Schlagwort-Archive: mozilla

Dein Privatsphäre-Bericht ist da (und 4 weitere wissenswerte Dinge) — mozilla

5 for Five
5 wissenswerte Dinge in weniger als 5 Minuten
1. Checke den neuen Privatsphäre-Bericht
Beinahe jede Webseite, die du besuchst, übermittelt deine Daten an Drittunternehmen. Der neue Firefox zeigt dir in deinem persönlichen Privatsphäre-Bericht, wer dich hinter den Kulissen so alles verfolgt und welche Tracker wir für dich geblockt haben. Mehr Infos »

https://blog.mozilla.org/firefox/de/firefox-verraet-dir-wer-dich-im-web-tracken-will/

2. So erstellst du richtig sichere Passwörter
Dein Passwort ist die erste Verteidigungslinie gegen Hacker und unbefugte Zugriffe auf deine Konten. Und die Stärke deiner Passwörter hat direkten Einfluss auf deine Online-Sicherheit. Wir geben die wichtigsten Tipps für sichere Passwörter. Weiterlesen »

https://blog.mozilla.org/firefox/de/so-erstellst-du-richtig-sichere-passwoerter/

3. Fünf Mythen über Passwortmanager
Sicherheitsexperten sind sich einig: Wer es mit dem Schutz seiner Konten ernst meint, braucht einen Passwortmanager. Aber nur die wenigsten Menschen benutzen einen. Warum? Wir räumen mit den Mythen über Passwortmanager auf. Weiterlesen »

https://blog.mozilla.org/firefox/de/fuenf-mythen-ueber-passwortmanager/

4. Empfohlenes Browser-Add-on: Enhancer for YouTube
Die Browser-Erweiterung Enhancer for YouTube lässt dich ganz einfach deine YouTube-Nutzung personalisieren. Wenn du das Add-on installierst, erscheint automatisch ein separates Menü für dich, sobald du eine YouTube-Seite besuchst. Damit kannst du verschiedene Einstellungen vornehmen, etwa die Lautstärke festlegen oder Werbung ausblenden. Erfahre mehr (auf Englisch) »

https://blog.mozilla.org/firefox/enhancer-for-youtube/

5. Das sind unsere diesjährigen Mozilla Fellows
Wir starten mit insgesamt 29 neuen Mozilla Fellows in das Fellowship-Jahr 2019-2020. Die diesjährigen Aktivisten, Designer, Wissenschaftler und Entwickler kommen aus mehr als zehn Ländern und beschäftigen sich zum Beispiel mit Kernthemen wie Künstlicher Intelligenz. Hier stellen wir die neuen Fellows vor (auf Englisch) »

https://foundation.mozilla.org/de/blog/introducing-our-29-newest-mozilla-fellows/

Bonus Content!
Du erhältst diese E-Mail, weil du Neuigkeiten zu Mozilla abonniert hast.
An Mozilla spenden

https://donate.mozilla.org/de/

Firefox downloaden

https://www.mozilla.org/de/firefox/new/

Regrets — mozilla

YouTube Regrets
Guten Tag,

ich habe die letzten paar Wochen damit zugebracht, tausende Berichte über YouTube Empfehlungen zu lesen, bei denen etwas echt schief gelaufen ist.

So wurden einem Nutzer, der ein Video über Wikinger anschaute, Inhalte rechtsextremer Natur empfohlen. Jemand anders, der an einem Kanal einer Dragqueen interessiert war, die in ihren Videos darüber spricht, wie man sein Selbstbewusstsein stärken kann, fand sich mit homophoben Inhalten konfrontiert. Und dann war da noch der Nutzer, der plötzlich furchtbare Aufnahmen von tödlichen Unfällen im Feed hatte, nachdem er vorher Pannenvideos angesehen hatte.

