Schlagwort-Archive: Rechtsnotstand in GERMANY

„WIR in AKTION“ – Neuigkeiten

View this email in your browser
WIR in AKTION – Das Befreiungsbündnis 2018
 
Vortrag zur Nebenklage am High Court of England and Wales vom 24.4.2018
Am 15.3.2018 wurde eine Klage am High Court of England and Wales bzgl. Immobilien-Zwangsversteigerungen als Zivilklage eingereicht. Der High Court of England and Wales ist das höchste Handelsgericht der Welt. Die Klage wurde für Nebenkläger freigegeben, damit hat jeder, dem man jemals eine Immobilie versteigert hat, die Möglichkeit sich dieser Klage anzuschließen. In diesem Vortrag wird näher auf die Klage eingegangen.

Hier geht`s zum Video…

Mit aktivistischen Grüßen

trinity
www.WIR-in-AKTION.org

Rechtsnotstand in Germany

View this email in your browser
 

Vortrag zur Nebenklage am High Court of England and Wales vom 24.4.2018

Am 15.3.2018 wurde eine Klage am High Court of England and Wales bzgl. Immobilien-Zwangsversteigerungen als Zivilklage eingereicht. Der High Court of England and Wales ist das höchste Handelsgericht der Welt. Die Klage wurde für Nebenkläger freigegeben, damit hat jeder, dem man jemals eine Immobilie versteigert hat, die Möglichkeit sich dieser Klage anzuschließen. In diesem Vortrag wird näher auf die Klage eingegangen.

Video auf YouTube…

Das Team von
Rechtsnotstand in Germany

Copyright © 2018 Rechtsnotstand in Germany, All rights reserved.

Du kannst Deine Einstellungen ändern oder den Newsletter abmelden.

„WIR in AKTION“ – Neuigkeiten

View this email in your browser
WIR in AKTION – Das Befreiungsbündnis 2018
UPU (Universal Portal Union), die absolut maßgeblichste Organisation in der heutigen Welt

Thema: Weltpostverein/Union Postale Universelle
Eingereicht am: 23.04.2018
Von: gerd

Bei dem nachfolgenden Text handelt es sich um keine klassische Mitmach-Aktion, dafür aber um wertvolle Informationen. Wenn Ihr verstanden habt, was die UPU für eine Machtposition hat, könnt Ihr dies vielfältig einsetzen.

Gerade im Postversand wird in der BRD viel Schindluder betrieben. Es werden unversicherte Sendungen verschickt, Briefe werden zensiert und teilweise zurückgehalten usw. All das sind grobe Verstöße gegen die Verträge mit der UPU und alle Länder die sich Staaten nennen haben Verträge mit der UPU.

Lest Euch diese Informationen genau durch. Wir kennen Leute, die inzwischen auf Grund einer Meldung bei der UPU (wegen unversichertem Versand) Briefe mit Briefmarken erhalten – von Behörden!!! Das müsst Ihr Euch mal vorstellen. Die rennen extra auf die Post und kaufen Briefmarken, weil sie von der UPU einen auf den Deckel bekommen haben.

Leute, es funktioniert! Auch wenn sich die UPU selbst als kleines Lichtchen darstellt, was sie aber durchaus nicht sind. Sie sind wahrhaftig eine der, wenn nicht sogar DIE maßgeblichste Organisation weltweit. Nutzt diese Stellung.

Hier geht`s zum Beitrag…

Mit aktivistischen Grüßen

trinity
www.WIR-in-AKTION.org

„WIR in AKTION“ – Neuigkeiten

View this email in your browser
WIR in AKTION – Das Befreiungsbündnis 2018
 
Erinnerung!!!

Morgen gehen die Vorbereitungen los!

Die Uhr tickt…
Morgen gehen die ersten Vorbereitungen los, für den 6. April – GEZ-PROTEST-TAG. Was Ihr ab morgen schon tun könnt, lest Ihr bitte auf der Seite nochmal nach. Vor allem aber der Postversand sollte morgen früh schon stattfinden. Damit alles auf den 6. April verlagert wird.
Ihr seid hoffentlich hoch motiviert für UNS ALLE in die Bresche zu schlagen und am 6. April ein wenig Aufmerksamkeit zu erregen. Denn nur darum geht es!!!
Viel Freude und viel Erfolg wünscht Euch das Team von WIR in AKTION!!!

Mit aktivistischen Grüßen

trinity

www.WIR-in-AKTION.org

WIR in AKTION – Das Befreiungsbündnis 2018

View this email in your browser
WIR in AKTION – Das Befreiungsbündnis 2018
 
Zwangsversteigert? Alles verloren?
Dann werde Nebenkläger am
High Court of England and Wales!

