Schlagwort-Archive: RUBIKON

Rubikon-Newsletter 46/2022

Inhaltsverzeichnis

  1. Nicolas Riedl: „Verbrecher seid ihr!“
  2. Tom-Oliver Regenauer: Fehlgeleiteter Vordenker
  3. Kerstin Chavent: Lästige Freiheit
  4. Uli Masuth: Fragwürdiger Mythos
  5. Roland Rottenfußer: Streuselkuchen und Verschweigen
  6. Michael Ewert: Der versperrte Ausweg
  7. Toralf Laibtzsch: Die Geschichtsbewussten
  8. Jens Bernert: Der Absturz der Fruchtbarkeit
  9. Rubikons Mutmach-Redaktion: Die Schule der Freiheit
  10. https://www.rubikon.news/artikel/die-schule-der-freiheit
  11. Renate Reuther: Die Erstürmung der Rathäuser
  12. https://www.rubikon.news/artikel/die-ersturmung-der-rathauser
  13. Nicolas Riedl, Raymond Unger: Die woken Kunstzerstörer
  14. Rudolf Brandner: In der NATO-Falle
  15. Rubikons Weltredaktion: Streit im Sandkasten
  16. Marcus Zeller: Die Bildung des Herzens
  17. https://www.rubikon.news/artikel/die-bildung-des-herzens
  18. Dieter Höntsch: Die wahren Helden
  19. Simone Hörrlein: Abriss mit Ansage
  20. Almuth Bruder-Bezzel: Psychologen als Erfüllungsgehilfen
  21. Sylvie-Sophie Schindler: Der Unantastbare
  22. Chris Veber: Die Pandemie der Profiteure
  23. Jana Mänz: Unterwegs in den Wäldern
  24. Susan Bonath: Land der Angepassten
  25. Rubikons Weltredaktion: Nord Stream und die Zeitenwende
  26. Willy Meyer: Kein Platz für Fantasie
  27. Felix Feistel: Aus der Abhängigkeit
  28. Liane Kilinc: Freundschaft ist der Weg

https://www.rubikon.news/artikel

Werbung

Rubikon-Newsletter 45/2022

Inhaltsverzeichnis

  1. Nicolas Riedl: Die Verantwortlichen zur Rechenschaft ziehen
  2. https://www.rubikon.news/artikel/die-verantwortlichen-zur-rechenschaft-ziehen-2
  3. Ulrich Heyden: Scharfes Schwert
  4. Tom-Oliver Regenauer: Enttarnte Coolness
  5. Kerstin Chavent: Soziale Gefahr
  6. Michael Esfeld: Technokratischer Frontalangriff
  7. Sabrina Khalil: Unbequeme Wahrheiten
  8. https://www.rubikon.news/artikel/unbequeme-wahrheiten
  9. Rubikons Weltredaktion: Die letzte Standhafte
  10. Michael Meyen: Unheimliche Allianz
  11. Andrea Drescher: Der Exodus des Widerstands
  12. Rubikons Mutmach-Redaktion: Der Slum des Friedens
  13. Friederike de Bruin, Nicolas Riedl: Wunderwerk Mensch
  14. https://www.rubikon.news/artikel/wunderwerk-mensch
  15. Daniel Sandmann: Am Nullpunkt des Geistes
  16. Ulrich Heyden: Nach den Referenden
  17. Sylvie-Sophie Schindler: Die ultimative Provokation
  18. Felix Feistel: Die Neue Erde
  19. Roberto J. De Lapuente: Mehr Brandt wagen
  20. Ulrike Guérot, Hauke Ritz: Europäische Katharsis
  21. Heinrich Frei: Kirche im Krieg
  22. Kerstin Chavent, Elisa Gratias: Eine Gegenwart ohne Krieg
  23. Andrea Drescher: Der Exodus des Widerstands