  HIER DIE BERICHTE LESEN  

https://foundation.mozilla.org/de/campaigns/youtube-regrets/

Letzten Monat haben wir darum gebeten, von YouTube Regrets — also Videos, die Sie lieber nie gesehen hätten — zu berichten, damit wir YouTube dazu auffordern können, mehr Verantwortung zu übernehmen.1 Letzte Woche haben wir die schlimmsten Geschichten veröffentlicht, um die Missstände aufzuzeigen und YouTube dazu zu bringen, sie sofort zu beheben.

Falls Sie diese Geschichten so schockieren wie mich, gibt es drei Dinge, die Sie jetzt tun können:

  1. Teilen Sie die Berichte auf Facebook oder Twitter, um unsere YouTube Regrets Kampagne bekannter zu machen.
  2. Deaktivieren Sie bei YouTube die Autoplay-Funktion — Extrapunkte, wenn Sie jemand anderem erzählen, wie das geht!
  3. Spenden Sie für unseren fortlaufenden Einsatz, Tech-Unternehmen zur Verantwortung zu ziehen.
  4. https://donate.mozilla.org/de/

Vielen Dank
Brandi und das Mozilla-Team


1. Unsere Empfehlung an YouTube

https://foundation.mozilla.org/de/blog/our-recommendation-youtube/

Wenn Sie kein Roboter sind, nehmen Sie an dieser Umfrage teil? — mozilla

Was genau bedeutet KI für Sie? Was denken Sie?

  An Umfrage teilnehmen  

Guten Tag

hier bei Mozilla legen wir unsere Prioritäten zunehmend auf das Thema künstliche Intelligenz, da sie in unserem täglichen Leben schnell wächst. Vor einigen Wochen haben wir Sie gefragt, ob Sie diesen Fokus bemerkt haben. Die meisten Leute sagten nein, das hatten sie nicht. Wir hoffen, das zu ändern.

Zunächst müssen wir verstehen, was Sie wissen, was Sie mehr wissen möchten und wie Sie sich in Bezug auf künstliche Intelligenz fühlen. Auf diese Weise können wir mit Ihnen auf Ihrem Niveau über KI sprechen. So können wir Ihnen besser zeigen, was wir herausfinden, damit Sie verstehen, wie KI unsere Welt und unsere Zukunft gestaltet.

Nehmen Sie sich bitte drei Minuten Zeit, um sieben Fragen zu Dingen zu beantworten, die Sie über künstliche Intelligenz wissen oder nicht wissen.

1. Wie viel wissen Sie über künstliche Intelligenz?

Wir melden uns in ein paar Wochen mit den Ergebnissen dieser Umfrage bei Ihnen.

Vielen Dank,

Will Easton
Mozilla

Wem kannst du heutzutage noch vertrauen? — mozilla

in unseren letzten E-Mails haben wir berichtet, wie wir Unternehmen wie YouTube herausfordern, um Manipulation und Fehlinformationen auf deren Plattformen zu verhindern.

Wir hoffen, du kannst heute mit einer kleinen Spende an Mozilla helfen,

https://donate.mozilla.org/de/

damit wir unser Spendenziel von 150.000 USD (~ 135.000 EUR) für diese Kampagne erreichen. Wir werden dich über die Ergebnisse dieser Arbeit auf dem Laufenden halten und dir auch mitteilen, wie du in Zukunft daran teilhaben kannst.

Vielen Dank!

– Das Mozilla-Team

(Ursprüngliche Nachricht folgt)


Wir bei Mozilla versuchen unser Bestes, deine digitale Welt zu verbessern. Heute kannst du helfen.

https://donate.mozilla.org/de/

  Heute spenden  

Hallo Sylvia,

wir halten uns kurz.

Wir bei Mozilla versuchen unser Bestes, deine digitale Welt zu verbessern.

Wir sind eine gemeinnützige Organisation und brauchen Spenden von Leuten wie dir, um unsere Ziele umsetzen zu können.

