Schlagwort-Archive: NETZFRAUEN

Gerichtsdokumente enthüllen Monsantos Machenschaften! Monsanto beschert Bayer Sammelklagen wegen Glyphosat! Monsanto verliert ersten Prozess – Tausende folgen! – Monsanto Ordered to Pay $289 Million in World’s First Roundup Cancer Trial

https://netzfrauen.org/2018/08/11/monsanto-2/

„Monsanto geht es jetzt richtig an den Kragen! Es ist der erste Prozess gegen Monsanto, der von Bayer übernommen wurde, von schätzungsweise 4000 weiteren Klagen wegen angeblich verschleierter Krebsrisiken seines Unkrautvernichters Roundup mit dem umstrittenen Wirkstoff Glyphosat.“

alles lesen …

NETZFRAUEN

 

https://netzfrauen.org/

EHRLICH, EMPFINDSAM, ACHTSAM,

In Florida filmten Idioten, wie sie einen Hai hinter einem Schnellboot zogen und veröffentlichten es – Florida idiots film themselves dragging live shark behind boat

zur englischen Version „Schau, er ist schon fast tot“, sagte ein Mann lachend und zeigte auf den Hai. Ein brutales Video zeigt, wie vier Männer lachend einen Hai mit hoher Geschwindigkeit hinter einem Boot herziehen. Das Video wurde bereits tausend Mal geteilt und so wurde Florida Fish and Wildlife Conservation Commission auf dieses Video aufmerksam und begann, diese Männer zu suchen.

https://netzfrauen.org/2017/07/30/hai/#more-51161

Der Manager und das Mädchen

Der Manager und das Mädchen

– netzfrauen

FlugezugDie EU-Kommission will laut einem Bericht Investitionen in die Atomenergie verstärken. Spätestens 2030 solle ein Meiler in Europa im Einsatz sein. Dazu eine kleine Geschichte:

Ein Manager wurde im Flugzeug neben ein kleines Mädchen gesetzt.

Der Manager wandte sich ihr zu und sagte: „Wollen wir uns ein wenig unterhalten? Ich habe gehört, dass Flüge schneller vorüber gehen, wenn man mit einem Mitpassagier redet.“

Das kleine Mädchen, welches eben sein Buch geöffnet hatte, schloss es langsam und sagte zu dem Manager:

„Über was möchten Sie reden?““

Oh, ich weiß nicht“, antwortete der Manager, „wie wär’s über Atomstrom?“

„OK“, sagte sie, „dies wäre ein interessantes Thema! Aber erlauben Sie mir zuerst eine Frage:

„Ein Pferd, eine Kuh und ein Reh essen alle dasselbe Zeug: Gras. Aber das Reh scheidet kleine Kügelchen aus, die Kuh einen flachen Fladen und das Pferd produziert Klumpen getrockneten Grases. Warum, denken Sie, dass dies so ist?“

Der Manager denkt darüber nach und sagt: „Nun, ich habe keine Idee.“

Darauf antwortet das kleine Mädchen: „Fühlen Sie sich wirklich kompetent genug, über Atomstrom zu reden, wenn Sie beim Thema Scheiße schon überfordert sind?“

Netzfrauen

Skandalöse Entscheidung für Atomkraftförderung! EU-Kommission genehmigt Subventionen für AKW Hinkley Point in England

Atomic Africa – Industriestaaten verseuchen nun Afrika mit Kohle- und Atomkraftwerken

So funktioniert das Finanzsystem

Weißt du noch? …damals, da gab es doch noch …

Die Geschichte von der Schnecke und dem Mistkäfer

***

ICH  BIN  LUISE

Deutscher Arzt, der Sexsklavinnen der IS rettet – German doctor who rescues ISIL’s sex slaves

Deutscher Arzt, der Sexsklavinnen der IS rettet – German doctor who rescues ISIL’s sex slaves

– netzfrauen

IS6zur englischen Version Wer dachte, es gäbe irgendwo Grenzen, der wird feststellen, dass es sie nicht gibt. Es geht immer noch schlimmer. Sie werden immer wieder vergewaltigt, immer wieder weiterverkauft, versklavt und missbraucht. Mit Achtjährigen fangen sie an. Sie werden vergewaltigt, versklavt, entmenschlicht. Ungläubige können von den Terroristen des Islamischen Staates in Besitz genommen werden und mit ihnen kann alles gemacht werden, so deren Überzeugung. Die radikale Terrorgruppe zwingt Frauen und Mädchen, zum Islam überzutreten und Kämpfer zu heiraten. Aus Verzweiflung sollen manche sich bereits umgebracht haben. Frauen als Ware, um die Kriegskasse zu füllen, denn die Frauen werden oft weiterverkauft, zu Preisen zwischen 200 und 5000 Dollar, manchmal nach Saudi-Arabien oder Tunesien.

