Schlagwort-Archive: staatstrojaner

Der Staatstrojaner zerfrisst Demokratien

Klicken Sie hier, wenn die Nachricht nicht korrekt angezeigt wird.

Berlin, den 12.08.2017
medienfreiheit.de     zivilekoalition.de     freiewelt.net

Gemeinsam gegen
den Staatstrojaner

der Bundestag hat als eine seiner letzten Amtshandlungen vor der Sommerpause auch bei uns den Staatstrojaner eingeführt. Daß ein Staatstrojaner allmählich eine ganze Demokratie zerfressen kann, zeigt das Beispiel Mexiko.

Dort steht die mexikanische Regierung im Verdacht, mißliebige Anwälte, Oppositionspolitiker und Aktivisten auszuspähen. Über eine unscheinbare SMS verschafft sich der Staat einen Weg in das Smartphone der Auszuspionierenden. Alles kann daraufhin mitgelesen und mitgehört werden, auch wenn das Handy ausgeschaltet ist. Auch in anderen Staaten – wie den Vereinigten Arabischen Emiraten – steht der Staatstrojaner im Verdacht, das Privatleben mißliebiger Bürger auszuspionieren. Nachzulesen hier.

Und genau das ist jetzt auch bei uns möglich. Die Staatsanwaltschaft kann den Staatstrojaner zur Rundum-Überwachung auch gegen Sie einsetzen und Sie über das im Handy vorhandene Mikrofon in Ihrem Schlafzimmer abhören. Und das auch dann, wenn sie nur gegen Ihren Nachbarn wegen Steuerhinterziehung ermittelt. Lesen Sie die Details dazu hier.

Wir müssen den Staatstrojaner mit allen Mitteln bekämpfen. Über unsere Petition „Gegen die Ausspähung durch Staatstrojaner“ ist dies möglich. Teilnehmen können Sie hier. Bitte drücken Sie Ihren Unmut und Ihre Sorge ausgewählten Abgeordneten gegenüber aus und fordern Sie diese unmißverständlich dazu auf, sich gegen die Überwachung zu stellen. Zeigen wir, daß wir den Raub unserer Privatsphäre nicht hinnehmen werden.

Mit den besten Grüßen aus Berlin Ihre

Beatrix von Storch

PS: Um weiter gegen den unsäglichen Staatstrojaner zu kämpfen, brauchen wir Ihre Hilfe. Bitte unterstützen Sie unsere Kampagnenarbeit mit 5, 15, 25 oder …. Euro hier, damit wir unsere technischen Mittel zur Aufklärung weiter ausbauen können. Sehr herzlichen Dank.

 


Spende per Paypal
Spende per Sepa-Lastschrift
 
Medienfreiheit
Freie Welt – Für die Zivilgesellschaft
Beatrix von Storch
Beatrix von Storch bei Twitter
Zivile Koalition e. V. • Initiative Medienfreiheit • Zionskirchstr. 3 •10119 Berlin
Tel. 0 30 – 88 00 13 98 • Fax. 030 – 34 70 62 64
Spendenkonto IBAN DE04 1005 0000 6603 0031 88
• BIC BELADEBEXXX
http://www.zivilekoalition.de
Diese Nachricht an einen Freund weiterleiten.
Advertisements

Spionage durch Staatstrojaner – jetzt dagegen aktiv werden

Klicken Sie hier, wenn die Nachricht nicht korrekt angezeigt wird.

Berlin, den 7.7.2017
medienfreiheit.de     zivilekoalition.de     freiewelt.net

Jetzt Abgeordnete
in die Pflicht nehmen,

versteckt in einem anderen Gesetz hat die Bundesregierung jüngst das weitreichendste Überwachungsgesetz in der deutschen Geschichte geschaffen.

Jeder Bürger kann nun per Staatstrojaner auf seinem Tablet, Smartphone oder PC vollständig überwacht werden. Eine umfassendere Überwachung ist nicht mehr vorstellbar. Die Totalüberwachung ist aber – anders als die Regierung verbreiten lässt – nicht auf Terrorverdächtige beschränkt, sondern kann jetzt faktisch jeden treffen. Deswegen ist konsequente Aufklärung so wichtig.

Die Schlinge um unsere Bürgerrechte, unser Recht auf Freiheit, Privatsphäre und Meinungsfreiheit zieht sich immer enger zusammen. Netzwerkdurchsetzungsgesetz und Staatstrojaner strangulieren sie. Wir dürfen nicht kampflos zusehen, wie wir mit Vollgas in eine DDR 2.0 hineinrasen. Ehrlicherweise muss man sagen: Die Überwachung, die wir jetzt schon haben und noch bekommen werden, ist um ein Vielfaches totaler, als sie es je in der DDR war. Solange wir noch können, müssen wir dagegen kämpfen.