Rubikon-Newsletter 44/2022

Inhaltsverzeichnis

  1. Flo Osrainik: Wir vergessen nicht!
  2. https://www.rubikon.news/artikel/wir-vergessen-nicht
  3. Nicolas Riedl: Das Corona-Unrecht
  4. Jens Lehrich, Nicolas Riedl: Unsichtbare Gewalt
  5. Walter van Rossum: Die gefährliche Spritze
  6. Susan Bonath: Alternative Zwangsarbeit
  7. Kenneth Anders: Sich den Frieden ausmalen
  8. Jochen Kirchhoff: Die Wehmut der Todesnähe
  9. Hermann Ploppa: Déjà-vu in Italien
  10. Susanne Kappeler, Daniel Sandmann: Der totalitäre Stoßtrupp
  11. Jürgen Hienzsch: Die selbstorganisierte Gesellschaft
  12. Harald Walach: Der schwierige Mittelweg
  13. Dieter Duhm: Der Ausweg
  14. Ulrike Guérot, Hauke Ritz: Verrat an Europa
  15. Karolin Ahrens: Die neue Friedensordnung
  16. Ulrich Heyden: Auszeichnung für Russophobie
  17. Ulrike Kirchhoff: Zum Sterben schön
  18. Tom-Oliver Regenauer: Groteske Proteste
  19. Flavio von Witzleben: Die geopolitische Zeitenwende
  20. Susanne Wolf: Der falsche Öko-Fokus
  21. Kerstin Chavent: Der ultimative Kick
  22. Marcus Pacem: Respekt vor der Vergangenheit
  23. Timm Koch: Die vermasselte Energiewende
  24. Peter Frey: Erzählte Realität
  25. Ronny Ebel: Journalistische Schieflage
  26. Thiemo Kirmse: Die Eigentumsfrage
  27. Thorsten Krawinkel: Wenn’s kräht im Winkel

Rubikon-Newsletter 43/2022

Inhaltsverzeichnis

  1. Roland Rottenfußer: Chronik einer Hasskampagne
  2. Ulrike Guérot: Das Vorbild
  3. https://www.rubikon.news/artikel/das-vorbild
  4. Elisa Gratias, Jens Wernicke: Dem Schmerz ein Zuhause geben
  5. https://www.rubikon.news/artikel/dem-schmerz-ein-zuhause-geben
  6. Mario Spiz: Der innere Machtkampf
  7. Kerstin Chavent: Die Lebensschule
  8. Rubikons Weltredaktion: Twitter als Waffe
  9. Michael Meyen: Kritik als Propaganda
  10. Ronny Ebel: Parieren geht über Studieren
  11. Ulrich Falke: Das Freiheitsschlusslicht
  12. Tom-Oliver Regenauer: Vorboten von Dystopia
  13. Christfried Preußler: Die Monokultur-Mafia
  14. Toralf Laibtzsch: Meinungskrieg gegen den Frieden
  15. Ronny Ebel: Akademischer Lichtblick
  16. Bertram Burian: Apokalypse per Knopfdruck
  17. Roberto J. De Lapuente: Das Gesicht des Totalitarismus
  18. Heinrich Leitner: Tyrannen im Weißkittel
  19. Caitlin Johnstone: Der unerwünschte Frieden
  20. https://www.rubikon.news/artikel/der-unerwunschte-frieden
  21. Thomas Eblen: Der unsichtbare Feind
  22. Christoph Lövenich: Das Tanzbein der Freiheit
  23. Flavio von Witzleben: Das Blackout-Szenario
  24. Christian Kreiß: Des einen Leid
  25. Timm Koch: Krieg und Biodiversität
  26. Roberto J. De Lapuente: Das Ende der Doppelmoral
  27. https://www.rubikon.news/artikel/das-ende-der-doppelmoral
  28. Nicolas Riedl: Flaggen im Wind