Titelbild Quelle

Was die IS-Terrorgruppe mit den Frauen macht, die auf Grund ihres Alters nicht mehr verkauft werden können, haben wir in unserem Beitrag: Grausam! Massengräber von Frauen, „zu alt um IS als Sexsklavin zu dienen“ – Mass graves of women ‚too old to be ISIL sex slaves‘ geschildert: Zwei Massengräber.wurden entdeckt. Das erste, das die Leichen älterer Frauen enthielt, wurde westlich des Stadtzentrums gefunden, in der Nähe des Technischen Instituts von Sinjar. Das zweite lag 10 Meilen weiter westlich und man vermutet darin Männer, Frauen und Kinder. Rund herum war Sprengstoff verteilt, um den Zugang zum Grab zu erschweren. Schätzungsweise lagen 80 Frauen in diesem Massengrab verscharrt, alle im Alter zwischen 40 und 80 Jahren.

Es sind Yazidi-Frauen, ermordet von den Schlächtern der Terrorgruppe IS. Die IS-Kräfte habe Tausende junger Yazidi-Frauen gekidnappt, um sie als Sexsklaven zu missbrauchen. Jetzt können wir erahnen, was mit denen geschah, die nicht „attraktiv genug“ waren. Die brutale sexuelle Gewalt der IS gegenüber diesen Frauen und Mädchen – die bei den Kämpfern herumgereicht werden – ist gut dokumentiert.

ALLES  LESEN …

Deutscher Arzt, der Sexsklavinnen der IS rettet – German doctor who rescues ISIL’s sex slaves

***

ICH  BIN  LUISE

#StopYulin STOPPT DAS HUNDEFLEISCH-FESTIVAL IN YULIN! – STOP THE YULIN DOG MEAT EATING FESTIVAL

– netzfrauen

Hundezur englischen Version Weltweiter Protest – Im südchinesischen Yulin findet im Juni das alljährliche „Hundefleisch-Festival“ statt. Zehntausende Hunde, aber auch Katzen werden, bevor sie auf dem Teller landen, brutal gequält. Je mehr Schmerzen der Hund oder die Katze erleiden, desto mehr Adrenalin wird im Körper ausgeschüttet. Dies gewährleistet, dass das Fleisch zäh wird. Die Kunden fordern zähes Fleisch, weil sie fälschlicherweise glauben, zähes Fleisch steigert die Potenz des Mannes. Auch gestohlene Haustiere oder kranke Straßenhunde laden in den Kochtöpfen. Menschen aus China und der ganzen Welt rufen zum Protest auf. 

Im Land der Kiwis und Hobbits wurde eine Grundsatzentscheidung getroffen, der andere Länder folgen sollten. Neuseeland entschied per Gesetz, was wir schon lange wissen: Tiere können Schmerz, Freude, Angst und Wohlsein empfinden. Sie sind kein Gegenstand, welchen man nutzen kann, wie man möchte. Siehe: TOP! In Neuseeland gilt – Tiere sind wie Menschen „fühlende“ Wesen – New Zealand Now Recognizes ALL Animals As Sentient Beings!

ALLES  LESEN …

… Auf dem folgenden Foto sehen Sie gehäutete Katzen, die für das Yulin Fleisch Festival in China geschlachtet wurden. Laut einem Bericht sollen in China 20.Millionen Hunde für den Verzehr jedes Jahr geschlachtet werden., aber auch Katzen. Foto von  Reuters Hunde5

Die Brutalität im Handel mit dem Hundefleisch kennt keine Grenzen

@ Ricky Gervais

Um einen Hund schlachten zu können, verwenden die Arbeiter Eisenzangen, durch die der Hals des Tieres gezogen wird. Mit einer Eisenstange oder einem Holzknüppel wird auf den Kopf des Tieres geschlagen, dann schneidet der Arbeiter die Kehle des Hundes durch, damit das Blut fließen kann, und das Fell des Tieres wird mit einer Enthaarungsmaschine entfernt. Diese schreckliche Beschreibung der Tötung beschreibt ein Journalist auf ibtimes.co.uk, der auf seiner Reise in Yulin war. Er bestätigte auch, dass jeden Morgen diese Schlachtungen stattfinden und zwar das ganze Jahr. Massen von Hunden und Katzen, meist gestohlene Haustiere.

