Schlagwort-Archive: WASSER

Erfolg: Siemens/Voith steigen bei umstrittenem Kraftwerk aus

danke – 200.000-mal!

Die deutschen Firmen Siemens und Voith ziehen sich vom Bau des umstrittenen Wasserkraftwerks „Agua Zarca“ in Honduras zurück. Das ist ein toller Erfolg – und ein wichtiges Signal für die Menschen vor Ort! Auch dank Ihnen und 200.000 weiteren Unterstützer/innen – vielen Dank!

https://www.oxfam.de/ueber-uns/aktuelles/2017-08-14-endlich-turbinen-moerderisches-wasserkraftwerk-honduras

„Voith Hydro“ steigt aus mörderischem Wasserkraftprojekt aus

Seit 2010 errichtet die honduranische Firma DESA an den Ufern des Flusses Gualcarque das Wasserkraftwerk „Agua Zarca“ – mit Unterstützung von Voith und Siemens, die über das Joint Venture „Voith Hydro“ Turbinen für das Kraftwerk liefern. Projektgegner/innen aus der indigenen Gemeinschaft der Lenca protestieren wütend gegen den Bau des Wasserkraftwerks: Der Fluss Gualcarque ist für sie Lebensgrundlage und heilig.

Der Protest der Lenca ist nicht nur wütend, er ist auch mutig und gefährlich: Gegner/innen des Kraftwerks erleiden massive Repressalien durch Polizei, Militärs und private Sicherheitsfirmen; mehrere Aktivist/innen wurden bereits brutal ermordet. So auch Berta Cáceres, Mitbegründerin der honduranischen Menschenrechtsorganisation COPINH, im März 2016.

Seitdem appellieren wir gemeinsam mit Ihnen, vielen weiteren Unterstützer/innen und anderen Organisationen an „Voith Hydro“, aus dem mörderischen Projekt auszusteigen. Schließlich mit Erfolg: Lars A. Rosumek, Leiter der Konzern-Kommunikation bei Voith, bestätigte Oxfam gegenüber nun, dass „zwischen Voith und DESA kein Vertragsverhältnis mehr besteht“.

Erfolg mit bitterem Beigeschmack

Das ist ohne Zweifel ein Erfolg. Zuvor hatten sich bereits die Entwicklungsbanken FMO und Finnfund aus der Finanzierung des Projektes zurückzogen.

https://www.oxfam.de/ueber-uns/aktuelles/2017-07-19-laengst-ueberfaellig-finanzierer-agua-zarca-steigen

Nachdem jetzt auch „Voith Hydro“ die Zusammenarbeit aufgekündigt hat, wird es für die Betreiberfirma DESA immer schwieriger, das Projekt fortzuführen. Eine wichtige Voraussetzung, damit die Gewalt vor Ort und die fortdauernden Repressionen gegen Projektgegner/innen aus der indigenen Gemeinschaft der Lenca endlich aufhören.

Aber es ist auch ein Erfolg mit bitterem Beigeschmack – nicht nur, weil die Repressionen andauern. Zum einen ist der Rückzug von Siemens und Voith aus dem Projekt eine späte Einsicht und längst überfällig: Trotz der offensichtlichen menschenrechtlichen Probleme hielt „Voith Hydro“ lange an dem Projekt fest. Zum anderen weisen Siemens und Voith bis heute zurück, ihrer menschenrechtlichen Sorgfaltspflicht bei dem Projekt nicht ausreichend nachgekommen zu sein.

Daher ist der Ausstieg zwar ein positives Signal. Er wirft aber zugleich die Frage auf, was Siemens und Voith für die Zukunft daraus lernen. Die Verantwortlichen müssen jetzt plausibel darlegen, welche konkreten Maßnahmen sie ergreifen, um ihrer menschenrechtlichen Sorgfaltspflicht bei anderen Projekten besser nachzukommen. Vor allem heißt das: an keinen Projekten mitwirken, die durch massive Gewalt und Einschüchterung durchgesetzt werden.

Wir bleiben dran – und danken Ihnen nochmals sehr für Ihre Unterstützung!