Es ist nicht leicht, Unternehmen wie YouTube zur Verantwortung zu ziehen und wir können das nur dank Leuten wie dir, die für unsere Zwecke spenden.

Deshalb möchten wir dich heute um eine Spende bitten. Der Preis für deinen morgendlichen Kaffee-to-Go reicht (oder vielleicht auch für zwei) und würde unserer Arbeit helfen und dafür sorgen, dass du die Kontrolle über deine Erfahrungen online behältst.

https://donate.mozilla.org/de/

  Bitte spende noch heute  

Vielen Dank für deine Unterstützung!

– Das Mozilla-Team

Hacker verstehen (und 4 weitere wissenswerte Dinge) — mozilla

5 for Five
5 wissenswerte Dinge in weniger als 5 Minuten
1. Hacker verstehen: Nimm’s nicht persönlich!
Hacker scheren sich nicht darum, wessen persönliche Daten sie bekommen können, solange es nur es sehr, sehr viele sind. Deswegen werden hauptsächlich große Firmen mit Millionen von Usern von Cyberkriminellen angegriffen. Sie suchen nach Sicherheitslücken und klauen oder kopieren so viele persönliche Informationen wie möglich. Dabei können sich verschiedenste Datentypen als wertvoll erweisen. Möchtest du mehr darüber erfahren, warum Hacker tun, was sie tun? Lies weiter »

https://blog.mozilla.org/firefox/de/firefox-sicherheits-tipp-so-arbeiten-hacker/

2. Daten geleaked, Accounts gehackt: Erste Hilfe für den Ernstfall
Wir verbringen mehr Zeit mit unseren Smartphones und Computern als mit unseren Freunden, sagen aktuelle Studien. So gelangen immer mehr Informationen von und über uns ins Web – und können auch Hackern in die Hände fallen. Doch was ist der Unterschied zwischen einem Datenleck und einem Hack und welche Internet-Ernstfälle solltest du noch kennen? Erfahre mehr »

https://blog.mozilla.org/firefox/de/daten-geleaked-accounts-gehackt-erste-hilfe-fuer-den-ernstfall/

3. aweb Podcast Finale: Die Wächter des Webs
Delete. Ignore. Delete. – Das ist das Vokabular, das unsere digitale Realität bestimmt. In der neuesten Folge des aweb-Podcast erkunden wir die Schattenindustrie der Content-Moderation, also die Welt hinter Facebook und Co. Jetzt hören! »

https://awebpodcast.org/staffel1/folge6/#show-notes/

4. Mozilla schützt Internetnutzer in Kasachstan
Um zu verhindern, dass die kasachische Regierung ihre Bürger überwachen und den Internetverkehr abfangen kann, hat Mozilla kürzlich eine technische Lösung im Firefox-Browser umgesetzt, die die Online-Sicherheit der Nutzer gewährleistet. „Wir ergreifen solche Maßnahmen nicht leichtfertig, aber der Schutz unserer Nutzer und die Integrität des Internets ist der Grund, warum Firefox existiert“, sagt Marshall Erwin, Senior Director Trust and Security bei Mozilla. Hier geht’s zu unserer Pressemitteilung »

https://blog.mozilla.org/press-de/2019/08/21/mozilla-und-google-schuetzen-internetnutzer-in-kasachstan/

5. Firefox blockiert jetzt standardmäßig Tracking-Cookies von Drittanbietern und Cryptomining
Firefox schützt ab sofort alle Nutzer am Desktop und auf Android standardmäßig vor Drittanbieter-Tracking-Cookies und Cryptomining. Dieser Meilenstein markiert einen wichtigen Schritt in unseren Bemühungen, jedem Firefox-Nutzer einen noch besseren und nützlichen Schutz der Privatsphäre zu ermöglichen. Mehr erfahren »

https://blog.mozilla.org/press-de/2019/09/03/firefox-69-blockiert-standardmaessig-tracking-cookies-von-drittanbietern-und-cryptomining/

Bonus Content!
An Mozilla spenden

https://donate.mozilla.org/de/

Firefox downloaden
https://www.mozilla.org/de/firefox/new/

Mozilla

Kurze Frage — mozilla

Künstliche Intelligenz
Guten Tag

Kurze Frage an Sie …

Haben Sie im Rückblick auf die letzten sechs Monate bemerkt, dass Mozilla sich auf künstliche Intelligenz konzentriert?