Rubikon-Newsletter 42/2022

Inhaltsverzeichnis

  1. Kerstin Chavent, Elisa Gratias, Jens Lehrich: Die wahre Macht
  2. Walter van Rossum: Der Kriegstourismus
  3. Eric Angerer: Mit Ach und Krach
  4. Elisa Gratias, Jens Wernicke: Die Weisheit des Traumas
  5. Tom-Oliver Regenauer: Das Musik-Monument
  6. Willy Meyer: Total verstrahlt
  7. https://www.rubikon.news/artikel/total-verstrahlt-2
  8. Roland Rottenfußer: Der royale Reset
  9. Elisa Gratias: Unerhörte Stimmen
  10. Ludger Eversmann: Endstation Weltenbrand
  11. Felix Feistel: Der Rebell auf dem Balkan
  12. Heinrich Frei: Die Rüstungsweltmeister
  13. Simone Hörrlein: Die Schlacht ums Essen
  14. Reimar Kanis: Die unerreichbare Wahrheit
  15. Flavio von Witzleben: Unter falscher Flagge
  16. Nicolas Riedl: Der Sandmann im Getriebe
  17. Kerstin Chavent: Die größte Macht
  18. https://www.rubikon.news/artikel/die-grosste-macht
  19. Christian Fiala: Vorgeburtliche Gefährdung
  20. https://www.rubikon.news/artikel/vorgeburtliche-gefahrdung
  21. Rubikons Weltredaktion: Der Sklavenstaat
  22. https://www.rubikon.news/artikel/der-sklavenstaat
  23. Kai Ehlers: Im Auge des Taifuns
  24. Ulli Frühhaber: Scharfe Schwerter
  25. Paul Soldan: Näher am Leben
  26. https://www.rubikon.news/artikel/naher-am-leben
  27. Walter van Rossum: Produktion im Schatten des Krieges
  28. Jonas Tögel: Verhärtete Fronten
  29. C. J. Hopkins: Der Morgen danach
  30. Nadine Rebel: Moderne Menschenopfer
  31. Lothar Obrecht: Der Atomkrieg-Bluff

Vasall der Alliierten nach 1945 — bernward.info und rubikon

»Wisst ihr [Deutschen] nicht, dass ihr nur als willfährige Kolonie der USA betrachtet werdet? Dass Deutschland nicht aufstehen und für seine Rechte eintreten kann, führte dazu, dass seine Infrastruktur angegriffen wurde. Eure Infrastruktur wurde angegriffen! Eure nationale Sicherheit und euer wirtschaftliches Überleben wurden bedroht. War es Russland? Es waren die USA! Wenn ihr das nicht seht, dann nehmt die deutsche Flagge runter, hisst die amerikanische Flagge und erkennt euren Status als US-Kolonie an. Ich will nicht zu hart sein. Ich bin in Deutschland aufgewachsen. Ich liebe und respektiere das deutsche Volk. Aber nicht im Moment. Um Respekt zu verdienen, muss man sich auch selbst respektieren. (…) Die Sanktionen haben nicht funktioniert und die Deutschen müssen fragen, warum sie es zulassen, dass die EU weiterhin Selbstmord begeht. (…) Nach diesem Winter wird Deutschland keine Wirtschaftsmacht mehr sein. Eure Wirtschaft bricht vor euren Augen zusammen. (…) Warum machen die Deutschen das mit? Die Deutschen klingen, als würden sie wirklich ein Volk von Schafen werden. (…) Europa muss verstehen, dass weder Biden noch Trump das Problem sind. Das Problem sind die USA – egal von welcher Partei unsere politischen Führer kommen. Die USA sind Gift für Europa. (…) Wartet nicht länger auf einen guten amerikanischen Präsidenten, der all eure Probleme lösen wird, sondern löst sie selbst.«