Herzliche Grüße

Barbara Sennholz-Weinhardt
Referentin für Wirtschaft und Globalisierung

https://www.oxfam.de/donation-form

Unterstützen Sie uns bei unserer Kampagnenarbeit!

Jetzt spenden

Nachricht zur Petition: Volksinitiative zum Schutz des Wassers

Sie haben auf openPetition die Petition ‚Volksinitiative zum Schutz des Wassers‘ von BI gegen CO2-Endlager e.V. unterschrieben.

BI gegen CO2-Endlager e.V. hat Ihnen eine neue Nachricht zu dieser Petition geschickt:


Betreff: Petition in Zeichnung

Die Industrie will in Deutschland fracken

Die Gas- und Ölindustrie will in Deutschland fracken, wie der heute erschienene Bericht des Handelsblattes noch einmal nachdrücklich belegt. http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/kritik-an-gas-fracking-gesetz-exxonmobil-baggert-in-deutschland/7840796-2.html

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) begrüßt den Plan der Bundesregierung, Fracking weiterhin zu ermöglichen. „Es ist richtig und wichtig, dass die Nutzung von heimischem Schiefergas mittels Fracking nicht grundsätzlich für die Energieversorgung des Landes ausgeschlossen wird“, sagte BDI-Hauptgeschäftsführer Markus Kerber am Dienstag in Berlin.
Ein verantwortungsvoller Umgang mit unserer Umwelt, mit Gesundheit und insbesondere dem Grundwasser darf dabei nicht erwartet werden. Derzeit versuchen wir, die Hinterlassenschaften der bisherigen Erdölförderung in Schleswig-Holstein aufzuklären. Zu zwei im Kreis Plön bekannt gewordenen nicht genehmigten und als potentiell gefährlich angesehenen Bohrschlammgruben, in denen die DEA wahrscheinlich Bohrschlamm illegal hat entsorgen lassen, wurden dem Bergamt (LBEG) fünf Fragen gestellt. Doch das Bergamt hat dazu keine Erkenntnisse und geht diesen Altlasten offensichtlich auch nicht nach.

Daher müssen wir die Zukunft unseres Landes selber in die Hand nehmen und dürfen sie nicht Politikern, Behörden und der Industrie als freie Verfügungsmasse überlassen.

Ich bitte um Unterstützung für diese Petition und alle Schleswig-Holsteiner, die Volksinitiative zum Schutz des Wassers zu unterzeichnen und Unterschriften für ein Frackingverbot zu sammeln. http://vi-wasser.de/

Mit bestem Dank für die Unterstützung,
Reinhard Knof


Hier finden Sie alle weiteren Informationen zur Petition

https://www.openpetition.de/petition/online/volksinitiative-zum-schutz-des-wassers

Toxikologie: Vorsicht, Trinkwasser!

http://www.spektrum.de/news/wie-gefaehrlich-sind-pfc-im-trinkwasser/1483181

Seit Jahrzehnten gelangen nicht abbaubare Perfluorcarbone in die Umwelt. Es gibt Indizien für mögliche Gesundheitsgefahren, doch das tatsächliche Risiko ist schwer zu beziffern.

In vielen Regionen gelangen chemische Stoffe ins Grundwasser und damit auch ins Leitungswasser, die nicht abgebaut werden und sich im Körper anreichern.

© laflor / Getty Images / iStock
(Ausschnitt)
Fast 10 000 Menschen arbeiten im Gewerbegebiet Pease International Tradeport in der Hafenstadt Portsmouth in den Vereinigten Staaten. Darunter lauert ein giftiges Erbe. Bis 1988 war hier ein Stützpunkt der US Air Force. Zu Übungszwecken setzte die Feuerwehr damals alte Flugzeuge in Brand und löschte die Flammen mit einem Schaum aus Chemikalien. Dieser versickerte im Boden und kontaminierte das Grundwasser, das die Bewohner heute verwenden.

