freiwilligen Helfern. Seit letztem Jahr sind wir über 15.000 weltweit, die daran arbeiten, Mozillas Mission umzusetzen, und ein Großteil sind Freiwillige. Deshalb habe ich Hoffnung.

Sie können heute helfen, indem Sie spenden. Jeder Beitrag hilft, die Hoffnung – und unsere wichtige Arbeit – im neuen Jahr aufrecht erhalten zu können.

https://donate.mozilla.org/de/

  Jetzt spenden  

Danke

Mitchell Baker
Vorstandsvorsitzende, Mozilla

Warum? — mozilla

Wenn alles zu viel wird, hilft es, zu geben.
Warum?

  Spenden  

https://donate.mozilla.org/de/

Hallo ,

ich möchte Sie bitten, an Mozilla zu spenden.

Warum?

Für mich war dieses Jahr ein Jahr voller „Warums“. Warum passiert so viel Beunruhigendes? Warum haben Gewinne einen höheren Stellenwert als das Miteinander zwischen Freunden und Nachbarn? Warum fehlt in unserer immer stärker vernetzten und besser informierten Welt so oft das Verständnis füreinander?

Dieses „Warum?“ steht also im Vordergrund, wenn ich Sie um einen kleinen Teil Ihres hart verdienten Geldes bitte, um die Arbeit und die Mission von Mozilla zu unterstützen.

Jemand hat einmal gesagt: „Wenn alles zu viel wird, hilft es, zu geben.“ Beschenke deinen Nachbarn, deine Freunde, deine Familie, den Fremden auf der Straße, der ein Lächeln zu brauchen scheint. Es heilt, zu geben.

Ja, die Welt ist momentan beängstigend. Und auf Angst kann man nicht bauen. Angst löst in uns eine Kampf- und Fluchtreaktion aus. Wir können nicht einfach vor unseren Problemen fliehen, die oft durch das Internet noch verstärkt werden. Wir müssen kämpfen. Nicht gegeneinander. Sondern füreinander!

Wir müssen zusammenarbeiten und uns für ein Internet einsetzen, das Gutes verbreitet, nicht Fehlinformationen. Ein Internet, das uns zusammenbringt und nicht auseinandertreibt. Ein Internet, das uns hilft, die beängstigenden Herausforderungen dieser Welt anzugehen.

Deshalb bitte ich Sie: Wenn Sie können, spenden Sie heute an Mozilla. Jeder Beitrag zählt.

https://donate.mozilla.org/de/

  Jetzt spenden  

Danke

Ashley Boyd
Vizepräsidentin, Engagement and Advocacy
Mozilla

Sicher Weihnachtsgeschenke shoppen (und 4 weitere Dinge) — mozilla

5 for Five
5 wissenswerte Dinge in weniger als 5 Minuten
1. Wie Firefox doppelt hilft, sicher Weihnachtsgeschenke zu shoppen
Weihnachts-Einkäufe im Internet sind auch ein wahres Fest für Datensammler und Werbetreibende. Erfahre, wie Firefox dein Online-Shopping sicherer macht. Mehr lesen » 

https://blog.mozilla.org/firefox/de/festtagszeit-trackerzeit-wie-firefox-dein-online-shopping-sicherer-macht/

2. Spionieren dich deine Weihnachtsgeschenke aus?
Zum dritten Mal hat Mozilla seinen Einkaufsratgeber “Privacy Not Included” veröffentlicht, der enthüllt, welche vernetzten Gadgets und Spielzeuge nicht besonders vertrauenswürdig oder sicher sind. Wenn du deinen Liebsten ein Geschenk machen möchtest, das ihre Privatsphäre respektiert, solltest du hier mal reinschauen. Mehr erfahren (englisch) »

https://foundation.mozilla.org/en/privacynotincluded/

3. Firefox blockiert mehr als 1 Billion Tracker
Dieses Jahr stand für uns ganz im Zeichen der Privatsphäre. Wir haben zusätzliche Datenschutzvorkehrungen in Firefox getroffen, die Kryptomining und Tracking-Cookies von Dritten blockieren. Außerdem haben wir einen leicht zu überblickenden Tracking-Bericht entwickelt, der aufzeigt, wer dich im Netz (ohne den verbesserten Tracking-Schutz von Firefox) verfolgt und wie viele Tracker wir für dich geblockt haben — bis heute sind das für alle unsere Nutzer schon mehr als 1 Billion! Mehr erfahren »

https://blog.mozilla.org/press-de/2019/12/03/neuigkeiten-zu-firefox-fuer-mobilgeraete-und-desktop/

