Schlagwort-Archive: NEU

Neues, Wissenswertes und Ermächtigendes aus dem deutschsprachigen Web vom 08. August 2017

http://transinformation.net/neues-wissenswertes-und-ermaechtigendes-aus-dem-deutschsprachigen-web-vom-08-august-2017/

1. Erfindung macht Erdöl überflüssig

Jetzt steht fest: Diese Erfindung made in Rostock hat tatsächlich das Potenzial, die Welt zu verändern. Den Beweis dafür liefert die Pilotanlage, die seit ein paar Tagen in Essen steht, aktuell Grüne Hauptstadt Europas. Mithilfe von Enzymen, Kohlenstoffdioxid aus der gewöhnlichen Umgebungsluft, Wasser und grünem Strom erzeugt die Anlage Methanol. Das dient als langlebiges, einfach zu handhabendes und klimaneutrales Energiespeichermedium, das Erdöl oder Kohle überflüssig macht. Weiterlesen

Im Modell verdeutlichen Julia Dombrowe (v. l.), Lars Krüger, Sarath Reddy Ravula, Mithma Samarawickrane, Uta Hermes, Aléxia Teren und Nils Methling, wie die Enzyme direkt beheizt werden.

2. Bewusst.tv – Packing for Mars

Gibt es Menschen, die auf dem Mars leben und arbeiten? Gibt es geheime Raumfahrtprogramme und Menschen, die davon berichten? Frank Jacob hat den Film „Packing for Mars“ gedreht und berichtet über seine Intention und spannende Begegnungen.

http://bewusst.tv/packing-for-mars/embed/#?secret=zI0gDeq05n

3. 800 Mio. Jahre alt: Die sibirische Prinzessin aus dem Marmor

Am Morgen des 05. September 1969 kam der Geologe Wladimir Podreschetnikow ein wenig zu spät zur Arbeit. Er hatte gar nicht die Zeit sich im Zelt umzuziehen, da rannte ein Mann zu ihm und berichtete von einer unheimlichen Entdeckung. Dieser Fund in der Oblast Kemerowo sollte alles verändern. In 700 Metern Tiefe trafen Bergarbeiter inmitten harten Gesteins auf etwas, was sie dort nicht vermuteten. Weiterlesen

 

 

4. Quer-Denken.tv – Interview mit Grigori Grabovoi

Im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt und dem weltbekannten Bewußtseinsforscher, Dr. Grigori Petrovich Grabovoi, geht es um nichts Geringeres als um das ewige Leben im physischen Körper. Was früher noch als ein Tabu-Thema galt, wird heutzutage rund um den Erdball offen diskutiert, und vor allem vielerorts bereits praktiziert. Grigori Grabovoi zeigt in eindrucksvollen Worten und Erläuterungen auf, dass jeder Mensch diese besondere Aufgabe meistern kann, seinen Körper für die Ewigkeit tauglich zu machen – nicht mehr zu sterben! Dem liegt eine akkurate Wissenschaft zugrunde, die Basis, auf der Grigori Grabovoi arbeitet und uns an seinen sensationellen Erkenntnissen teilhaben lässt.

 

 

5. Bewusst.tv – Tagesenergie 106

Alexander Wagandt und Jo Conrad unterhalten sich über Ereignisse Juli 2017 und dahinter liegende Energien.

http://bewusst.tv/tagesenergie-106/embed/#?secret=5enGTIx1Tv

6. Benjamin Fulford 31.07.2017 (Deutsche Fassung)

Bitte wie immer mit gebührender Skepsis wahrnehmen. Zum Video.

 

****************************************************************************************************************************
Unterstütze Transinformation.net:
Print Friendly

Neuigkeit zur Petition: Bundesgerichtshof hebt Hamburger Skandalurteil komplett auf

https://www.change.org/p/urteil-im-namen-des-volkes/u/20803933

Stefan Martens

Bremen, Deutschland

12. Juli 2017 — Der gesamte Fall wird an einer anderen Strafkammer in Hamburg neu verhandelt.
Mein Beileid gilt hier dem Mädchen, dass sich dieser Verhandlung nun erneut stellen muss.
Aber ich hoffe die Täter sind noch zu finden und es wird sofort Haftbefehl ausgestellt, damit sie nicht alle abhauen.