Fracking im WATTENMEER — Volksinitiative zum Schutz des Wassers

https://www.openpetition.de/petition/online/volksinitiative-zum-schutz-des-wassers

Volksinitiative zum Schutz des Wassers

Wir wollen in Schleswig-Holstein Fracking über das Landeswasserrecht verbieten, die Verantwortung der Unternehmen im Gesetz klar regeln und im Verwaltungsrecht einen Schutz überwiegender öffentlicher Interessen vor Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen verankern. Dafür bitten wir um eine breite Unterstützung über diese Petition.

Wahlberechtigte aus Schleswig-Holstein dürfen zusätzlich die Volksinitiative unterschreiben. Dazu drucken Sie bitte die Unterschriftenliste beidseitig aus und schicken die ausgefüllten Listen an die angegebene Adresse. vi-wasser.de/

Reasons:

ALLES LESEN …

https://www.openpetition.de/petition/online/volksinitiative-zum-schutz-des-wassers

Der modernste mobile Wasserfilter der Welt

MSR® Guardian Purifier - der preisgekrönte Wasserfilter

MSR® Guardian Purifier – der preisgekrönte Wasserfilter

Artikelnummer : 125064
EAN: 040818023709

Preis: 359,95 €

Versandkostenfrei in Europa, inkl. MwSt.

Express-Lieferung innerhalb Deutschlands Versand ins außereuropäische Ausland.

Lieferstatus: sofort lieferbar Gewicht: 1050.00 Gramm

Menge:

Der modernste mobile Wasserfilter der Welt

Nichts ist sicherer und einfacher, um selbst stark verschmutztes Wasser zu reinigen, als der Guardian-Wasserfilter. Der ursprünglich für das amerikanische Militär entwickelte Wasserfilter ist jetzt auch für Globetrotter, Wanderer und für die Krisenvorsorge erhältlich. Dieser Pump-Filter ist schnell und einfach zu verwenden. Er schützt zudem vor Viren und eignet sich daher auch für den Einsatz in Entwicklungsländern und Wildgebieten. Sein fortschrittlicher Hohlfaser-Filter bietet die zuverlässigste Art zur Reinigung selbst stark verschmutzten Wassers. Dieser Wasserfilter hält extrem lange und ist selbstreinigend. Er ist ein absoluter Alleskönner.

  • Ultimativer Schutz: Erfüllt die NSF-Norm P248 des US-Militärs zur Eliminierung von Viren, Bakterien, Protozoen und Sedimenten aus extrem verschmutztem Wasser.
  • Schnell und leicht: Pumpt 2,5 Liter pro Minute mit zusätzlichem Schutz vor Viren, ohne die Verwendung von Chemikalien.
  • Selbstreinigend: Die Pumpe ist selbstreinigend. Mit jedem Pumpenhub wird ein Teil des Wasser zur eigenen Reinigung verwendet. So liefert der Filter dauerhaft, schnell und einfach sauberes Wasser.
  • Langlebig: Bahnbrechende Hohlfaser-Filterpatronen entkeimen bis zu 10000 Liter Wasser.
  • Äußerst strapazierfähig: Ist für den Dauereinsatz auch bei Frost und rauen Witterungsbedingungen geeignet.

passende Flaschen zum aufschrauben finden Sie hier und hier

Neuigkeit zur Petition: Volksinitiative: Bitte helft uns, Schleswig-Holstein vor Fracking zu schützen!

https://www.change.org/p/dipl-ing-thomas-rappuhn-dea-konzernchef-thomas-rappuhn-keine-%c3%b6lf%c3%b6rderung-in-schwedeneck/u/20157239

Prof. Dr. Linda Maria Koldau

Schwedeneck, Deutschland

1. Mai 2017 — Seit Monaten bemühen sich engagierte Bürger in Schleswig-Holstein darum, die Regierung zu einer Verschärfung des Landeswasserrechts zu bewegen: Nur so können wir das „Land zwischen den Meeren“ dauerhaft vor den Begehrlichkeiten von Ölkonzernen schützen, die hier fracken wollen.

Bitte helfen Sie uns, diesen Schutz durch bessere Gesetze zu erlangen!

Gelingt es unserer „Volksinitiative zum Schutz des Wassers“, insgesamt 20.000 Unterschriften von Bürgern aus Schleswig-Holstein zu sammeln, so muss der schleswig-holsteinische Landtag sich mit unserem Vorschlag eines verbesserten Gesetzes beschäftigen. Diese Verbesserung schließt aus, dass das Förderungsverfahren Fracking angewandt werden darf.