==============
https://www.rubikon.news/artikel/unter-falscher-flagge-7







Rubikon-Newsletter 41/2022

Inhaltsverzeichnis

  1. Tom-Oliver Regenauer: Jetzt wird aufgearbeitet!
  2. https://www.rubikon.news/artikel/jetzt-wird-aufgearbeitet
  3. Walter van Rossum: Die neue Eskalation
  4. Aaron Richter: Der halbierte Diskurs
  5. Carla Schiffbauer: Der Wunsch nach Frieden
  6. https://www.rubikon.news/artikel/der-wunsch-nach-frieden
  7. Karsten Ramser: Eine neue Welt
  8. https://www.rubikon.news/artikel/eine-neue-welt-2
  9. Michael Meyen: In der Wahrheit leben
  10. Hakon von Holst: Das bargeldlose Europa
  11. Felix Feistel: Die Bevölkerungsreduktion
  12. Dominique Schmidt: Spurensuche in der Ostsee
  13. Willy Meyer: Die Alchemie des Bösen
  14. Diana Johnstone: Das Gespenst erwacht
  15. Christian Zehenter: Die Viralität des Bösen
  16. Friederike de Bruin, Nicolas Riedl: Journalismus mit Rückgrat
  17. Sabine Lichtenfels: An Widerständen wachsen
  18. Reimar Kanis: Die gespielte Naivität
  19. Roberto J. De Lapuente: Ein Land zum Davonlaufen
  20. Felix Feistel: Konflikt im Kaukasus
  21. Susan Bonath: Vertuscher im Staatsauftrag
  22. Caitlin Johnstone: Widderkampf der Weltmächte
  23. Uli Fischer: Der geistige Klimawandel
  24. https://www.rubikon.news/artikel/der-geistige-klimawandel-2
  25. Susan Bonath: Die Haltungstyrannei
  26. Ulrich Heyden: Neubeginn in der Ostukraine
  27. Marcus Zeller: Der formbare Mensch
  28. Willy Meyer: Die Verdunkelung der Sonne
  29. Uli Fischer: Der geistige Klimawandel
  30. https://www.rubikon.news/artikel/der-geistige-klimawandel

Rubikon-Newsletter 40/2022

Inhaltsverzeichnis

  1. Jens Lehrich, Nicolas Riedl: Von Tätern und Opfern
  2. Hannes Hofbauer: Aus allen Rohren
  3. Jens Wernicke: In eigener Sache
  4. Roland Rottenfußer: Im Zweifel für den Frieden
  5. Tom-Oliver Regenauer: Die Schatten-Monarchie
  6. Ulrike Guérot: Der Kreislauf des Krieges
  7. Daniel Sandmann: Die isolierten Selbstausbeuter
  8. Felix Feistel: Auf zerstörerischen Abwegen
  9. Andrea Wolf-Schuler: Der Ausweg aus der Angst
  10. Roland Rottenfußer: Im Zweifel für den Frieden
  11. Flo Osrainik: Der Polit-Sportverband
  12. Felix Feistel: Unser täglich Gift
  13. Friederike de Bruin: Der Schulterschluss
  14. Nicolas Riedl: Die zelebrierte Immunschwächung
  15. Martin Bloem: Das politisch korrekte Märchen
  16. Markus Gelau: Die mutwillige Zerstörung
  17. Caitlin Johnstone: Die nicht gelebten Werte
  18. Ronny Ebel: Vor verschlossenen Toren
  19. Heinrich Frei: Die vergessene Hungerkrise
  20. Renate Reuther: Zwischen Fliehen und Verstecken
  21. Gustav Viktor Śmigielski: Der gespaltene Geist
  22. https://www.rubikon.news/artikel/der-gespaltene-geist
  23. Flavio von Witzleben: Die Gas-Lüge
  24. Kai Ehlers: Der Büttel der USA
  25. https://www.rubikon.news/artikel/der-buttel-der-usa
  26. Kerstin Chavent: Inszenierter Weltuntergang
  27. Ruth Agner: Die Respektlosen
  28. Robert Scheer: Die De-Generation
  29. Felix Feistel: Die Nebenkriegsschauplätze
  30. Andreas Hagenbach: Fraglicher Erfolg in Ostafrika
  31. Thomas Oysmüller: Von Geburt an überwacht
  32. Rubikons Weltredaktion: Die Booster-Tyrannei
  33. Willy Meyer: Das Essen der Zukunft

