Schlagwort-Archive: mozilla

Ernsthaft, sie lassen uns im Dunklen — mozilla

        Hallo —
Es ist erschreckend, wie wenig wir über Facebook wissen.

Der Social-Media-Riese hat fast 3 Milliarden Nutzer (und trackt viele mehr), und dieses Jahr haben wir wieder einmal gesehen, wie gefährlich die Heimlichtuerei des Unternehmens für uns alle ist.

Es lässt uns einfach darüber im Dunklen, wie es mit Fehlinformationen umgeht, wer für Anzeigen zahlt und wie soziale Medien unsere psychische Gesundheit beeinflussen. So hält Facebook uns aktiv davon ab, zu erkennen, wann es Schaden verursacht.

Aber wir werden das nicht einfach hinnehmen.

Facebooks Heimlichtuerei ist eine Gefahr für uns alle. Damit wir sicher sind, muss sich das Unternehmen dringend öffnen und Verantwortung übernehmen. Spenden Sie jetzt, um dem Kampf beizutreten, das dauert nur 1 Minute:        
Ja, ich spende €10           Ja, ich spende €20           Ich spende einen anderen Betrag        
Facebook ist in der Vergangenheit immer wieder dadurch aufgefallen, dass es das Vertrauen seiner Nutzer missbraucht und den Datenschutz nicht sehr ernst nimmt.

Das Unternehmen musste deswegen schon auf der ganzen Welt Rekordstrafen zahlen und wurde auch schon dabei erwischt, wie es Datenlecks vor seinen Nutzern vertuscht.

In den letzten Monaten haben Whistleblower enthüllt, wie viel das Unternehmen noch vertuscht hat – und dazu zählen Dinge, die eine ernsthafte Bedrohung darstellen, wie spaltende Inhalte, Menschenhandel und die psychische Gesundheit von Kindern.

Deshalb müssen wir Facebook dringend dazu bringen, transparenter zu werden – jetzt!

Es ist eindeutig, dass der Social-Media-Riese sich nicht kampflos ändern wird. Aber unsere Mozilla-Community wird nicht klein beigeben. Helfen Sie uns?

die Zeit drängt: Wir können nur sicherstellen, dass Facebook keinen Schaden mehr anrichtet, wenn wir das Unternehmen dazu bringen, sich zu öffnen und Verantwortung zu übernehmen. Können Sie unseren Kampf mit einer Spende unterstützen? Klicken Sie hier, um jetzt zu spenden:      
  Ja, ich spende €10           Ja, ich spende €20           Ich spende einen anderen Betrag        
Ich bin sehr stolz darauf, wie unermüdlich unsere Community für ein sichereres, transparenteres Internet kämpft.

Zusammen nehmen wir es mit den Big-Tech-Unternehmen auf und wir sind entschlossen, den Kampf zu gewinnen.
Falls Sie spenden möchten, ist hier noch mal der Link.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung! Es ist toll, Sie in unserem Team zu haben.

Juan Barajas,
Mozilla


PS: Facebook hält Informationen zurück, die uns besser verstehen lassen, wie soziale Medien der psychischen Gesundheit von Kindern schaden. Diese Informationen sind enorm wichtig! Wenn Sie auch der Meinung sind, dass sie öffentlich gemacht werden sollten, unterstützen Sie den Kampf für ein sichereres, transparenteres Internet mit einer Spende.    

Guten Tag!

Sie bekommen diese E-Mail von uns, weil Sie unseren Newsletter abonniert haben.


An Mozilla spenden  |  Firefox herunterladen

2 Harrison St. #175, San Francisco, CA 94105
RechtlichesDatenschutz

Es ist unglaublich — mozilla

        Wenn jeder, der diese E-Mail liest, nur 3 € beiträgt, um Big Tech anzuhalten, transparent und verantwortlich zu handeln, würden wir unser Ziel von 1,3 Millionen Euro noch heute erreichen. Können Sie spenden? Es dauert nur eine Minute.

Guten Tag
— Big Tech hat eine unglaubliche Macht über unser Leben.

Und immer häufiger kann das gefährlich sein. Wir haben schließlich schon gesehen, wie große Social-Media-Unternehmen versäumen, etwas gegen Desinformationen zu unternehmen und wie das sich auf Wahlen auswirken und Einfluss auf unsere Demokratien nehmen kann.

Angesichts der bevorstehenden wichtigen Wahlen in den USA, Frankreich, Brasilien und Kenia im Jahr 2022 müssen wir Big Tech dringend dazu drängen, zu erklären, wie sie die Beeinflussung von Wahlergebnissen durch Lügen und bösartige Akteure verhindern wollen.