Vergewaltigung in Harburg: Fall neu aufgerollt
Stand: 12.07.2017 16:55 Uhr Der Fall der brutalen Vergewaltigung einer 14-Jährigen in Harburg wird neu aufgerollt. Der Bundesgerichtshof…

 

 

Cobra – Interview mit PFC vom 29. Mai 2017

http://transinformation.net/cobra-interview-mit-pfc-vom-29-mai-2017/

Gepostet auf PFC am 4. Juni, in etwas gekürzter Fassung übersetzt von Taygeta und Antares

Lynn – Willkommen zurück, Cobra. Dies ist unser Interview vom 29. Mai 2017 und wir beginnen mit Fragen über die bevorstehende Sonnenfinsternis vom 21. August dieses Jahres. Es wird eine Sonnenfinsternis sein, die in den Vereinigten Staaten sichtbar sein wird. Kannst du uns etwas über die Bedeutung dieser Finsternis sagen?

COBRA – Diese Finsternis wird, wie man wahrscheinlich weiss, ihre Totalitäts-Hauptzone über dem Kontinent der USA haben, und sie wird als solche eine sehr wichtige Energie-Marke für diesen Bereich abgeben, so dass diese Eklipse für den erwachten Teil der Bevölkerung der Vereinigten Staaten eine Gelegenheit sein wird, um wichtige Entscheidungen für die Zukunft dieses Landes in einer Weise zu treffen, die mit dem Programm für die Befreiung des Planeten in Einklang steht.

Lynn – Ist es wahr, dass im Jahre 436 n.Chr ein grosses Göttinnenportal geschlossen wurde?

COBRA – Eigentlich wurde das wichtigste Portal der Göttinnenportale im Jahre 325 n.Chr. und im Jahr 395 n.Chr. geschlossen.

Lynn – Also waren es zwei verschiedene Portale?

COBRA – Es gab viele Portale und es gab eine Menge Beeinträchtigung durch die Archons. Es war speziell die grosse Archon-Invasion, die vor allem im 4. und 5. Jahrhundert n.Chr. stattfand, mit der versucht wurde, die Göttinnen-Präsenz vom Planeten vollständig auszuschliessen.

Lynn – Ist diese Finsternis eine Gelegenheit, diese Göttinnenportale wieder zu öffnen.

COBRA – Zu einem gewissen Grad, ja.

alles lesen …

http://transinformation.net/cobra-interview-mit-pfc-vom-29-mai-2017/

Eine gerechte Zukunft gibt es nur mit einem demokratischen Neuanfang

https://www.change.org/p/eine-gerechte-zukunft-gibt-es-nur-mit-einem-demokratischen-neuanfang-2017-brauchtbewegung-mach-jetzt-mit-unterschreibe

„Die Menschheit befindet sich an einem Scheideweg. Wir können den aktuellen Weg der Gier, des Konsums, der Oligarchie, der Armut, des Krieges, des Rassismus und der Umweltzerstörung fortsetzen. Oder wir können die Welt in eine ganz andere Richtung führen. Wir werden nicht in der Lage sein, diese Ziele zu erreichen, wenn wir die Demokratie als Zuschauer betrachten, in der Annahme, die anderen werden es für uns tun.“

Das hat US-Präsidentschaftskandidat Bernie Sanders kürzlich gesagt – und wir nehmen seinen Appell wörtlich:

Wir schauen nicht länger zu, wie in der Politik der Status quo verwaltet und verteidigt wird, obwohl sich so vieles dringend ändern muss.

Wir schauen nicht länger zu, wie Rechtspopulisten und Nationalisten die Europäische Union und unsere freiheitliche, offene Gesellschaft gefährden.

Deshalb haben wir DEMOKRATIE IN BEWEGUNG gegründet.

Unsere Gesellschaft steht vor großen Herausforderungen: die Euro- und Schuldenkrise, die Digitalisierung aller Lebensbereiche, zunehmende Kinder- und Altersarmut, weltweite Migrationsbewegungen, Naturkatastrophen und die Zerstörung unseres Planeten.