ALLES  LESEN …

***

ICH  BIN  LUISE

TTIP – Der Ausverkauf der Bildung – und wie Lehrer davon überzeugt werden sollen, wie toll doch angeblich das TTIP ist!

TTIP – Der Ausverkauf der Bildung – und wie Lehrer davon überzeugt werden sollen, wie toll doch angeblich das TTIP ist!

alles lesen …

TTIP – hüten Sie sich vor dem, was dahintersteckt!

Bereits mehrfach wurde hier auf Netzfrauen auf die möglichen dramatischen Auswirkungen der geplanten Transatlantischen Handels- und Investitionspartnerschaft TTIP hingewiesen. In geradezu an Geheimdiplomatie anmutenden, völlig abgeschotteten Verhandlungen werden Eingriffe in das Leben eines jeden EU-Bürgers geplant, wobei das angedrohte „Chlor-Hühnchen“ noch zu den „kleineren Übeln“ gehört. Die Unterhändler maßen sich an, Absprachen zu treffen, die den Bestand der Grundprinzipien der Demokratie bedrohen und tief in die Rechte der Bürger und die Gerichtsbarkeit eingreifen werden. Die Türen sind geschlossen, wenn die EU-Kommission mit der US-Regierung über gentechnisch veränderte Lebensmittel verhandelt oder einen Aspekt, den wir bisher nicht berücksichtigt haben: DIE BILDUNG! …

… Investitionsschutz als Angriff auf die staatlichen Schulen

Die Ursache für diese Befürchtung liegt in einem rigiden Investitionsschutz im Rahmen desTTIP. Dieser Investitionsschutz soll Unternehmen vor staatlichen Zugriffen schützen. Für dessen Umsetzung sind außerstaatliche Schiedsgerichte, die unter Aufsicht von Weltbank und UNO stehen, zuständig. Sie können von Unternehmen angerufen werden, wenn diese sich diskriminiert und ungerecht behandelt fühlen. Diese Gerichte können ad-hoc staatliche Zugriffe verbieten und empfindliche Strafen verhängen. Auch wenn dieser Investitionsschutz nur auf neue staatliche Maßnahmen angewendet werden soll und nicht auf die bereits existierenden, kann dies – so fürchten die Kritiker – zu einer deutlichen Einschränkung des staatlichen Einflusses im Bildungsbereich führen. Quelle und mehr Informationen hier:  https://www.bllv.de

… Freihandelsabkommen TTIP: „Lehrer könnten durch Apps ersetzt werden“

… Profitinteressen an den Schulen

… Österreich trägt Bildung zu Grabe

In Österreich wurde das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und universitären Betrieb einfach abgeschafft und dem Wirtschaftsministerium zugewiesen. Praktisch, so haben die Konzerne leichtes Spiel, gerade in Bezug auf Bildung, ihren Einfluss zu nehmen. Wissenschaft nun komplett in den Rachen der Wirtschaft?

Die Universitäten sind mittlerweile sowieso schon von Forschungseinrichtungen zu verschulten Produktionsstätten für Facharbeiter mutiert. Da kann man auch gleich die Wirtschaft bestimmen lassen, was die Wissenschaft zu forschen hat. Dass es unter normalen Umständen einen klitzekleinen Interessenskonflikt zwischen dem, was die Wirtschaft will und dem was die Wissenschaft will, geben könnte, ist unklug. Das sahen auch die Studenten so und machten ihrem Ärger Luft. Tausende gingen im Dezember auf die Straße und trugen die Bildung zu Grabe. [Österreich: Großdemo von 30 000 Beamten legen Verkehr in Wien lahm]

In Deutschland gibt es eine erschreckend große Anzahl von Menschen, die überhaupt nicht wissen, was TTIP bedeutet. Sie glauben zumeist, es gehe sie nichts an, da sie eh nichts ändern könnten, und es würde wohl nicht so schlimm kommen, wie allgemein gesagt wird. Diesen Menschen möchten wir sagen: Es wird sogar noch schlimmer kommen, als gesagt wurde! Sagen Sie dann nicht, Sie wurden nicht gewarnt!

TTIP – Der Ausverkauf der Bildung – und wie Lehrer davon überzeugt werden sollen, wie toll doch angeblich das TTIP ist!

***

ICH  BIN  LUISE