Wahlen sorgen immer auch für hochkochende Emotionen, manchmal sogar zu sozialen Unruhen. Deshalb liegt ein großer Teil der Verantwortung bei den Sozialen Medien. Können Sie uns helfen sicherzustellen, dass sie diese Verantwortung übernehmen?

ich übertreibe nicht: Die Entscheidungen, die Big Tech trifft, wird das Leben von Millionen von Menschen beeinflussen. Können Sie spenden, damit wir große Unternehmen dazu bringen können, transparenter und verantwortungsvoller zu werden?        
Ja, ich kann jetzt spenden        
Wir alle profitieren davon, wenn Big Tech transparent bleibt. Dabei geht es nicht nur um globale Wahlen, sondern auch darum, dass Unternehmen unsere Daten nicht ohne unser Wissen ausnutzen können.

Es wird sogar noch unheimlicher … einige Produkte und Dienste nutzen KI, um Ihre personenbezogenen Daten, wie Ihr Alter, Geschlecht oder Ihre Adresse, zu durchkämmen und so zu entscheiden, wie hoch Ihre Rechnung ist oder Preise in die Höhe zu treiben.

Natürlich passiert das im Geheimen, Sie werden es also gar nicht mitbekommen. Aber mit Ihrer Hilfe können wir es genauer untersuchen, Alarm schlagen und mehr Transparenz fordern — sind Sie dabei?

es ist wirklich an der Zeit, Unternehmen davon abzuhalten, unsere Daten für den Profit auszunutzen und unfaire Preistaktiken anzuwenden. Machen wir Big Tech gemeinsam transparent und verantwortlich — in nur einer Minute können Sie jetzt spenden:        
Ja, ich kann jetzt spenden        
Wir sind Mozilla. Wir sind mit Stolz gemeinnützig, nicht-kapitalistisch, kompromisslos — und werden zu 100 % von großzügigen Menschen wie Ihnen unterstützt. Jede Spende zählt.

Ziehen wir Big Tech gemeinsam zur Verantwortung. Danke für Ihre Unterstützung für diese Kampagne.

Jon Lloyd,
Leiter der Kampagnen
Mozilla

PS: Desinformationen über Wahlen und Personalized Pricing sind nur die Spitze des Eisbergs – in vielen Bereichen ist die fehlende Transparenz von Big Tech für uns alle von Nachteil. Bringen wir diese Praktiken gemeinsam ans Licht. Spenden Sie jetzt und unterstützen Sie Mozillas Kampagnen.    

Guten Tag!

Sie bekommen diese E-Mail von uns, weil Sie unseren Newsletter abonniert haben.

An Mozilla spenden  |  Firefox herunterladen

2 Harrison St. #175, San Francisco, CA 94105
RechtlichesDatenschutz

Jetzt reicht es, Facebook — mozilla

       
Wir müssen endlich Ernst machen und Facebook richtig zur Verantwortung ziehen. Können Sie etwas beitragen? Jetzt spenden

Hallo,

wir müssen endlich mit Facebook ins Gericht ziehen und das geht am besten mit Ihrer Hilfe.

Allein im vergangenen Monat haben sich ernsthafte Probleme offenbart, die wir genauer ausleuchten müssen. Ein*e Whistleblower*in sagte aus, dass Facebook davon wusste, dass Instagram (ein Facebook Produkt), besonders unter Teenagern zu Problemen mit ihrem Körperbild und zu Gedanken über selbstverletzendes Verhalten beiträgt.
1 Facebook hat Menschenhandel ermöglicht und wenig getan, um ihn zu verhindern
.2 Außerdem wurde nachgewiesen, was viele schon lange vermuten: Änderungen am Facebook Algorithmus begünstigen extremistische und spaltende Inhalte.
3 Zuletzt wurde bekannt, dass sogar Facebooks eigene Techniker daran zweifeln, dass die KI der Plattform Hasstiraden und brutale Bilder korrekt identifizieren und entfernen kann
.4 Nur eine dieser Storys sollte reichen, um Antworten von Facebook zu verlangen. Allerdings versucht das Unternehmen, sich trotz einer Flut an schlechter Presse aus der Affäre zu ziehen, ohne Verantwortung zu übernehmen. Ein Versuch, von den Negativschlagzeilen abzulenken, war wohl auch die Umbenennung der Firma in „Meta“.5

Aber eine Namensänderung wird die Probleme, die Facebook verursacht, nicht lösen und wir dürfen nicht zulassen, dass die Situation als ein weiterer kurzlebiger Medienmoment abgestempelt wird. Wir müssen diese Chance nutzen und Facebook für den Schaden, den es unseren Communitys zufügt, zur Verantwortung ziehen.