4. Firefox-Erweiterung im Fokus: Image Search Options
Wenn du im Netz über ein interessantes Bild stolperst, möchtest du vielleicht manchmal auch mehr darüber erfahren: Wo kommt es her? Was ist die Hintergrundgeschichte? Wer ist auf dem Bild zu sehen? Und gibt es vielleicht ähnliche Bilder? Die Firefox-Erweiterung Image Search Options hilft dabei, Bilder genau so zu suchen, so wie du auch andere Inhalte online suchst. Mehr zur Bildersuche im Internet (englisch) »

https://blog.mozilla.org/firefox/firefox-extension-image-search-options/

5. Das Tracking-Tagebuch mit Schlecky Silberstein
Lass tracken! Was ist eigentlich Online-Tracking und warum geht mich das was an? Für unsere Tracking-Tagebücher dokumentieren liebe Leute einen Tag lang, wie viele Online-Tracker sich im Internet an ihre Fersen heften. Unsere Freiwilligen aus ganz unterschiedlichen Lebensbereichen geben uns einen Einblick in ihr persönliches Tracking-Tagebuch und sagen uns, wie sich das so anfühlt, wenn man plötzlich sieht, was sich so hinter den Kulissen abspielt. Star dieser Folge: Autor, Blogger und Internet-Aktivist Schlecky Silberstein. Mehr erfahren »

https://blog.mozilla.org/firefox/de/lass-tracken-das-tracking-tagebuch-mit-schlecky-silberstein/

Bonus Content!
Du erhältst diese E-Mail, weil du Neuigkeiten zu Mozilla abonniert hast.
Firefox beitreten  |  Zur mobilen Version

Mozilla Corporation
331 E. Evelyn Ave. Mountain View, California, USA 94041

CRN: 2759208
Vertretungsberechtigte: Chris Beard, Michael DeAngelo, Roxi Wen, Amy Keating
legal-notices@mozilla.com

RechtlichesDatenschutz

Ihr Kinderlein kommet und updated die Systeme — FIREFOX

Das Fest der Liebe … und des familären Tech-Supports
Stille Nacht, heilige Nacht. Alles schläft,… nur dein Vater wacht, weil sein Rechner “komische Dinge tut und du jetzt mal bitte gucken sollst, ja?”…

Kommt dir bekannt vor? Von Onkel, Mutter, Bruder, Schwippschwager? Uns auch.

Hier kommt eine praktische Checkliste mit nützlichen Links, die dich bestens auf das Fest der Updates und Systemeinstellungen vorbereitet. Dauert nur ne Minute.

Tech-Tipps anschauen

https://blog.mozilla.org/firefox/de/tech-survival-guide-fuer-die-feiertage/

Firefox beitreten

https://www.mozilla.org/de/firefox/accounts/

Zur mobilen Version
https://www.mozilla.org/de/firefox/mobile/

Mozilla Corporation
331 E. Evelyn Ave. Mountain View, California, USA 94041

CRN: 2759208
Vertretungsberechtigte: Chris Beard, Michael DeAngelo, Roxi Wen, Amy Keating
legal-notices@mozilla.com

RechtlichesDatenschutz

Bitte unterstützen Sie unsere gemeinnützige Arbeit — mozilla

Wie soll das Internet der Zukunft aussehen? Wünschen Sie sich hohe Mauern und abgesperrte Tore oder eine große offene Spielwiese, die alle nach Lust und Laune entdecken können?
wir reden nicht lange rum und kommen direkt zur Sache: Wir bitten Sie heute um eine Spende für Mozilla.

https://donate.mozilla.org/de/

Wir haben dieses Jahr hart für Sie gekämpft – mit Kampagnen, die Fehlinformationen und Online-Manipulation bekämpfen, vertrauenswürdige künstliche Intelligenz (KI) fördern, große Tech-Konzerne in die Verantwortung nehmen und Ihre Privatsphäre und Sicherheit im Internet schützen.

Die einfache Wahrheit ist: Diese Arbeit könnten wir ohne die finanzielle Unterstützung von Privatpersonen wie Ihnen niemals bewältigen. Werden Sie sich heute beteiligen?

Ja, ich spende

https://donate.mozilla.org/de/

Es gibt heutzutage zahlreiche Bedrohungen, die ein gesundes Internet gefährden. Deshalb hat Mozilla sich dazu verpflichtet, die Zukunft des Internets zum Wohl aller zu gestalten.

Die Unterstützung von hunderttausenden Menschen wie ihnen treibt unsere Bemühungen voran. Wir bitten Sie deshalb, noch heute zu spenden und Teil einer großen Bewegung zu werden, weil diese Arbeit enorm wichtig ist und weil Ihr Beitrag wirklich etwas bewegt.

Spenden Sie heute

https://donate.mozilla.org/de/

Wir danken ihnen im Voraus für Ihre Unterstützung.

Viele Grüße

– Das Mozilla Fundraising Team (Juan, Stephanie, Will, Jesse, Hilary und Jessie)

Die Ergebnisse sind da — mozilla

künstliche Intelligenz Wir haben Menschen aus aller Welt gefragt, was sie von künstlicher Intelligenz halten.
Das haben wir gelernt.