Die Initiative zum Schutz des Wassers ist zweigeteilt.

1. FÜR ALLE IN DEUTSCHLAND: Die Onlinepetition
https://www.openpetition.de/petition/online/volksinitiative-zum-schutz-des-wassers

2. FÜR WAHLBERECHTIGTE BÜRGER IN SCHLESWIG-HOLSTEIN:
Die SH-Volksinitiative

Den Unterschriftenbogen finden Sie hier: http://www.vi-wasser.de/files/Volksinitiative%20Wassergesetz%20SH.pdf
Bitte die Unterschriftenliste unbedingt beidseitig ausdrucken und alle Angaben ausfüllen – und bitte auch dann an Volksinitiative zum Schutz des Wassers, c/o Dr. Reinhard Knof, Am Holm 17, 24326 Nehmten zurückschicken, wenn nur einzelne Personen unterschrieben haben: Die Liste muss nicht voll sein!

WARUM IST DIE LAGE SO ERNST?

Der schleswig-holsteinische Landtag wehrt sich gegen unsere Forderung eines verbesserten Schutzes unseres Wassers. Umweltminister Robert Habeck (GRÜNE) geht sogar so weit, die Bürger und Naturschutzverbände, die sich dafür engagieren, zu diffamieren: Habecks Meinung nach sei die Forderung nach einem verbesserten Schutz des Wassers verfassungswidrig.
Der Wissenschaftliche Dienst des Bundestages hat nun jedoch offiziell festgestellt, dass es derzeit keine gerichtliche Entscheidung oder einheitliche Meinung in der juristischen Literatur gibt, die den Zielen der Volksinitiative entgegenstehen würden (siehe die aktuelle Pressemitteilung unten).

Das Ganze erinnert an absurdes Theater: Die Bundesregierung hat mit ihrem Fracking-Gesetz von 2016 gerade festgelegt, dass Entscheidungen über Fracking von den Ländern geregelt werden sollen – durch verbesserte Gesetze zum Schutz von Umwelt und Bürgern. Kaum aber setzen sich Bürger in einem Bundesland für einen solchen besseren Schutz ein, wird ihnen von den verantwortlichen Landespolitikern vorgeworfen, ihr Verhalten sei verfassungswidrig.

Erneut müssen wir – Bürger, die sich für die Umwelt und die Lebensqualität in Schleswig-Holstein einsetzen – uns gegen Politiker zur Wehr setzen, die mit aller Macht die Interessen der Industrie durchsetzen und die Bedürfnisse und Rechte der Bürger hintenan stellen wollen. Das einzige, was wir wünschen, ist ein dauerhafter Schutz unseres Wassers – der wertvollsten Ressource überhaupt. Wir tun dies mit rechtlich geprüften Forderungen und auf legale Weise.

UND WARUM IST DER VERBESSERTE SCHUTZ DES WASSERS SO DRINGEND?

2013 hat der grüne Umweltminister Habeck ein Drittel des Landes für die Ölförderung freigegeben. Mehreren Bürgerinitiativen ist es seitdem durch unablässiges Engagement und enge Zusammenarbeit mit Gemeinden und Verbänden gelungen, die Ölkonzerne von ihren Vorhaben abzubringen; zuletzt hat die DEA, die im Weltnaturerbe Wattenmeer Öl fördert, ihren Plan aufgegeben, auch die Ostseeküste bei Schwedeneck – und damit ein weiteres internationales Natur- und Artenschutzgebiet – zu einem Ölförderungsgebiet zu machen.
Seitdem sind wir aber nicht geschützt, ganz im Gegenteil: Die Ölfelder liegen frei für den nächsten Bewerber. Dass die Konzerne im Falle einer Förderung fracken werden, steht aus wirtschaftlichen und geologischen Gründen fest – und das Fracking-Bundesgesetz von 2016 hat dies nun auch legalisiert.
Nur ein verschärftes Landeswasserrecht kann dies verhindern. Bitte helfen Sie uns, die notwendigen Stimmen für eine erfolgreiche Volksinitiative zu erreichen.