Als Unterstützer*in von Mozilla wissen Sie bereits, dass wir uns in unserem Einsatz für starke Lösungen für einige der größten Herausforderungen, vor die uns Big Tech stellt, nicht zurücknehmen. Letztes Jahr hatten wir mit unserer Forderung an Facebook, Gruppenempfehlungen vor den US-Wahlen abzuschaffen, sogar Erfolg und das Unternehmen ging auf unsere Forderung ein.6

Dieses Mal müssen wir größer denken. Wir brauchen einen gründlichen und systemischen Richtungswechsel. Wir müssen Mark Zuckerberg für seine Entscheidungen und Handlungen zur Verantwortung ziehen.
Und deshalb bereiten wir uns auf eine wichtige Kampagne vor, mit der wir Facebook zu langfristigen Veränderungen bewegen wollen. Ich möchte, dass Sie dabei sind.

Werden Sie sich an unseren Bemühungen beteiligen?
          Spenden      
Facebook ist eines der weltweit größten Unternehmen und bekämpft sein schlechtes Image mit nahezu unerschöpflichen Ressourcen – mit einer Armee an Anwält*innen und Lobbyist*innen.

Wir haben aber etwas, das Facebook nicht hat: die Kraft vieler Menschen mit einem gemeinsamen Ziel und die Dynamik, die daraus entsteht.

Mozilla arbeitet mit Stolz gemeinnützig. Unser Erfolg wird von Ihrer Unterstützung angetrieben. Anders als Facebook nutzen wir Ihre Daten nicht für Werbeeinnahmen. Tatsächlich kann unsere Kampagne für eine Veränderung von Facebook nur erfolgreich sein, wenn Sie (und Millionen andere Menschen wie Sie), dabei an unserer Seite stehen.

Spenden Sie heute, um Mark Zuckerberg zur Verantwortung zu ziehen.

Wir können die Kraft unserer Community nutzen, um uns für ein besseres Internet einzusetzen.

Kaili Lambe,
Senior Campaigner

Quellenangaben: Georgia Wells, Jeff Horwitz und Deepa Seetharaman, „Facebook Knows Instagram Is Toxic for Teen Girls, Company Documents Show“, Wall Street Journal, September 2021. Justin Scheck, Newley Purnell und Jeff Horwitz, „Facebook Employees Flag Drug Cartels and Human Traffickers. The Company’s Response Is Weak, Documents Show“, Wall Street Journal, September 2021. Keach Hagey und Jeff Horwitz, „Facebook Tried to Make Its Platform a Healthier Place. It Got Angrier Instead“, Wall Street Journal, September 2021. Deepa Seetharaman, Jeff Horwitz und Justin Scheck, „Facebook Says AI Will Clean Up the Platform. Its Own Engineers Have Doubts“, Wall Street Journal, Oktober 2021. Mike Isaac, „Facebook Renames Itself Meta“, The New York Times, 28. Oktober 2021. Ashley Boyd, „Facebook Heeds Mozilla Call, Pauses Group Recommendations“, Mozilla Foundation, Oktober 2020.    

Guten Tag!
An Mozilla spenden  |  Firefox herunterladen

re: Könnten Sie uns kurz helfen? — mozilla

        Hallo,

darf ich mich kurz vorstellen? Ich bin Juan Barajas, Fundraising Director bei der Mozilla Foundation. Hatten Sie schon Gelegenheit, den Spendenaufruf von Jen und Misha aus dem *Datenschutz nicht inbegriffen-Team zu lesen? Die Arbeit, die meine Freund*innen und Kolleg*innen jedes Jahr leisten, um die hohe Qualität und Integrität von *Datenschutz nicht inbegriffen aufrechtzuerhalten, gehört zu unseren wichtigsten Aufgaben hier bei Mozilla. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie ihre Bemühungen mit einer kleinen Spende honorieren und unterstützen würden.

Vielen Dank.
Juan Barajas
Fundraising Director
Mozilla
  Könnten Sie uns kurz helfen?
Hallo,

um Hilfe zu bitten, ist oft nicht leicht, da werden Sie uns zustimmen. Wobei die Pandemie in dieser Hinsicht ausnahmsweise mal etwas Positives bewirkt hat, denn vielen fällt es heute leichter, um Unterstützung zu bitten und Hilfe anzunehmen, damit wir gemeinsam besser durch die schwierige Zeit kommen.

Heute könnten wir Ihre Hilfe gebrauchen.
Das Team von *Datenschutz nicht inbegriffen arbeitet intensiv an einem Einkaufsführer, der Ihnen helfen soll, beim Kauf technischer Geräte auf Nummer sicher zu gehen. Wir tun unser Bestes, um Ihnen korrekte, ehrliche und unabhängige Bewertungen von Apps, Smart Speakers, Videospielen, Spielen, Fitness-Trackern und vielem mehr bereitzustellen. Anders formuliert: Wir lesen die Datenschutzerklärungen, damit Sie sich die Mühe sparen können (und glauben Sie mir, die Mühe können Sie sich sparen).