  Überhaupt nicht  

  Ein bisschen  

  Auf jeden Fall  

Die künstliche Intelligenz von heute ist für die meisten von uns unsichtbar und doch überall. Von Sprachassistenten an unserem Telefon und Türklingeln, die uns erkennen, bis hin zu ausgeklügelten Algorithmen, die unsere Vorlieben kennenlernen und uns Videos und Musik empfehlen, wird KI zunehmend Teil unseres Online-Lebens.

Als Teil unserer Gemeinschaft von 2 Millionen Mozillianern auf der ganzen Welt möchten wir, dass Sie sich kurz mit einer wichtigen Frage befassen: Wenn künstliche Intelligenz unser Online-Leben zunehmend beeinflusst, bringt Mozilla diese Themen in den Vordergrund? Lesen Sie die Frage oben und klicken Sie auf die Antwort, die Ihrer Meinung nach am besten entspricht, wo wir gerade landen.

Vielen Dank im Voraus für Ihre schnelle Teilnahme. Ihr Feedback hilft uns dabei, unsere Initiativen für die Internetgesundheit im kommenden Jahr zu planen.

Mark Surman

Content-Moderation – Die Welt hinter Facebook und Co. — Firefox

aweb

https://awebpodcast.org/staffel1/folge6/

„Ich mach‘ mir die Welt — widdewidde wie sie mir gefällt…“

„Löschen!“, „Ignorieren!“, „Löschen!“ — das ist die Formel einer Pippi-Langstrumpf-Welt, die sich hinter Social Media verbirgt. In der finalen Folge von aweb erzählen wir die Geschichte einer gigantischen Schattenindustrie, in der digitale Zensur und Ideologien das bestimmen, was wir Nutzer von Sozialen Medien als Realität wahrnehmen. Es geht hierbei um viel mehr als bloße Filterblasen. Wir haben die beiden Filmemacher der Erfolgsdoku „The Cleaners“ interviewt und mit Elisabeth Niekrenz, der politischen Referentin des Digitale Gesellschaft e.V., gesprochen.

Ps.: Das war’s auch schon mit der ersten Staffel. Sollte dir unser Podcast gefallen, mach doch bitte bei unserer Umfrage mit: mzl.la/awebumfrage

Jetzt hören!
An Mozilla spenden

https://donate.mozilla.org/de/

Firefox downloaden
https://www.mozilla.org/de/firefox/new/
331 E. Evelyn Ave. Mountain View, California, USA 94041
RechtlichesDatenschutz

Mozilla

Wer hört Ihre Google-Home-Aufzeichnungen? — mozilla

Amazon, Apple und Google haben den größten Marktanteil bei Sprachassistenten. Angesichts der jüngsten Berichterstattung über ihren Überprüfungsprozess durch Menschen sind viele Verbraucher besorgt über ihre Privatsphäre. Aus diesem Grund haben wir diese Infografik zusammengestellt, damit Menschen wie Sie Ihre Datenschutzeinstellungen einfacher steuern können.

Die Grafik teilen

https://foundation.mozilla.org/de/campaigns/how-opt-out-human-review-your-voice-assistant-recordings/

——————————–

wenn Sie zu Hause oder am Telefon einen Sprachassistenten haben, hatten Sie jemals Bedenken, dass jemand aus dem Unternehmen Ihre Sprachaufzeichnungen anhören könnte?

Die jüngste Berichterstattung bestätigt diesen Verdacht.