Ein Erfolg in Schleswig-Holstein würde auch für alle anderen Bundesländer ein Frackingverbot über Landesgesetze wahrscheinlicher machen.

Bitte helfen Sie uns bei diesem ersten wichtigen Schritt durch Ihre Unterschrift auf den Listen unter http://www.vi-wasser.de/files/Volksinitiative%20Wassergesetz%20SH.pdf.

Ganz herzlichen Dank und sonnige Grüße aus Schwedeneck,

Ihre Linda Maria Koldau

Foto: (c) W.J. Pilsak at the German language Wikipedia

Hier ist die Pressemitteilung der Volksinitiative zum Schutz des Wassers zur Rechtmäßigkeit unserer Forderung nach einem verbesserten Landeswasserrecht:

LANDESREGIERUNG WIDERLEGT

Ein Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages auf eine Anfrage von MdB Zdebel (Die Linke) hat die Auffassung der Initiatoren der Volksinitiative zum Schutz des Wassers bestätigt. Demnach gibt es derzeit keine gerichtliche Entscheidung oder einheitliche Meinung in der juristischen Literatur, die den Zielen der Volksinitiative entgegenstehen würde. Daher fordert das Bündnis für die Volksinitiative zum Schutz des Wassers alle Parteien und Wahlberechtigten in Schleswig-Holstein dazu auf, sich dieser Volksinitiative anzuschließen. Es gilt, in Schleswig-Holstein den Mut für einen effektiven Schutz unseres Wassers vor den Gefahren von Fracking und dem Verpressen von Lagerstättenwasser aufzubringen. Insbesondere muss die vom Bundesgesetzgeber ausdrücklich eingeräumte Gesetzgebungskompetenz im Landeswasserrecht genutzt werden, um im Bereich der ehemaligen Untertagebaue in Heide und Bad Segeberg, insbesondere jedoch unter den Gaskavernen in Kiel-Rönne und den Erdölkavernen in Hemmingstedt Fracking und das Verpressen von Lagerstättenwasser zu verbieten.

Hintergrund:

Das Fazit des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages lautet: Die Rechtsprechung hat sich mit der Frage der Abweichungskompetenz der Länder bezüglich der Regelungen zur Fracking-Technologie im WHG bislang noch nicht befasst. In der rechtswissenschaftlichen Literatur wird diese Frage uneinheitlich beantwortet, wobei keine herrschende Meinung erkennbar ist.

Noch vor dem Start der Volksinitiative zum Schutz des Wassers hat die Landesregierung, namentlich Minister Dr. Habeck, gegen diese Volksinitiative agitiert. In seinen Aussagen fehlt jegliche kritische Haltung zur Rechtsauffassung der Landesregierung, stattdessen beharrt er auf seinem – keinen Widerspruch duldenden – Absolutheitsanspruch für die alleinige richtige Auslegung geltenden Rechts (vgl. die Unterrichtung nach §5 Abs.3 VAbstG über das Ergebnis der Beratung Volksinitiative zum Schutz des Wassers vom 17.01.2017 http://www.schleswig-holstein.de/DE/Fachinhalte/E/erdoelfoerderung/Volksinitiative%20zum%20Fracking-Verbot.html )
Besonders erschreckend ist jedoch, dass Minister Dr. Habeck im Landtag den Initiatoren der Volksinitiative vorwarf, sie würden „… Leute auf die Straße (zu) schicken, gerade von Parlamentariern, in dem Wissen, dass sie ein verfassungswidriges Vorgehen gerade installieren. So kann man natürlich arbeiten. Aber lauter ist es meiner Auffassung nach nicht. Und das Gleiche gilt übrigens für die Volksinitiative zum Landeswassergesetz. Also sehenden Auges verfassungswidrige Volksinitiativen zu unterstützen finde ich wirft ein schäbiges Licht für die Parteien, die das tun.“ (siehe Link ab 1:52:18 http://m7k.ltsh.de/iframe.php?wp=4&tg=72&sg=204&fn=alle&rd=313&b=18172 ) Mit dieser inhaltlich nachweislich falschen Aussage diffamiert Habeck nicht nur eine konkurrierende Partei, sondern auch Umweltverbände und Bürger, die durchaus in der Lage sind, selbst zu denken und sich mit der Verfassungskonformität ihres Engagements für Umwelt und Lebensbedingungen zu befassen.