Im Gegensatz zu vielen anderen Bewertungsplattformen verdienen wir nicht daran, dass Sie auf unserer Website Links anklicken, und wir nehmen weder Geld noch Produkte von Unternehmen an, die wir bewerten.
Ihre Spende hilft uns, unabhängig zu bleiben und weiterhin vorurteilsfreie Rezensionen zu gewährleisten.
          Jetzt spenden      
Wir haben gerade unsere aktualisierten *Datenschutz nicht inbegriffen-Berichte für Videocall-Apps veröffentlicht, die Ihnen hoffentlich weiterhelfen, wenn es darum geht, mit welchen Videocall-Apps Sie sicher in Verbindung bleiben. Jetzt arbeiten Misha und ich mit Hochdruck an unserem *Datenschutz nicht inbegriffen- Einkaufsführer für die Weihnachtszeit, der schon im November erscheinen soll, damit Sie bei Ihren Weihnachtseinkäufen auf der sicheren Seite sind.

Deshalb möchten wir Sie heute um Ihre Hilfe bitten. Wer modernste Technologien nutzen will, sollte keine Kompromisse in Sachen Sicherheit und Datenschutz machen müssen. Wäre es Ihnen möglich, heute 5, 10 oder sogar 25 € zu spenden, damit wir dafür sorgen können, dass Sie und Millionen andere Menschen beim Weihnachtsshopping geschützt und gut informiert sind?
          Jetzt spenden      
Vielen herzlichen Dank im Voraus!

Jen Caltrider und Misha Rykov
Ihr *Datenschutz nicht inbegriffen
Mozilla
     

Guten Tag!
Sie bekommen diese E-Mail von uns, weil Sie unseren Newsletter abonniert haben. Sie können ihn hier aktualisieren



An Mozilla spenden  |  Firefox herunterladen

2 Harrison St. #175, San Francisco, CA 94105
RechtlichesDatenschutz

Wir haben eine kleine Bitte … mozilla

Könnten Sie uns kurz helfen?

Hallo,

um Hilfe zu bitten, ist oft nicht leicht, da werden Sie uns zustimmen. Wobei die Pandemie in dieser Hinsicht ausnahmsweise mal etwas Positives bewirkt hat, denn vielen fällt es heute leichter, um Unterstützung zu bitten und Hilfe anzunehmen, damit wir gemeinsam besser durch die schwierige Zeit kommen.

Heute könnten wir Ihre Hilfe gebrauchen. Das Team von *Datenschutz nicht inbegriffen arbeitet intensiv an einem Einkaufsführer, der Ihnen helfen soll, beim Kauf technischer Geräte auf Nummer sicher zu gehen. Wir tun unser Bestes, um Ihnen korrekte, ehrliche und unabhängige Bewertungen von Apps, Smart Speakers, Videospielen, Spielen, Fitness-Trackern und vielem mehr bereitzustellen. Anders formuliert: Wir lesen die Datenschutzerklärungen, damit Sie sich die Mühe sparen können (und glauben Sie mir, die Mühe können Sie sich sparen).

Im Gegensatz zu vielen anderen Bewertungsplattformen verdienen wir nicht daran, dass Sie auf unserer Website Links anklicken, und wir nehmen weder Geld noch Produkte von Unternehmen an, die wir bewerten. Ihre Spende hilft uns, unabhängig zu bleiben und weiterhin vorurteilsfreie Rezensionen zu gewährleisten.

   
 Jetzt spenden 
  

Wir haben gerade unsere aktualisierten *Datenschutz nicht inbegriffen-Berichte für Videocall-Apps veröffentlicht, die Ihnen hoffentlich weiterhelfen, wenn es darum geht, mit welchen Videocall-Apps Sie sicher in Verbindung bleiben. Jetzt arbeiten Misha und ich mit Hochdruck an unserem *Datenschutz nicht inbegriffen- Einkaufsführer für die Weihnachtszeit, der schon im November erscheinen soll, damit Sie bei Ihren Weihnachtseinkäufen auf der sicheren Seite sind.

Deshalb möchten wir Sie heute um Ihre Hilfe bitten. Wer modernste Technologien nutzen will, sollte keine Kompromisse in Sachen Sicherheit und Datenschutz machen müssen. Wäre es Ihnen möglich, heute 5, 10 oder sogar 25 € zu spenden, damit wir dafür sorgen können, dass Sie und Millionen andere Menschen beim Weihnachtsshopping geschützt und gut informiert sind?