Nachdem unsere Civil Petition Kampagne zur Bekämpfung des Staatstrojaners fast 9.000-mal unterzeichnet wurde, möchte ich Sie in dieser Woche bitten, sehr zahlreich an unserem Abgeordnetencheck „Gegen die Ausspähung durch Staatstrojaner!“ teilzunehmen. Fordern Sie ausgewählte Abgeordnete auf, ganz klar Stellung gegen diese Form der staatlichen Ausspionierung der Bürger zu beziehen. Teilnehmen können Sie mit einem Klick hier. Wenn wir morgen nicht in einem totalitären Staat aufwachen wollen, ist es jetzt an der Zeit, für unsere Freiheit zu kämpfen. Ich zähle auf Sie.

Mit den besten Grüßen aus Berlin bin ich Ihre

Beatrix von Storch

PS: Bitte versetzen Sie uns in die Lage, weiter über die Machenschaften der Regierung aufzuklären. Viele Mitbürger haben leider (noch) keinen blassen Schimmer, wohin unser Land gerade steuert. Mit jedem gespendeten Betrag erreichen wir diese. Mit 5, 15, 20, oder … Euro hier helfen Sie uns dabei sehr. Sehr herzlichen Dank.

 


Spende per Paypal
Spende per Sepa-Lastschrift
 
Medienfreiheit
Freie Welt – Für die Zivilgesellschaft
Beatrix von Storch
Beatrix von Storch bei Twitter
Zivile Koalition e. V. • Initiative Medienfreiheit • Zionskirchstr. 3 •10119 Berlin
Tel. 0 30 – 88 00 13 98 • Fax. 030 – 34 70 62 64
Spendenkonto IBAN DE04 1005 0000 6603 0031 88
• BIC BELADEBEXXX
http://www.zivilekoalition.de
Diese Nachricht an einen Freund weiterleiten.

Bei Nacht und Nebel: der Staatstrojaner

Klicken Sie hier, wenn die Nachricht nicht korrekt angezeigt wird.

Berlin, den 30.06.2017
medienfreiheit.de     zivilekoalition.de     freiewelt.net

Überwachung bis ins Schlafzimmer verhindern: Petition zeichnen

Buchstäblich in einer Nacht- und Nebelaktion hat der Bundestag die totale Kontrolle der Bürger ermöglicht. Der Staat kann nun zum Beispiel Kamera und Mikrofon in Ihrem Handy auf dem Nachttisch ansteuern, wenn er denn gegen Ihren Nachbarn wegen Steuerhinterziehung ermittelt. Es ist schier unglaublich.

Mittels Staatstrojaner dürfen nicht nur Terrorverdächtige oder Mitglieder der organisierten Kriminalität überwacht werden, sondern praktisch jeder unbescholtene Bürger. Heimlich kann der Staat einen Staatstrojaner auf Ihr Smartphone, Tablet, Notebook oder PC installieren, um Ihre gesamte Kommunikation auszuspähen. Und das eben auch dann, wenn gar nicht gegen Sie ermittelt wird, sondern nur gegen jemanden, mit dem Sie in Kontakt stehen.

Der zusätzliche Skandal: Das Gesetz war versteckt in einem anderen Gesetz. So hat die Bundesregierung ohne parlamentarische und öffentliche Debatte das mit Abstand weitreichendste Überwachungsgesetz in der Geschichte Deutschlands geschaffen. Deutschland ist damit im totalen Überwachungsstaat angekommen. Mit viel Bewunderung werden Nordkorea und China auf unser Land blicken.

Wir werden unsere Mitbürger über dieses Thema aufklären und uns in einer Petition an den Bundespräsidenten wenden, damit dieser dem verfassungswidrigen Gesetz seine Unterschrift verweigert. Nehmen Sie bitte an unserer Petition „Gegen Ausspähung durch den Staatstrojaner!“ hier teil, damit sich möglichst viele Stimmen im Widerstand vereinen. Zwingen wir die Feinde der Demokratie gemeinsam in die Knie.

Mit den besten Grüßen aus Berlin Ihre

Beatrix von Storch

PS: Bitte helfen Sie uns, gegen den Überwachungsstaat zu kämpfen. Mobilisierung und Aufklärung sind die Gebote der Stunde. Ihre Spende von 10, 20, 30 oder …. Euro hier macht dies möglich. Vielen lieben Dank.

 


Spende per Paypal
Spende per Sepa-Lastschrift
 
Medienfreiheit
Freie Welt – Für die Zivilgesellschaft
Beatrix von Storch
Beatrix von Storch bei Twitter
Zivile Koalition e. V. • Initiative Medienfreiheit • Zionskirchstr. 3 •10119 Berlin
Tel. 0 30 – 88 00 13 98 • Fax. 030 – 34 70 62 64
Spendenkonto IBAN DE04 1005 0000 6603 0031 88
• BIC BELADEBEXXX
http://www.zivilekoalition.de
Diese Nachricht an einen Freund weiterleiten.