Keine dieser Herausforderungen werden wir im Sinne von Gemeinwohl und Gerechtigkeit lösen, wenn wir nicht zuallererst eine andere Aufgabe meistern: die Herstellung einer echten Demokratie im Gegensatz zum heute dominanten Komplex aus Konzernen, Lobbyisten und Bürokraten.

Wir müssen uns die Freiheit nehmen, neu zu denken und neuartige Ideen und Lösungen zu entwickeln. Das geht nicht im kleinen, homogenen, abgeschotteten Zirkel der heutigen Parteienpolitik. Deshalb wollen wir das Gegenteil befördern: eine breite demokratische Bewegung von unten!

Bitte unterschreibe diese Petition als Zeichen der Unterstützung für unsere Idee!

Klingt alles gut, aber noch wenig konkret?

Genau! Das ist das Besondere an unserem Ansatz: Wir sind überzeugt, dass es schon genug Parteien gibt, die behaupten, sie hätten auf jede Frage die einzig richtige Antwort. Wir wollen erstmal die richtigen Fragen finden. Und sie dann in einem offenen, ehrlichen und kreativen Prozess beantworten, in den sich viele unterschiedliche Menschen einbringen.

Sprich: Wir brauchen dich, damit es konkreter wird!

  • Wir schaffen einen Marktplatz der Ideen, online und offline, und laden zu Dialogforen, Bürgerversammlungen, Aktionen und Ideenworkshops ein.
  • Unser Parteiprogramm setzt sich aus Initiativen zusammen, an denen neben Parteimitgliedern auch viele andere Menschen, Fachleute, Wissenschaftler, Organisationen, Querdenker, usw. mitarbeiten können.
  • Durch unsere Struktur und einen Ethik-Kodex stellen wir sicher, dass eine ehrliche und offene Debatte geführt wird, in der sich einzelne Personen nicht über die Ergebnisse stellen können und der Einfluss von Lobbyisten mit Eigeninteressen minimiert wird.

Wir wollen Politik so gestalten, dass viel mehr Menschen Spaß und Erfüllung darin finden als in den heutigen Parteien. Ohne viele Hierarchien, ohne Hahnenkämpfe und Ochsentouren – dafür mit vielen und einfachen Möglichkeiten, die eigenen Ideen einzubringen.

Weitere Infos zu DEMOKRATIE IN BEWEGUNG findest du unter www.bewegung.jetzt

Damit wir durchstarten können, brauchen wir deine Unterstützung: Wenn wir mit dieser Petition 100.000 Unterschriften sammeln, treten wir als Partei bereits im September 2017 bei der Bundestagswahl an. Unterschreibe jetzt diese Petition – und teile sie bitte mit Freunden und Bekannten! 

Du kannst dir vorstellen, bei uns mitzumachen? Toll, dann schreib uns gleich eine E-Mail an hallo@bewegung.jetzt

Diese Petition wird versendet an:

  • Wir gemeinsam

Das wär wirklich visionär

LIEBE/r
Am ersten März hat EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker fünf Szenarien vorgestellt, wie die Europäische Union 2025 aussehen könnte. Endlich soll es wieder eine Vision für Europa geben.

Doch wer wird über diese Vorschläge entscheiden? Wer hat in der Hand, ob es zukünftig ein Europa der unterschiedlichen Geschwindigkeiten, ein „Weiter so wie bisher“ oder eine EU als Binnenmarkt geben wird? Der Kommissionspräsident schreibt in seinem Papier, dass es eine Debatte mit den Bürgerinnen und Bürgern in den Städten und Regionen der EU geben soll.

Das ist nichts Neues. Das Einbeziehen der Europäerinnen und Europäer mit Konsultationen oder einem „Plan D“ wie Dialog, all das kennen wir bereits. Hier gibt’s keine Verbindlichkeiten. Die Bürger dürfen reden, doch sie haben nichts zu sagen. Die EU-Politiker handeln weiterhin zu häufig eigenmächtig, ein Beispiel ist die EU-Finanzkrise. Das führt dazu, dass immer mehr Menschen die EU ablehnen.