   
 Jetzt spenden 
  

Vielen herzlichen Dank im Voraus!

Jen Caltrider und Misha Rykov
Ihr *Datenschutz nicht inbegriffen
Mozilla

Mozilla

An Mozilla spenden  |  Firefox herunterladen

2 Harrison St. #175, San Francisco, CA 94105
RechtlichesDatenschutz

Bundestagswahl — mozilla



Hallo,

im Mai haben wir Sie gefragt, welche Rolle große Tech-Unternehmen Ihrer Meinung nach bei den Bundestagswahlen dieses Jahr spielen werden. Folgendes haben wir damals als Antwort erhalten:

Big-Tech-Unternehmen haben erheblichen Einfluss auf vorherrschende Meinungen. Deshalb haben Sie in einigen Fällen erheblichen Einfluss auf das aktuelle und künftige politische Geschehen.

Ich mache mir große Sorgen über den Einfluss von Google, Facebook und den anderen sozialen Plattformen. Insbesondere unsere Kinder lernen nicht zu unterscheiden, wo Informationen herstammen und wer als Quelle vertrauenswürdig ist.


Es ist deutlich, dass Sie sich Sorgen darüber machen, wie Unternehmen wie Facebook und Google bei dieser Wahl mit Fehl- und Desinformationen umgehen.
Deswegen freue ich mich, heute bekanntzugeben, wie Mozilla Social-Media-Plattformen während Deutschlands Wahlzyklus zur Verantwortung ziehen wird.
Ein Vergleich der Richtlinien von Big Tech Die Entscheidungen, die Facebook, Instagram, YouTube, TikTok und Twitter treffen, um gegen Fehl- und Desinformationen vorzugehen, könnten erhebliche Auswirkungen auf die Wahlen in Deutschland haben.

Deshalb verfolgen und analysieren wir die Richtlinien jedes Unternehmens. Insbesondere wollen wir in Erfahrung bringen, ob die Plattformen aus den US-Wahlen letztes Jahr Lehren gezogen haben und ob sie dasselbe auch mit der Wahl in Deutschland vorhaben. Wir werden Analysen darüber erstellen, ob wir der Meinung sind, dass von den Social-Media-Unternehmen vorgenommene Änderungen an deren Richtlinien zur Aufrechterhaltung der Integrität der Wahlen in Deutschland, – und anderen Wahlen weltweit –, beitragen. Wir lassen Sie wissen, ob die Plattformen sich an ihre Versprechen halten.

    Plattformrichtlinien vergleichen  
Ich möchte mich persönlich bei Ihnen für Ihre Unterstützung bedanken. Gemeinsam können wir uns den Ressourcen der Macht einiger der größten Tech-Unternehmen weltweit entgegenstellen. Diese Arbeit wird zum Teil durch Spenden von Menschen wie Ihnen möglich gemacht. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen möchten,
spenden heute Sie bitte hier.

Vielen Dank nochmal für Ihre Unterstützung,
Jon

 

Guten Tag!
Sie bekommen diese E-Mail von uns, weil Sie unseren Newsletter abonniert haben. Sie können ihn hier abbestellen oder Ihre Newsletter-Einstellungen aktualisieren



An Mozilla spenden  |  Firefox herunterladen

2 Harrison St. #175, San Francisco, CA 94105
RechtlichesDatenschutz

Wir brauchen Ihre Stimme — mozilla



Die sprachunterstützten Geräte von heute stehen vielen Menschen nicht zur Verfügung, weil sie die meisten Sprachen, Akzente und Sprechmuster nicht verstehen.

Einzigartige Stimmen wie Ihre helfen dabei, diese Kluft zu überbrücken. Wir haben uns das ehrgeizige Ziel von 500.000 neuen Stimmenspenden für die nächsten zwei Wochen gesetzt – helfen Sie uns dabei?   Ja, ich möchte mit meiner Stimme beitragen  
Hallo,

im nächsten Jahrzehnt wird die Sprache die wichtigste Art werden, mit der Menschen mit den verschiedensten internetverbundenen Geräten interagieren – von Laptops und Telefonen hin zu digitalen Assistenten und Einkaufskiosks. Die Geräte mit Spracherkennung von heute sind jedoch für die meisten Menschen nicht zugänglich, da sie die vielen Sprachen, Akzente und Sprechmuster der Welt nicht verstehen.

Wir arbeiten daran, diese Lücke durch unser Gemeinschaftsprojekt Common Voice zu schließen. Und heute starten wir einen Spendenaufruf, um in den nächsten zwei Wochen 500.000 neue Stimmbeiträge für unseren Datenbestand bei Common Voice zu erreichen.