Mit freundlichen Grüßen,
Dr. Reinhard Knof
http://vi-wasser.de/


 

 

„Ich kann Wasser heilen.“ – sagt ein Sternenkind und ruft die Menschheit auf „zu erwachen“

http://transinformation.net/ich-kann-wasser-heilen-sagt-ein-sternenkind-und-ruft-die-menschheit-auf-zu-erwachen/

gefunden auf StillnessinTheStorm, geschrieben von Mary Rodwell mit einem Kommentar von Justin, übersetzt von Aoween

Ich habe diesen Artikel von einer Anzahl von Menschen geschickt bekommen und erst kürzlich die Möglichkeit gehabt, ihn zu lesen. Ich kann nicht bestätigen, ob die Mutter und ihre 4 Kinder wirklich existieren, von denen eine behauptet, sie sei eine erwachte Sternensaat, doch die Botschaft dessen, was hier vorgestellt wird, rechtfertigt eine Diskussion.

Hier sind einige meiner Gedanken zu dem Thema, die nicht als rigide Schlussfolgerung aufzufassen sind.

Erstens, es ist möglich Wasser durch Vibrationen und Intention zu „heilen“. Dr. Emoto war ein bekannter Forscher, der dargelegt hat, dass die durch Klang und Wortsymbole erzeugte Absicht, Wasser destruktiv oder kohärent (stimmig) verändern kann. Soweit es „Sternensprachen“ anbelangt, gab es viele Leute, welche behaupten sich an solche Dinge zu erinnern oder sie gelernt zu haben, aber es ist nicht sicher, dass alle auch aufrichtig sind, einige könnten ebenso Betrüger sein. Und die Idee der Sternensaaten oder Wanderer ist durch die Arbeit von Forschern, die sich mit hypnotischer Rückführung beschäftigen, wie Dolores Cannon, ziemlich gut etabliert.

Alle Hinweise, die das Kind gab, die das Erwachen auslösen können, sind gültig. Ein Punkt, den sie in Bezug auf Sternensaaten anschneidet, diese könnten sich verirren oder den Kontakt mit ihrer Mission verlieren, ist, so denke ich, sehr wichtig. Entsprechend den Aussagen einiger, ist die Kabale in der Lage, die Sternensaaten zu identifizieren und zu erkennen, sowie sie auch so zu beeinflussen, dass sie ihnen zu Diensten sind oder sie den Fokus auf ihre Aufgabe verlieren und so werden, wie die schlafenden Massen – verwendet wie ein Pfand oder die Zahnräder in der Matrix der Kontrolle.

Wenn eine Sternensaat oder ein Wanderer jemand ist, der hierher kam, um durch eine grössere Arbeit bei der Heilung des Planeten zu helfen und die Schwingung der Menschheit anzuheben, dann leuchtet es ein, dass während man „in den Gräben steht“, es benötigt wird, zu erkennen und in Eigeninitiative aufgrund von Schlussfolgerungen einen Lösungsweg zu beschreiten. Ich denke, dass eine grosse Zahl von Sternensaaten, besonders jene, die als solche identifiziert wurden, eine „Fluchtkrankheit“ in dem Sinn haben, dass sie vor sich selbst und von der Erde fliehen wollen, genau von dem Planeten, dem sie freiwillig helfen wollten. Natürlich ist zu beachten, dass Sternensaaten vielmehr Anpassungen zu machen haben und sich viel leichter in Dramen und Sucht/Co-Abhängigkeiten verfangen können aufgrund ihrer erhöhten Bewusstseinsbildung und Unerfahrenheit mit dem Dienst am Selbst-Doppelspiel, welches hier die Norm ist.