Rubikon-Newsletter 39/2022

Inhaltsverzeichnis

  1. Walter van Rossum: Im Visier der Schlapphüte
  2. Karolin Ahrens: Der Mensch im Ausverkauf
  3. Nicolas Riedl: Der vergessene Weltretter
  4. John Pilger: Die Lämmer zum Schweigen bringen
  5. Christian Kreiß: Lasst die Werbung sterben!
  6. Kerstin Chavent: Mitten ins Herz
  7. Jens Lehrich, Nicolas Riedl: Das Alte stirbt
  8. Maren Müller: Die Welt im Fieber
  9. Michael Meyen: Öffentlich-rechtliche Sündenböcke
  10. Flavio von Witzleben: Profiteure des Leids
  11. Eric Angerer: Wahlfieber in der Alpenrepublik
  12. Nicolas Riedl: Der Sinn im Leiden
  13. https://www.rubikon.news/artikel/der-sinn-im-leiden
  14. Renate Reuther: Der Krieg um Worte
  15. Thiemo Kirmse: Der Kompass für den Wandel
  16. Flo Osrainik: Könige der Freiheit
  17. Willy Meyer: Der Schlüssel zum Panoptikum
  18. Wolfram Rost: Die Mathematisierung der Wissenschaft
  19. Margit Geilenbrügge: Frei und doch verbunden
  20. Anke Behrend: Die Peinlichkeitsfalle
  21. Michael Nehls: Das erschöpfte Gehirn
  22. Roberto J. De Lapuente: Woke Grapscher
  23. Hanns-Martin Hager: Das Versagen der Kirche
  24. Rubikons Weltredaktion: Der selbstzerstörerische Vasall
  25. Reimar Kanis: Das mußefreie Leben
  26. Christian Kreiß: Das Euro-Dilemma
  27. Thomas Eblen: Das akademische Übergewicht
  28. Felix Feistel: Der stumme Frühling
  29. Andreas Engl: Die Eindeutigkeit der Worte
  30. Marcus Zeller: Früher war alles besser

Rubikon-Newsletter 38/2022

Inhaltsverzeichnis

  1. Roland Rottenfußer, Jens Wernicke: Der Kampf um die Zukunft
  2. https://www.rubikon.news/artikel/der-kampf-um-die-zukunft

Der Kampf um die Zukunft

Wer unabhängigen und mutigen Journalismus unterstützt, hilft mit, die Wahrheit am Leben zu halten und ein Regime zu überwinden, das uns täglich immer weiter verarmt — deswegen benötigt Rubikon Ihre Unterstützung!

von Roland Rottenfußer, Jens Wernicke

Foto: Marko Aliaksandr/Shutterstock.com

Die Nachrichten der letzten Monate wirkten auf die meisten von uns wie eine kalte Dusche. Trotzdem besteht mittelfristig Grund zur Hoffnung. Denn gerade die Übertreibungen, mit denen Fehlentscheidungen auf die Spitze getrieben werden, der hektische Aktionismus, die hysterische Abwehr von Kritik zeigen, dass sich die Macht ihrer selbst eben doch nicht mehr so sicher ist. Dieser Maskenball steht vor dem Kehraus. Die Armuts- und Gaskrisen-Revolten, die für den Herbst anstehen, werden nicht als „rechts“ wegerklärt werden können. Vielmehr werden Teile der „Mitte der Gesellschaft“ in den Widerstand gehen. Die Diskriminierungen, die Protest-Neulinge dabei erleben dürften, könnten viele sensibilisieren für das, was bisher den Ungeimpften und Maßnahmengegnern angetan wurde. Die Geisterfahrer-Rolle Deutschlands in einem europäischen Umfeld, das sich großenteils bereits von Corona verabschiedet hat und die Gaspreise erfolgreich deckelt, könnte viele Menschen aufwecken. Ebenso die Unwirksamkeit wiederholter Impfungen sowie die bekannt werdenden Impfschäden. Die Stimmung beginnt bereits zu kippen — von allgemeinem Einverstandensein mit den Maßnahmen hin zu einem „Es reicht!“ Das primäre „Verkaufsargument“ für die Bundesrepublik Deutschland war gewesen, dass die meisten dort gemütlich, in relativem Wohlstand und politischer Stabilität leben konnten. Gehen die sich häufenden Krisen den Menschen dagegen an die Substanz, könnte es rasch vorbei sein mit der Treue zum herrschenden System. Sollte dies geschehen, braucht es einen offenen Diskursraum, in dem das zu schaffende Neue Gestalt annehmen kann. Der Rubikon möchte dazu beitragen — mit Ihrer Hilfe. In der kommenden Woche werden wir eine kurze Redaktionspause einlegen. Wir sind am 20. September zurück.

