Schlagwort-Archive: terror

Dresden wurde für die Zerstörung durch einen TERRORAKT ausgewählt, der nicht gegen die Nazis beabsichtigt war, sondern gegen das deutsche Volk an sich.

Dresden hatte als Ziel keinen militärischen Wert. Für Jahrhunderte war es ein Zentrum des deutschen kulturellen Erbes — ein Erbe, das vor allem mit positiven Entwicklungen in der menschlichen Zivilisation zu tun hatte, und nichts mit der Nazikrankheit, welche Deutschland durch die Angloamerikanische Finanzelite auferlegt worden war. Dresden wurde für die Zerstörung durch einen TERRORAKT ausgewählt, der nicht gegen die Nazis beabsichtigt war, sondern gegen das deutsche Volk an sich.

https://nebadonia.files.wordpress.com/2019/07/der-bose-vernichtungsplan-gegen-d-as-deutsche-volk-durch-die-km.pdf

… nicht „frei“ und „klassenlos“, sondern genau das Gegenteil.

https://sieleben.wordpress.com/tag/illuminaten/

Der Charakter des sozialistischen Staates war, …

anders als in der Idealvorstellung, …

also nicht „frei“ und „klassenlos“, sondern genau das Gegenteil.

Es kristalisierte sich eine Machtelite heraus, die die gesamte Gesellschaft durch politischen Terror und absolute Kontrolle beherrschten. Die Macht dieser sehr schmalen Schicht von Parteifunktionären konnte in dieser Zeit nicht gebrochen werden, da sie beinahe allumfassend war.

Der neue Mensch musste entwurzelt werden, so dass er keine Bindung zu Volk oder Nation knüpfen konnte

Religionen und kulturelle Eigenarten wurden verfolgt und waren verpönt, Einzigartigkeit verschrien. Die graue Masse, die gleiche Masse wurde gefördert.

Rubikon — Staatsterrorist USA

https://www.rubikon.news/artikel/staatsterrorist-usa

Wieso arbeiten die USA trotz 9/11 mit al-Qaida zusammen?

The NGO Industry’s Terror Trail

https://de.gatestoneinstitute.org/11687/ngo-industrie-terror

Professor Gerald Steinberg, der Gründer und Präsident der in Jerusalem ansässigen Organisation NGO Monitor. (Foto: Begin-Sadat Center for Strategic Studies)

ALLES LESEN …

https://de.gatestoneinstitute.org/11687/ngo-industrie-terror

Trotzdem wird es gute fünf bis zehn Jahre dauern, ehe die anderen staatlichen Geldgeber aufwachen. Wir reden hier immer noch von deutlich über einer Milliarde Dollar pro Jahr, die an die NGO-Industrie fliessen, ohne Nachprüfungen und die nötige Sorgfalt, was bedeutet, dass radikale Gruppen weiterhin finanziert werden. Es ist ein schmerzhafter, langsamer Prozess, aber ein notwendiger – einer, der in die richtige Richtung läuft.

Ruthie Blum ist eine amerikanisch-israelische Journalistin, Kolumnistin, ehemalige Redakteurin der Jerusalem Post. Blum ist Autorin von „To Hell in a Handbasket: Carter, Obama, and the ‚Arab Spring.'“