Sie können uns unterstützen, dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen. Und gemeinsam bringen wir den Maschinen bei, wie echte Menschen auf der ganzen Welt sprechen.

  Sind Sie bereit, uns Ihre Stimme zu geben?   So funktioniert es: Rufen Sie Common Voice auf Drücken Sie den Aufnahmeknopf Lesen Sie die Sätze auf der Anzeige vor – es dauert nur ein paar Sekunden! Das war’s! Sie möchten mehr aufnehmen? Sie können so viele Sätze aufnehmen, wie Sie wollen!

Das Projekt Common Voice hat eine große, öffentlich zugängliche Stimmdatenbank aufgebaut, die Innovationen bei einer zukünftigen Welle der Spracherkennungstechnologie fördert. Es handelt sich um die größte Datenbank der öffentlichen Domäne der Welt und hat über 12.000 Stunden an Sprachdaten in 75 verschiedenen Sprachen. Und sie unterstützt wichtige Tools wie einen Covid-19-Chatbot für Menschen in Ruanda und viele andere Tools auf der Welt.

Wenn Sie mit Ihrer Stimme dazu beitragen, helfen Sie uns, dass die Daten repräsentativer für alle Menschen auf der Welt sind, und der Datenbestand wird für die Innovatoren, die ihn nutzen wollen, nützlicher.

Geben Sie uns Ihre Stimme. Jetzt. Sie können uns auch Gehör schenken und Stimmen validieren.

Vielen Dank für Ihren Beitrag!

Hillary Juma
Common Voice Community Manager


  Guten Tag!

Sie bekommen diese E-Mail von uns, weil Sie unseren Newsletter abonniert haben. Sie können ihn hier abbestellen oder Ihre Newsletter-Einstellungen aktualisieren



An Mozilla spenden  |  Firefox herunterladen

2 Harrison St. #175, San Francisco, CA 94105
RechtlichesDatenschutz

re: Unsere Pläne 2021: Wir brauchen Ihre Unterstützung — mozilla


Liebe/r Mozilla-Unterstützer/-in,

haben Sie die letzte Nachricht über unsere Spendenaktion schon gesehen?

Ihre finanzielle Unterstützung ist sehr wichtig, während wir unsere Programme für den Rest von 2021 planen – uns für den Schutz und die Sicherheit Ihrer Daten online einzusetzen und das Internet als globale Ressource für alle offen, gesund und zugänglich zu erhalten. Können Sie heute mit einer Spende helfen? Danke!   Ja, ich möchte einen Beitrag leisten   (Ursprüngliche Nachricht folgt) Eine Bitte Liebe/r Mozilla-Unterstützer/-in,

Ich möchte Sie bitten, an Mozilla zu spenden.

Wir leben in unsicheren Zeiten. Eine andauernde Pandemie. Wirtschaftliche Unsicherheit. Verschwörungstheorien und Desinformationen, die sich online wie ein Lauffeuer verbreiten. Wir sind mehr denn je auf Menschen wie Sie angewiesen, die die Arbeit von Mozilla unterstützen.
  Ja, ich möchte einen Beitrag leisten   Millionen Menschen verlassen sich auf das Internet. Durch das Internet bleiben wir mit Freund*innen und Familie in Kontakt. Durch das Internet erhalten wir Informationen, die zu unserer Sicherheit beitragen. Durch das Internet können wir Probleme wie Desinformation recherchieren und aufdecken, unser Wissen darüber verbreiten und Druck ausüben, um Lösungen durchzusetzen. Für dieses Internet setzen wir bei Mozilla uns tagtäglich ein. Und als gemeinnützige Organisation zählen wir auf Ihre Spenden, um diese wichtige Arbeit fortsetzen zu können.

Bitte spenden Sie heute – wenn Sie können – und setzen Sie sich für ein Internet ein, das uns nicht in Desinformationen ertränkt. Fordern Sie von großen Tech-Unternehmen Verantwortung ein, für ihre wichtige Rolle als soziale Verbindungsstelle für uns alle. Fordern Sie von großen Tech-Unternehmen, für ihre Kund*innen sichere und private internetfähige Produkte auf den Markt zu bringen, die wir bedenkenlos nutzen können.   Heute spenden   Bitte spenden Sie heute, wenn Sie können und helfen Sie Mozilla dabei, sich für die Zukunft des Internets einzusetzen.

Danke

Das Mozilla Partnerships & Fundraising Team
(Jessie, Will, Stephanie, Juan, Jesse und Tom)

PS: Wir bei Mozilla leben nach unseren Regeln; wir würden Ihre E-Mail-Adresse niemals an andere Organisationen verkaufen, verleihen oder eintauschen. Außerdem sind wir stolz auf unsere super Bewertungen von unabhängigen Gutachtern wie Charity Navigator (vier von vier Sternen) und Guidestar (Gold Seal of Transparency).

