Schlagwort-Archive: sprüche

Drei Menschen auf einmal verdirbt Verleumdungsgift: Den, der sie spricht, den, der sie hört, den, so sie trifft.

Friedrich Rückert (1788 – 1866), alias Freimund Raimar, deutscher Dichter, Lyriker und Übersetzer arabischer, hebräischer, indischer und chinesischer Dichtung

Quelle: Rückert, Gedichte. Die Weisheit des Brahmanen, 1836-1839

Der Tadel des Feindes ist das schönste Lob, die
Verleumdungen des Feindes die schmeichelhafteste
Anerkennung.

Wilhelm Liebknecht (1826 – 1900), deutscher Journalist und Politiker

Die Verleumdung ist […] eine Großmacht geworden.

Ferdinand Lassalle (1825 – 1864 (erlegen im Duell)), deutscher Mitbegründer der Sozialdemokratie

 

Die totale Sicherheit

Ich habe die grösste Sicherheit, die es gibt.

Das VERTRAUEN !

Es schützt mich vollkommen.

 

Vergleiche nie ein Leben mit einem anderen –

jeder hat seine Lektionen zu lernen.

 

Die materielle Sicherheit existiert nicht,

falls man nicht dem totalen Schutz durch

seinen inneren GOTT vertraut.

Aus unserem Vertrauen in das Leben,

aus unserem Wissen, dass nichts,

absolut nichts „Schlechtes“ uns geschehen kann,

entspringt der Überfluss des Lebens.

 

Es genügt zu leben,

jeden Augenblick zu lieben,

und sich keine Fragen über den

kommenden Augenblick zu stellen.

***

ICH  BIN  LUISE