Thema: Gerichte / Zwangsversteigerungen
Eingereicht am: 29. März 2018
Ausgearbeitet von: gabriel und der Arbeitsgruppe ZV
Gefördert und unterstützt vom: Verein zur Förderung der zentraleuropäischen Kulturen

Hoch geehrte Freunde,
nun ist es also so weit. Lange hat man uns in den bundesrepublikanischen Gerichten ignoriert. Wir haben geklagt und gezahlt. Für nichts und wieder nichts.
Dann sind wir alle nach Den Haag gegangen. Es schien eine gute Idee zu sein. Das Ergebnis? Selbst mit Betteln wird keine Klage erhoben. Das Strafrecht am ICC scheint nur für andere da zu sein. Zumindest erweckt es den Eindruck.
Dann gehen wir einen anderen Weg. Wir klagen auf dem Weg der Zivilklage. Das hat noch ein paar Nebeneffekte, die vom System sicherlich nicht so geplant waren. Aber so ist das mit uns Deutschen. Wir funktionieren einfach nicht so, wie manche das gerne hätten.
Worum geht es?
Es wurde am 15.03.2018 am High Court of England and Wales (im weiteren Verlauf einfach nur noch High Court genannt) eine Zivil-Klage eingereicht. Die Klage wird von einer Person eingereicht, die sehr viele Möglichkeiten eröffnet.

[weiterlesen]
Mit aktivistischen Grüßen

trinity
www.WIR-in-AKTION.org

Diese Vorschrift (SOX) gilt jedoch nur für Unternehmen, die an einer US-Börse gehandelt werden. Dies sind im Prinzip alle Firmen, die sich Staaten nennen … außer GERMANY.

 

  • Somit können in GERMANY „saubere“ Obligationen erzeugt werden, die dann – inkl. Körper (Kollateralträger) – in den Handel gebracht werden können. Man verkauft die Obligationen – Herkunftsland GERMANY also „sauber“.
  • Interessanterweise hat GERMANY letztes Jahr z. B. die Firma Ernest & Young (Buchprüfung/Bilanzprüfung) als Partner für die buchhalterische Bearbeitung von Flüchtlingen engagiert. Was die wohl in diesem Zusammenhang für einen Auftrag bekommen haben? Dazu möge sich jeder seine eigenen Gedanken machen.
  • UND mehr …

 

https://www.wir-in-aktion.org/kommerzielles/investitionsboykott-gegenuber-den-europaischen-staaten

 

  • Es gibt nun einen zusätzlichen Grund, warum der Sudan als Beispiel gewählt wurde.
  • Der Sudan ist sehr reich an Uran-Bodenschätzen. Der Wert dieser Bodenschätze hängt sehr stark davon ab, inwieweit die Firma Sudan in der Lage ist, diese auch abzubauen. Wenn also keine Arbeitskräfte mehr vorhanden sind, sind die Bodenschätze (Uran) wertlos.

mehr …

Und die Firma Sudan – nahezu zahlungsunfähig – wird mit freundlicher Unterstützung der Weltbank mit sehr zinsgünstigen Krediten versorgt, so daß eine Infrastruktur geschaffen werden kann, die die Plünderung dieses afrikanischen Landes erleichtert.

mehr …

Ich rufe deshalb hiermit alle Investoren weltweit zu einem Investitionsboykott gegenüber den Europäischen Staaten auf, die die Gutgläubigkeit der Investoren mißbrauchen.

 

 

„WIR in AKTION“ – Neuigkeiten

View this email in your browser
WIR in AKTION – Das Befreiungsbündnis 2018
 
Thema: Kommerzielles
zugespielt am: 29. März 2018
vom: Diplomat
Wir haben das Thema „Kommerzielles“ mit aufgenommen, weil sich die ganze Welt im Handelsrecht befindet, ob wir das nun wollen oder nicht. Auf dieser Welt dreht sich alles nur um Verträge und Profit. Bei allen Problemen, die wir haben, steckt immer die Gier nach Geld und Macht dahinter.
Der Diplomat hat auf unsere Anfrage reagiert und folgende Stellung zum Thema „Einwanderer/Flüchtlinge“ genommen. Wir dürfen dies hier veröffentlichen, dafür ein großes Dankeschön. Zwar handelt es sich hier nicht um eine klassische „Mitmach-Aktion“, jedoch halten wir es für wichtig, dass diese Informationen verbreitet werden, damit der eine oder andere seine Investitionen in Zukunft überprüfen kann und das im Hinblick auf die hier dargelegten Hintergründe.
[weiterlesen]
Mit aktivistischen Grüßentrinity
www.WIR-in-AKTION.org