     


Guten Tag!
Sie bekommen diese E-Mail von uns, weil Sie unseren Newsletter abonniert haben.



An Mozilla spenden  |  Firefox herunterladen

Die Technologie braucht eine/n Held*in — mozilla



Liebe/r Mozilla-Unterstützer/-in,

die Technologie braucht eine/n Held*in. Wir alle wissen ganz genau, wer die Bösewichte sind und wo die Gefahren lauern: sich rasant verbreitende Verschwörungstheorien, wachsende Abhängigkeit von den sozialen Medien und rücksichtslose Online-Spionage. Angesichts dieser Herausforderungen fühlt man sich schnell hoffnungslos.

Aber es gibt Grund zur Hoffnung. Wir haben gemeinsam positive Veränderungen bewirkt, auf schlechtes Benehmen aufmerksam gemacht und einen besseren Weg aufgezeigt. Wir sind die Held*innen der Technologie – Sie und ich. Ihre Unterstützung und Spenden treiben unsere Aktionen voran, und wir sind stolz, Sie in diesem Kampf an unserer Seite zu haben. Hier sind einige unserer gemeinsamen Erfolge.

Der Schutz Ihrer Daten
Wir haben Apple dazu bewegt, den Schutz Ihrer Daten zu verbessern. Wir haben Apple schon 2019 dazu angehalten, Cross-App-Tracking einzudämmen, weil Werbetreibende nicht ohne Ihre Zustimmung personenbezogene Daten sammeln können sollten. Deshalb haben wir uns sehr gefreut, als Apple im April endlich einlenkte und eine Funktion einführte, mit der sich das Cross-App-Tracking ausschalten lässt.

Für eine Anleitung, wie Sie Cross-App-Tracking ausschalten können, klicken Sie hier.
Wir stellen uns Venmo entgegen. Wir finden, Datenschutz sollte im Bezug auf finanzielle Online-Dienste immer Standard sein. Deshalb haben wir uns mit der Electronic Frontier Foundation zusammengetan, um Venmo aufzufordern, Nutzer*innen die Kontrolle über ihre Freundesliste zu geben. Sie können unseren Brief hier unterzeichnen, oder die Geschichte unserer Kampagne, Venmo privater zu machen, hier nachlesen.
Erweiterung der Technologie-Interessengruppen
Wir stellen sicher, dass jede Stimme zählt. Es wird erwartet, dass wir im nächsten Jahrzehnt primär über Sprachsteuerung mit unseren Geräten interagieren. Aber die Mehrzahl der Sprachdaten, mit denen momentan Algorithmen trainiert werden, befinden sich im Besitz einer Handvoll großer Unternehmen und keiner unterstützt auch nur eine einzige afrikanische Sprache. Deshalb freuen wir uns besonders, die Erweiterung unseres Open-Source-Projekts, der Common Voice-Initiative bekanntzugeben, Sprachdaten auf Swahili zu sammeln — einer ostafrikanischen Sprache, die von ungefähr 100 Millionen Menschen gesprochen wird.
Lesen Sie hier mehr darüber.
Ein gesundes Internet durch Crowdsourcing. Unser jährlicher
Bericht über die Gesundheit des Internets beinhaltet die Perspektiven von über 100 Menschen, die das Internet gesünder machen. Jetzt können Sie ihre Stimmen auch hören – über ein neues Audio-Feature: Sounds of the Internet Health Report. Lesen Sie mehr darüber und hören Sie hier den Podcast.
Für mehr Transparenz
Im Team für mehr Kontrolle über unsere Daten. Es wird heutzutage immer schwieriger nachzuvollziehen, welche Informationen Unternehmen über uns sammeln und was sie damit tun. Wir bei Mozilla finden, Sie sollten bestimmen, wer von Ihren Daten profitieren darf, und haben deshalb eine neue Initiative an den Start gebracht – Rally –, die darauf abzielt, die Kontrolle über Ihre Daten wiederzuerlangen.
Hier erfahren Sie mehr.
TikTok muss sich öffnen. Werbetransparenz ist für den Schutz vor Fehlinformationen und Einflussname auf die Politik durch Dark Money von zentraler Bedeutung. Deshalb haben Snapchat, YouTube, Instagram und Facebook öffentlich zugängliche Datenbanken gebaut. TikTok hingegen teilt diese Informationen nicht öffentlich, und laut unseren Nachforschungen wimmelt es auf der Plattform nur so von politischer Werbung. Mit weltweit anstehenden Wahlen, darunter die Bundestagswahl in Deutschland im September, muss TikTok umgehend für Werbetransparenz sorgen und vermeiden, der nächste Hotspot für Fehlinformationen und fragwürdige politische Einflussname zu werden.
Unterzeichnen Sie unsere Petition
um die sofortige Werbetransparenz zu fordern.
Wir haben noch jede Menge mehr Dinge erreicht, worauf wir stolz sein können. Diese Highlights wollten wir aber besonders hervorheben. Wir danken Ihnen herzlich für Ihre Unterstützung. Ihre Zeit, Ihre Handlungen und Ihre Spenden machen diese Arbeit und den Fortschritt erst möglich.

