Schlagwort-Archive: S&G

Schlusspunkt ● — S&G 1

Was ist Wahrheit?

Die Ekstase, die entsteht, wenn das Herz Wahrheit erkennt: „Das Schöne an der Wahrheit ist, dass das Herz vor Freude in die Luft springt, wenn sie dich erreicht.

Das Herz erkennt Wahrheit sofort!

Wahrheit schwingt mit dem Herzen in einer Einheit.

Sie haben beide den gleichen Rhythmus.

Das Herz schwingt mit Wahrheit!

Wenn Wahrheit in der Umgebung ist, beginnt plötzlich das Herz zu tanzen.

Dieser Tanz ist der Beweis, dass sie dich erreicht hat.

Wahrheit ist keine Frage einer logischen Entscheidung oder Abwägung.

Wenn etwas nicht wahr ist, dann bleibt das Herz unbewegt.

So kannst du Wahrheit erkennen.”

Chandra Mohan Jain (1931-1990), besser bekannt unter Bhagwan ShreeRajneesh oder Osho, indischer Philosoph

Impressum:

2.1.21S&G ist ein Organ klarheitsuchender undgerechtigkeitsliebender Menschen aus aller Welt.Ihre Artikel erhält sie von ihrer Leserschaft.Sie kommt, wann sie kommt, und es bestehenkeinerlei kommerzielle Absichten.Verantwortlich für den Inhalt:Jeder Schreiber, Zeuge oder Verfasser sowie jeder, der eineQuelle angibt, ist nur für sich selbst verantwortlich. S&G-Inhaltespiegeln nicht unbedingt die Sichtweise der Redaktion wider.Redaktionsadresse:Ivo Sasek, Verlagsadresse: Nord 33, CH-9428 Walzenhausenwww.agb-antigenozidbewegung.dewww.sasek.tvwww.panorama-film.chwww.stimmvereinigung.orgwww.anti-zensur.infowww.kla.tvAuch in den Sprachen: ENG, FRA, ITA, SPA, RUS, HOL, HUN, RUM, ISL, ARAB, UKR,TUR, SWE, LIT – weitere auf AnfrageAbonnentenservice:www.s-und-g.infoDeutschland: AZZ, Postfach 0111, D-73001 G

Geschichtsschreibung — S&G 1

„Es gibt zwei Weltgeschichten.

Die eine ist offiziell und verlogen, für den Schulunterricht bestimmt.

Die andere ist eine geheime Geschichte, welche die wahren Ursachen und Geheimnisse verbirgt.“

Honoré de Balzac (1799-1850), französischer Schriftsteller

„Wenn man einmal drei Augenzeugen über denselben Unfall gehört hat, beginnt man nachzudenken, ob an der ganzen Weltgeschichte überhaupt etwas dran ist.“

Elke Sommer, deutsche Schauspielerin und Sängerin

„Die Wahrheit hat nichts zu tun mit der Zahl der Leute, die von ihr überzeugt sind.

“Paul Claudel, französischer Schriftsteller, Dichter, Diplomat (1868-1955)

Gesetzmäßigkeiten/Naturgesetze — S&G 1

„Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch geschwinder als der, der ohne Ziel herumirrt.“

Gotthold Ephraim Lessing, (1729-1781), deutscher Dichter und Dramatik

„Hoffe wenig und wirke viel! Das ist der kürzeste Weg zum Ziel.“

Ernst Eckstein (1845-1900), deutscher Schriftstelle

„Wer sich zu wichtig für kleine Arbeiten hält, ist oft zu klein für wichtige Arbeiten.“

Jacques Tati (1907-1982), franz. Schauspieler und Regisseur

Achte auf die Anfänge. Mit dem Daumennagel zerstörst du den Keim eines Baumes, an dem du tagelang mit der Axt zu tun hättest, wenn du ihn aus deinem Wege räumen solltest. Worte sind Keime, sind Saatkörner, gib acht auf sie!

Gorch Fock (1880 – 1916), eigentlich Johannes Kienau, niederdeutscher Erzählerund Lyriker

Du weißt nicht mehr ein und aus?

Du stehst vor dem Aus?

Mit dir ist es aus?

Da herAUS gibt es immer einen Ausweg!

Jürgen Köditz, deutscher Schriftsteller und Aphoristiker

„Jeder neue Tag hat zwei Griffe. Wir können ihn am Griff de rÄngstlichkeit oder am Griff der Zuversicht halten.“

Henry Ward Beecher (1813 – 1887), US-amerikanischer Geistlicher

Kinder und Bildung — S&G 1

„Eine glückliche Mutter ist für die Kinder segensreicher als hundert Lehrbücher über Erziehung.“

Johann Heinrich Pestalozzi, (1746-1827), Schweizer Pädagoge und Philosoph

„Die Überprüfung des Wissens, das junge Menschen 5 Jahre nach Schulabschluss noch besitzen, laufen darauf hinaus, dass das Schulsystem einen Wirkungsgrad besitzt, der gegen null strebt.“

Gerhard Roth, deutscher Biologe und Hirnforscher

„Experten sind Leute, die andere daran hindern, den gesunden Menschenverstand zu gebrauchen.“

Hannes Messemer (1924-1991), deutscher Schauspieler

Lehrerin: „Glaubst du an Gott?“ – Schüler: „Ja!“ – „Siehst du ihn?“– „Nein!“ – „Kannst du ihn anfassen?“ – „Nein!“ – „Dann existiert er nicht!“Schüler:„Haben Sie ein Gehirn?“ –Lehrerin: „Ja!“ – „Können Sie es sehen?“ – „Nein!“ – „Können Sie es anfassen?“ – „Nein“– „Dann haben Sie keines!“

Kent-Depesche 22+23/2020, S.16, Hinz Verlag, sabinehinz.

Qualitätspresse — S&G 1

Zeitungen lassen sich auch in Covid-Zeiten immer noch vielfältig, umweltschonend und sinnvoll verwenden:

• Heimtierkäfige auslegen

• Kompostieren• Pappmaschee zum Basteln

• Fenster putzen

• als Untertapete

• Tropfschutz beim Anstreichen

• Abkleben beim Lackieren

• in der Not als Toilettenpapier

• und vieles andere mehr

Keine Zeitung ist nutzlos!

Das große Corona-Cartoonbuch,S. 72, Hinz Verlag, sabinehinz.d