Meinen Juncker und seine Kollegen es ernst, so sollten sie jetzt einen demokratischen und transparenten EU-Konvent wagen. Das wäre wirklich visionär! Ein bis zwei Jahre lange würden in dieser Versammlung Menschen aus ganz Europa einen neuen EU-Vertrag erarbeiten. Democracy International fordert verbindliche Abstimmungen über die Ergebnisse. Unterschreiben Sie hier unseren Aufruf, um die EU auf eine neue, demokratische Grundlage zu stellen.Mit herzlichen Grüßen
Cora Pfafferott

NACHRICHTEN
Die Bevölkerung Ecuadors soll nicht selbst entscheiden
Ecuador ist eine kleine Insel der Hoffnung für die Demokratie in Südamerika. Dies auch dank Alberto Acosta Espinosa, gilt doch der Ex-Minister als eine Art Vater der direkten Demokratie in der dortigen Verfassung. Anders als es der Buchstabe vorsieht, wird Politik in Ecuador aber immer noch von starken Herrscherfiguren geprägt. So schildert es Acosta in diesem Interview, einer Gemeinschaftsproduktion von swissinfo.ch, people2power und Democracy International.
„Immer mehr geht’s ums Geld“
Damit die Schweizer Demokratie funktioniert, braucht’s Räume für Diskussion und eine lebendige Zivilgesellschaft. Doch in der Schweiz wird immer mehr an der Infrastruktur für direkte Demokratie eingespart, moniert Katharina Prelicz-Huber, Präsidentin der Gewerkschaft für öffentliche Dienste.
Wie die EU demokratischer gestalten?
Die Bürgerinnen und Bürger Europas müssen sich frei entfalten können, meint Dr. Michaela Glöckler, Präsidentin der Allianz von Initiativen angewandter Anthroposophie in Europa.
Europa neu denken
Unsere Freunde von Mehr Demokratie e.V. nehmen Stellung: So soll die EU völlig demokratisiert aussehen.

New Atlantis

http://transinformation.net/new-atlantis/

auf Cobras Blog am 4.Januar 2016, übersetzt von Antares

New Atlantis ist der Codename für das Energienetz rund um die Planetenoberfläche, das den Kompressionsdurchbruch unterstützt und ebenso der Codename für die neue Gesellschaft nach dem Event.

Im Alten Atlantis vor der Polverschiebung vor 75.000 Jahren war die Position des Äquators an anderer Stelle und damit war auch die Position des gesamten planetaren Energienetzes anders.

Vor 75.000 Jahren und noch früher war das Energienetz um den Planeten vollständig, unter voller Kontrolle der Aufgestiegenen Wesen und mit vielen heiligen Tempeln, die um den Äquator positioniert waren. Ihr könnt den alten atlantischen Äquator auf diesem Bild als rote Linie sehen, der Südamerika und Afrika überquert:

Es ist interessant festzustellen, dass viele Energiewirbel um den Planeten herum immer noch um den alten atlantischen Äquator positioniert sind:

sitsshow.blogspot.com/There-Is-an-Alignment-Between-Ancient-Sites-That-Will-Blow-Your-Mind

home.hiwaay.net/~jalison

Das New Atlantis-Projekt richtet tatsächlich die Vortexe des Alten Atlantis mit dem neuen Energienetz aus, was nahezu abgeschlossen ist.

New Atlantis ist ein Projekt der Lichtkräfte, welches bereits seit Jahrtausenden im Gange ist. Saint Germain ist eines der wichtigsten Wesen, das an diesem Projekt arbeitet. Er hat Teile dieses Projekts für die Menschheit in seiner Inkarnation als Francis Bacon in einem Roman mit dem Titel New Atlantis offenbart, wo er eine utopische Gesellschaft beschrieb, die auf Meritokratie basiert. In seiner nächsten Inkarnation als Graf de Saint Germain versuchte er, eine neue Gesellschaft in Amerika durch seine Unterstützung bei der Unabhängigkeit der USA zu erschaffen und indem er die einflussreichste spirituelle Kraft hinter der Verfassung war.