Viele Grüße

Das Mozilla Partnerships & Fundraising Team
(Jessie, Will, Stephanie, Juan, Jesse und Tom)


Guten Tag!
Sie bekommen diese E-Mail von uns, weil Sie unseren Newsletter abonniert haben. Sie können ihn hier abbestellen oder Ihre Newsletter-Einstellungen aktualisieren


An Mozilla spenden  |  Firefox herunterladen

2 Harrison St. #175, San Francisco, CA 94105
RechtlichesDatenschutz

Diese Social-Media-Plattform hat offensichtliche Schwachstellen — mozilla

Dies sind keine politischen Ads
Achtung, Facebook, es ist eine neue App am Start. TikTok – eine Social-Media-Plattform, die für ihre 15-Sekunden-Videos bekannt ist – ist die weltweit am schnellsten wachsende Social-Media-Plattform. In nur drei Jahren konnte TikTok 732 Millionen Nutzer:innen weltweit anziehen, was nahezu ein Drittel der Größe von Facebook entspricht. Trotzdem lernt TikTok nichts aus Facebooks Fehlern.

Oder vielleicht hat TikTok doch etwas von Facebook gelernt? Zum Beispiel, wie man sich so präsentieren kann, dass man sich genauerer Überprüfungen entziehen kann, die das Geschäftsmodell in Gefahr bringen könnten. Dazu gehört der vermutete Versuch von TikTok, Transparenz auf der Plattform zu umgehen, indem angegeben wird, dass politische Werbung verboten ist. Wir aber haben von der Prüfung großer Tech-Unternehmen in den letzten Jahren gelernt, dass man nie nur dem zuhören sollte, was sie sagen, sondern sich ansehen muss, was sie tun.

Und was, glauben Sie, haben wir bei einem genaueren Blick auf TikTok gefunden?

Politische Werbung. Wir konnten feststellen, dass Influencer:innen aus dem gesamten politischen Spektrum von politischen Organisationen unterstützt werden, um deren Ansichten unter die Leute zu bringen. Und weil TikTok behauptet, keinerlei politische Werbung zuzulassen, haben wir sehr, sehr wenige Absicherungen gefunden, die diese aufhalten. Womit die Tür für Desinformationen und politische Einflussname weit offen steht.

Unterzeichnen Sie unsere Petition und fordern Sie TikTok dazu auf, jetzt für transparente Werbung zu sorgen

  Petition unterzeichnen  
Unterstützer:innen von Mozilla haben sich während zahlreicher Wahlkämpfe weltweit dafür eingesetzt, mit transparent gestalteter politischer Werbung Desinformationen und Beeinflussung der Wahlen zu verhindern. Zusammen haben wir Plattformen wie Facebook dazu gebracht, hinzuhören und Änderungen vorzunehmen.

Jetzt müssen wir unsere gesammelten Kräfte auf TikTok lenken. Die Plattform mag zwar noch in ihren Kinderschuhen stecken, aber sie hat eine massive globale Reichweite, und die laschen Richtlinien und Praktiken in Bezug auf politische Werbung machen TikTok attraktiv für „Dark Money“-Gruppen, die unbeobachtet politischen Einfluss nehmen wollen.

Wir haben uns während unserer Recherche damit befasst, wie sich das auf die US-Wahlen im letzten November ausgewirkt hat – und müssen nun verhindern, dass es noch einmal passiert. Weltweit finden dieses Jahr wichtige Wahlen statt – darunter eine große in Deutschland im September. Umso wichtiger ist es, dass wir das Problem frontal angehen und TikTok jetzt dazu auffordern, etwas zu tun.

Werden Sie unsere Petition unterzeichnen und TikTok dazu auffordern, sich mehr anzustrengen?

  Petition unterzeichnen  
Danke
Das Team bei Mozilla

Guten Tag!

Sie bekommen diese E-Mail von uns, weil Sie unseren Newsletter abonniert haben. Sie können ihn hier abbestellen oder Ihre Newsletter-Einstellungen aktualisieren

An Mozilla spenden  |  Firefox herunterladen