„Zeitenwende“. Das Wort wird von Olaf Scholz bei jeder Gelegenheit wiederholt. Die Intention dahinter ist klar: Der Kanzler will sich selbst als Staatsmann von historischem Format inszenieren: Galilei, Luther, Gorbatschow, Scholz. Jedoch besitzt unser Westentaschen-Gorbatschow weder die Größe, noch geht seine „Wende“ in die richtige Richtung. Olaf Scholz ist ein Unfall der Geschichte, jedoch ein geplanter. Seine Kanzlerschaft dürfte zur Chronik des angekündigten Todes eines zuvor leidlich funktionierenden Gemeinwesens werden. War schon die von Helmut Kohl bei Amtsantritt verkündete „geistig-moralische Wende“ eher eine Propagandaphrase gewesen, steht Scholz nun für eine geistlos-unmoralische Wende zum immer Schlechteren.

„Egal, was die Wähler denken“

Mit Olaf Scholz und der „Golden Generation“ rund um Karl Lauterbach, Nancy Faeser und Annalena Baerbock verhöhnt das politische Establishment die Bevölkerung offen, indem es sich nicht einmal mehr die Mühe macht, den Anschein von Kompetenz und Integrität zu erwecken. Die indirekte Botschaft ist: „Ihr könnt ohnehin nichts dagegen machen, selbst wenn ihr uns durchschaut habt. Ihr seid uns ausgeliefert.“ Die politische Upper Class hält es kaum mehr für nötig, ihre Missachtung des Willens und des Wohlergehens der Bevölkerung durch eine geschickte Argumentationsstrategie zu bemänteln. Annalena Baerbock etwa erregte mit folgender Äußerung bei einem Auftritt in Prag am 31. August 2022 viel Aufsehen: „Aber wenn ich den Menschen in der Ukraine zugleich das Versprechen gegeben habe: Wir stehen an eurer Seite, solange ihr uns braucht — dann möchte ich es einlösen, egal, was meine deutschen Wähler denken.“

Politiker sagen es zwar nur selten so explizit, der Spruch darf aber als das inoffizielle Motto der aktuellen Regierung gelten: „Egal, was meine deutschen Wähler denken“.

Es hilft aber nichts, sich die zahllosen Fehlleistungen unserer „Führungselite“ vor Augen zu führen, solange es kein praktikables Verfahren gibt, um diese loszuwerden. Sollte die Regierung Scholz scheitern, käme Friedrich Merz, und der ist ein Teil ein- und derselben Mannschaft. Was immer auch konkret geschieht, welche Besetzung dieses Stück Schmierentheater im Moment auch haben mag — mit Hilfe einer gewogenen Presse und einer bewährten Spaltungsstrategie werden die Blockparteien der großen Umgestaltung bis auf Weiteres immer die Oberhand behalten. Nach zweieinhalb Jahren, in denen es für kritisches Denken und humane Alternativen kein Durchkommen zu geben schien, könnten viele versucht sein zu resignieren: „Wenn wir ohnehin nichts machen können, ist es besser, aufzugeben. Das spart wenigstens Nerven.“

Offener Debattenraum für das Neue

und mehr …

Da der Staat die Grundversorgung erstmals in der Nachkriegsgeschichte nicht mehr sicherstellen kann, soll Deutschland zu Prepper-Nation mutieren, zu einer Ansammlung verängstigter Menschen, deren Gedanken um das Anlegen eines Notvorrats, um die Bezahlung der nächsten Nebenkostennachzahlung oder einen drohenden Strom-Blackout kreisen.