Ende Juli berichtete The Guardian, dass Apple-Mitarbeiter regelmäßig Aufzeichnungen von äußerst persönlichen Ereignissen wie Gesprächen mit Ärzten, sexuellen Begegnungen und anderen Momenten hörten. Obwohl dies als Qualitätskontrollmaßnahme gedacht war, hatten Benutzer wahrscheinlich keine Ahnung, dass einige ihrer Äußerungen aufgezeichnet und von Menschen überprüft wurden.1

Seitdem hat Apple sein Überprüfungsprogramm durch Menschen vorübergehend ausgesetzt.2 Google war gezwungen, sein eigenes Überprüfungsprogramm in der EU vorläufig einzustellen, und Amazon bietet seinen Nutzern nun die Möglichkeit, die Option zu deaktivieren.

Mozilla hat eine Anleitung zusammengestellt, mit der Sie Ihre Datenschutzeinstellungen für Sprachassistenten ändern können.

Learn How to Opt Out

Klicken Sie hier, um zu erfahren, wie Sie Ihre Einstellungen ändern und die Grafik teilen können.

https://foundation.mozilla.org/de/campaigns/how-opt-out-human-review-your-voice-assistant-recordings/

Trotz dieser zusätzlichen Datenschutzkontrollen gibt es immer noch eine Reihe von Bedenken, die von diesen Programmen aufgeworfen wurden und die noch nicht gelöst wurden. Einige dieser Bedenken sind:

  1. Für Benutzer, die diese Funktion nicht deaktivieren möchten, hören die Mitarbeiter von Amazon und Google immer noch einen kleinen Teil der Aufzeichnungen von intelligenten Sprachassistenten. Trotz der Bemühungen, diese Daten zu anonymisieren, können die Aufzeichnungen vertrauliche und persönlich identifizierbare Informationen enthalten.3
  2. In vielen Fällen wurden Aufzeichnungen gemacht, ohne dass jemand das Weckwort sagte („Hey Google“) oder weil er etwas sagte, das dem Weckwort ähnelte (wie „Syrien“ – was Apples Siri anspricht). Einige Menschen wussten wohl nicht, dass ihre Worte aufgenommen wurden, als die Aufzeichnungsfunktion des Gerätes aktiviert wurde.4,5
  3. Bis zur jüngsten Berichterstattung zu diesem Problem wurden diese Überprüfungsprogramme den Nutzern nicht eindeutig mitgeteilt, und einige wie Amazon gaben den Nutzern nicht die Möglichkeit, diese Option zu deaktivieren. Darüberhinaus gibt es auch weiterhin Berichte, dass andere Unternehmen wie Facebook ohne vorherige Offenlegung auch eine Überprüfung der Sprachinhalte anderer Nutzertypen durch den Menschen durchführen. Dies wirft Fragen auf, wie eine sinnvolle Einwilligung aussehen sollte, wenn die Daten von Personen verwendet werden, um ein Modell zur Verbesserung des Produkts zu trainieren.6,7

Wir werden die Entwicklungen zu diesem Thema weiter verfolgen und uns natürlich für eine Offenlegung und einen stärkeren Schutz der Privatsphäre durch Publikationen wie unserem Leitfaden Datenschutz nicht inbegriffen und mehr einsetzen.

https://foundation.mozilla.org/en/privacynotincluded/

In der Zwischenzeit ist es wichtig, dass Kunden wie Sie wissen, wie die Datenschutzeinstellungen für Ihren eigenen Sprachassistenten geändert werden können. Teilen Sie diese Grafik, um andere zu informieren?

https://foundation.mozilla.org/de/campaigns/how-opt-out-human-review-your-voice-assistant-recordings/

Vielen Dank
Das Mozilla-Team

Quellen:

  1. Alex Hart, „Apple contractors ‚regularly hear confidential details‘ on Siri recordings“, The Guardian, 26. Juli 2019.
  2. Taylor Mahlandt, „How to Stop Amazon, Apple, or Google From Listening to Your Smart Speaker Recordings“, Slate, 6. August 2019.
  3. Sarah Perez, „41% of voice assistant users have concerns about trust and privacy, report finds“, TechCrunch, Mai 2019.
  4. James Vincent, „Yep, human workers are listening to recordings from Google Assistant, too“, The Verge, 11. Juli 2019.
  5. Jeremy Horwitz, „Apple Siri contractors often hear up to 30 seconds of accidental recordings“, VentureBeat, 26. Juli 2019.
  6. Sarah Frier, „Facebook Paid Contractors to Transcribe Users‘ Audio Chats“, Bloomberg, 13. August 2019.
  7. Paul Sawers, „Apple and Google halt human voice-data reviews over privacy backlash, but transparency is the real issue“, VentureBeat, 2. August 2019.

 

4 wissenswerte Dinge

1. Was bedeutet Facebooks 5-Milliarden-Dollar-Strafe für die Nutzer?
Facebook muss für den Missbrauch von persönlichen Daten eine Strafe von fünf Milliarden US-Dollar zahlen. Das hat nun die amerikanische Verbraucherschutzbehörde beschlossen und zusätzlich angeordnet, dass das Unternehmen seinen Datenschutz überarbeitet. Welchen Einfluss diese Entscheidung für Nutzer hat, erfährst du hier (Video auf englisch) »
2. Sommer, Sonne, Passwörter gehackt
Urlaub ist zum Entspannen da, nicht dafür, Hackern ungewollt unsere persönlichen Informationen anzubieten. Doch das kann ganz schnell passieren, sobald wir Laptop, Smartphone oder Tablet anschmeißen, um kurz den Kontostand, Reise-Details oder die Instagram Likes zu checken. So kannst du dich schützen »
3. Hey Werbe-Tracker, nimm das!
Hast Du Lust, den nervigen Werbe-Trackern im Netz eins auszuwischen? Wir haben ein Tool gebaut, um Werbetreibende zu verwirren – und lustig ist es auch noch. Mozillas Track THIS öffnet 100 neue Tabs, mit denen Tracker denken, du seist jemand vollkommen anderes. Stinkreich, Hipster, Verschwörungstheoretiker? Probier es gleich aus »
4. Was ist eigentlich dieses „Dark Web“?
Ein Marktplatz für Drogendealer und Waffenhändler? Kleinod für Whistleblower? Letzter Zufluchtsort für echte Anonymität? Und wie kommt man da überhaupt rein? Über das Darknet wird viel geredet und spekuliert, aber die wenigsten haben sich dort schon einmal selbst umgesehen. Unsere neuste Folge von aweb nimmt dich jetzt mit auf eine Reise in das „andere“ Internet. Jetzt Podcast anhören »
Bonus Content!
Melde dich für Firefox Monitor an und finde heraus, was Hacker bereits über dich wissen – kostenlos!

https://monitor.firefox.com/

Nimm deine Passwörter überall mit hin mit Firefox Lockwise

https://lockwise.firefox.com/

Speichere Inhalte mit Pocket, egal woher.

An Mozilla spenden  —  https://donate.mozilla.org/de/

Firefox downloaden  —  https://www.mozilla.org/de/firefox/new/

331 E. Evelyn Ave. Mountain View, California, USA 94041
RechtlichesDatenschutz

awebpodcast Folge 5: Was ist das Darknet? — mozilla

aweb
Das digitale Dilemma Darknet
Was zur Hölle ist eigentlich das Darknet? Marktplatz für Drogendealer und Waffenhändler? Kleinod für Whistleblower? Oder der letzter Zufluchtsort für echte Anonymität? Wo ist das überhaupt und wie kommt man da rein? Wir klären all diese Fragen in der neuesten Folge von aweb.

Ps.: Sollte dir unser Podcast gefallen, schreib uns eine Bewertung bei iTunes oder wo auch immer du uns am liebsten hörst.

Jetzt hören!