  Ergebnisse ansehen  

https://foundation.mozilla.org/de/blog/we-asked-people-around-the-world-how-they-feel-about-artificial-intelligence-heres-what-we-learned/

Guten Tag,

vor ein paar Wochen haben wir eine Umfrage an Menschen aus aller Welt geschickt und sie gefragt, was sie von künstlicher Intelligenz (KI) halten. Jetzt liegen die Ergebnisse vor!

https://foundation.mozilla.org/de/blog/we-asked-people-around-the-world-how-they-feel-about-artificial-intelligence-heres-what-we-learned/

Das sind einige der wichtigsten Erkenntnisse:

  • Insgesamt haben die meisten Teilnehmer angegeben, sie wären sowohl besorgt als auch neugierig, wenn es um künstliche Intelligenz geht.
  • Allerdings gaben die Umfrageteilnehmer im Alter zwischen 19 und 24 an, sie wären gespannt, neugierig und hoffnungsvoll. Das zeigt einen Unterschied zwischen verschiedenen Altersgruppen.
  • Die meisten Teilnehmer sagen, sie wissen ein bisschen — aber nicht viel — über KI und nur etwa 10 % gaben an, sie fühlten sich gut informiert.
  • 40 % sagen, KI sollte „viel intelligenter sein als ich“. Nur 10 % gaben „je dümmer, desto besser“ an
  • Männer sind fast doppelt so optimistisch (27 %) wie Frauen (14 %), dass KI unser Leben erleichtern wird.

Das ist nur ein Ausschnitt dessen, was wir mit unserer Umfrage herausgefunden haben. Wir haben einige sehr interessante Erkenntnisse gewonnen, indem wir die Ergebnisse in Kategorien wie Alter, Geschlecht und Region eingeteilt haben. All das haben wir in einem Beitrag zusammengefasst.

  Ergebnisse ansehen  

https://foundation.mozilla.org/de/blog/we-asked-people-around-the-world-how-they-feel-about-artificial-intelligence-heres-what-we-learned/

Eine wichtige Erkenntnis: Die Menschen sind generell neugierig und interessiert daran, mehr über künstliche Intelligenz zu erfahren. Das ist gut. KI wird mehr und mehr Platz in unserem Leben einnehmen, online und offline. Deshalb ist es wichtig, dass wir sie so gut verstehen wie möglich. Und wir sollten darüber bestimmen können, wie Algorithmen und Computer für uns Entscheidungen treffen. Wir bei Mozilla wollen dabei helfen, all das besser verständlich zu machen. Also bleiben Sie dran.

Danke
Jen Caltrider

Dein Privatsphäre-Bericht ist da (und 4 weitere wissenswerte Dinge) — mozilla

5 for Five
5 wissenswerte Dinge in weniger als 5 Minuten
1. Checke den neuen Privatsphäre-Bericht
Beinahe jede Webseite, die du besuchst, übermittelt deine Daten an Drittunternehmen. Der neue Firefox zeigt dir in deinem persönlichen Privatsphäre-Bericht, wer dich hinter den Kulissen so alles verfolgt und welche Tracker wir für dich geblockt haben. Mehr Infos »

https://blog.mozilla.org/firefox/de/firefox-verraet-dir-wer-dich-im-web-tracken-will/

2. So erstellst du richtig sichere Passwörter
Dein Passwort ist die erste Verteidigungslinie gegen Hacker und unbefugte Zugriffe auf deine Konten. Und die Stärke deiner Passwörter hat direkten Einfluss auf deine Online-Sicherheit. Wir geben die wichtigsten Tipps für sichere Passwörter. Weiterlesen »

https://blog.mozilla.org/firefox/de/so-erstellst-du-richtig-sichere-passwoerter/

3. Fünf Mythen über Passwortmanager
Sicherheitsexperten sind sich einig: Wer es mit dem Schutz seiner Konten ernst meint, braucht einen Passwortmanager. Aber nur die wenigsten Menschen benutzen einen. Warum? Wir räumen mit den Mythen über Passwortmanager auf. Weiterlesen »

https://blog.mozilla.org/firefox/de/fuenf-mythen-ueber-passwortmanager/

4. Empfohlenes Browser-Add-on: Enhancer for YouTube
Die Browser-Erweiterung Enhancer for YouTube lässt dich ganz einfach deine YouTube-Nutzung personalisieren. Wenn du das Add-on installierst, erscheint automatisch ein separates Menü für dich, sobald du eine YouTube-Seite besuchst. Damit kannst du verschiedene Einstellungen vornehmen, etwa die Lautstärke festlegen oder Werbung ausblenden. Erfahre mehr (auf Englisch) »

https://blog.mozilla.org/firefox/enhancer-for-youtube/

5. Das sind unsere diesjährigen Mozilla Fellows
Wir starten mit insgesamt 29 neuen Mozilla Fellows in das Fellowship-Jahr 2019-2020. Die diesjährigen Aktivisten, Designer, Wissenschaftler und Entwickler kommen aus mehr als zehn Ländern und beschäftigen sich zum Beispiel mit Kernthemen wie Künstlicher Intelligenz. Hier stellen wir die neuen Fellows vor (auf Englisch) »

https://foundation.mozilla.org/de/blog/introducing-our-29-newest-mozilla-fellows/

Bonus Content!
Du erhältst diese E-Mail, weil du Neuigkeiten zu Mozilla abonniert hast.
An Mozilla spenden

https://donate.mozilla.org/de/

Firefox downloaden

https://www.mozilla.org/de/firefox/new/