Hier ist ein sehr guter Artikel über die letzten Entwicklungen des New Atlantis-Projektes, der von jedem, der sich für New Atlantis interessiert, unbedingt gelesen sein sollte, da er viele okkulte Lehren in der richtigen Perspektive setzt:

http://cosmicconvergence.org/?p=13901&embed=true#?secret=C4YHg2ihym

Hier muss ich hinzufügen, dass Graf de Saint Germain eine geheime Mysterienschule im Jahre 1775 in Paris gegründet hat, die die ‚verborgene Hand‘ hinter der Unabhängigkeit der USA war.

Diese Mysterienschule umfasste Mitglieder der Bruderschaft des Sterns, die dann drei der wichtigsten positiven Logen in Paris beigetreten sind, ihre Mitglieder beeinflussten und damit folglich den globalen Verlauf der Ereignisse.

Eine Gruppe schloss sich der Les Neuf Soeurs Freimaurerloge in Paris an und durch Benjamin Franklin, der ein Mitglied dieser Freimaurerloge war, beeinflusste sie die Schaffung der Vereinigten Staaten:

Neuf Sœurs

Die zweite Gruppe trat der Philalethes Freimaurerloge in Paris bei, durch welche die Bruderschaft des Sterns versuchte, wahres okkultes Wissen zu verbreiten. Das okkulte Wissen aus dieser Loge ist die Quelle eines grossen Teils der modernen westlichen Spiritualität und des Okkultismus:

freimaurer-wiki.de/index.php/En:The_Philal

In Deutsch eine ‚ähnliche‘ Beschreibung: Philaleten

Die dritte Gruppe trat der Cagliostro‘s Isis Loge in Paris bei. Diese Loge ist die Hauptquelle der Isias Geheimnisse, die später fragmentarisch in einigen Memphis Misraim Logen konserviert wurden.

Cagliostro war einer der wenigen Menschen auf der Oberfläche des Planeten, der ein Verständnis von einem bestimmten Aspekt der Isismysterien hatte, der jetzt noch verschleiert bleiben muss. Nichts Weiteres kann über diese Angelegenheit vor dem Event gesagt werden.

Jetzt hat mich der Graf de Saint Germain gebeten, ihn bei der Fertigstellung des New Atlantis-Projektes zu unterstützen. Das planetare Energienetz von New Atlantis ist namentlich das Energie-Werkzeug, das den Kompressionsdurchbruch, das Event und die neue Gesellschaft manifestieren wird.

Das Chintamani-Gitter rund um den Planeten ist eines der wichtigsten Werkzeuge, um dieses Ziel zu manifestieren. Jedes Mal, wenn ein Chintamani-Stein in den Boden irgendwo rund um den Planeten gepflanzt wird, kommt ein riesiges Engelwesen an diese Stelle und verankert ihn, einen Energiewirbel erschaffend, der Meilen im Durchmesser zählt:

Wenn die kritische Masse jener Engelwesen um den Planeten verankert ist, beginnt der Kopf der Jaldabaoth-Wesenheit sich aufzulösen.

Chintamani-Steine sind die berühmten blauen Steine von Atlantis. Blaue Steine, auch blaue Äpfel genannt, wurden von Katharern verwendet, um Portale zu öffnen:

The Blue Stones of Atlantis – Ireland and the lsot Tribe of E.A.

Unnötig zu sagen, dass die Katharer ihre Chintamanis von den Templern erhalten haben, die ihr erstes Exemplar von Hubertus Koch aus Untersberg erhalten haben. Er hat den Stein direkt von Göttin Isais (einem Aspekt der Isis) in Ninive in der Nähe von Mosul im Irak erhalten. Ninive ist einer der wichtigsten Göttinnenwirbel auf dem Planeten:

ancient.eu/nineveh

Es ist kein Zufall, dass Daesh ihn zerstören will:

news.nationalgeographic.com/2016/11/iraq-mosul-isis-nimrud-khorsabad-archaeology

Es läuft alles auf den Kampf um das Energienetz hinaus. Und hier wird das Licht siegen und New Atlantis wird glänzen wie nie zuvor.

Sieg dem Licht!

Wir behalten uns vor, weitere der Links zu übersetzen.