Im Gesetz des Einen wird darauf hingewiesen, dass ein Wanderer in der Regel irgendein körperliches Problem erfahren wird und ebenso können sie in Schwierigkeiten geraten, da sie mitfühlender sind als „normale“ Erdlinge. Ich denke, es ist wahrscheinlich viel einfacher, in anderen Welten Meisterschaft über sich zu erlangen als auf der Erde, weil die Fallen der Eingliederung in die Kultur zur Fokussierung auf äussere Motivation führt (wirksame Konditionierung), die allgegenwärtig ist. Damit meine ich, dass unsere Kulturen es wollen und brauchen, dass wir eine Identität kreieren, die egozentrisch ist und nach Anerkennung von anderen und der Gesellschaft im Allgemeinen über Belohnungen und Strafen, schmachtet. Das Resultat ist ein Verstand, der voll ist von negativem Geschwätz, entmachtenden Überzeugungen von sich selbst und der fehlenden Fähigkeit das eigene Bewusstsein zu nutzen, um Balance und Harmonie zu manifestieren. In meiner Beobachtung haben viele „erwachte“ Menschen einige oder viele Wahrheiten kundgetan, doch haben sich weiterhin schwer damit getan, zu kämpfen, um sich aus der Konditionierung der Vergangenheit zu lösen.

Im Gegensatz dazu, können der Verstand und das Herz zu einem frühen Zeitpunkt eine Kohärenz für die biologische Entwicklung formen (innerliche Motivation, um Dinge über Inspiration zu tun, anstelle Dinge zu tun, um Liebe zu verdienen oder Strafe zu vermeiden). Doch in unserer Welt wird der Verstand zu jenem Ding, das Empfindungen durch Angst verdreht und verzerrt und als Resultat nehmen viele an, dass der Verstand selbst das Problem ist, nicht sehend, dass die Programme des Bewusstseins für das Suchen nach externer Belohnung oder dem Vermeiden von Strafe Schuld sind und die Entwicklung der Seele unterdrückt und auf diese Weise eine oberflächliche und unbeherrschte kulturelle Persönlichkeit formt. Es ist diese zerbrochene und unbeherrschte Identität (Ego), die die Kabale zu ihrem Vorteil nutzt und die es für einen fast unmöglich macht zu erkennen, wer wir wirklich sind und warum wir in das Leben getreten sind. So ist der Schlüssel, den Geist neu zu programmieren und die äussere operative Konditionierung, die viele in einem unbeherrschten Zustand des Bewusstseins und in einer Opferhaltung gefangen hält, zu stürzen.

Siehe Selbstmeisterung und Souveränität: Rückgewinnung des Verstandes und Heilung des negativen Egos/Befreie deinen Verstand von negativen Selbstgesprächen: Meditation für einen positiven Geist

Ich denke, diese Seelenkrankheit in der Erdenkultur kann sich in einer Vielzahl von verschiedenen Formen manifestieren, und vielleicht werde ich mir die Zeit nehmen, um eine detaillierte Einschätzung der Stadien des Erwachens und der Fallen in dieser Welt schreiben, so wie ich sie sehe. Aber für jetzt und im Allgemeinen denke ich, dass es die Arbeit der Sternensaaten ist, ihre Schwingung zu erhöhen und sich immer mehr der Wahrheit in all ihren Formen bewusst zu werden und durch die Kraft des Bewusstseins die Dunkelheit der Angst in Liebe und Licht zu verwandeln. Sternensaaten – wie alle Wesen – haben das Potential spirituelle Krieger (Angst zu verwandeln, indem sie ihr begegnen) zu werden, und ich sehe eine ordentliche Zahl von „erwachten“ Menschen, die versuchen „vom Schlachtfeld zu laufen“, wie es ist, ihr Licht aus Angst zu verstecken und es wählen, aus vielen rationalen Gründen ignorant zu bleiben. Die falsche New Age Bewegung hat einen grossen Anteil daran, und ich befürchte, dass die Kabale von der steigenden Zahl an Sternensaaten, die in den letzten 70 Jahren inkarniert sind, gewusst hat, und eine Menge von Fallen für das Bewusstsein produziert haben, um sie davon abzuhalten, ihre Mission zu erkennen.

Siehe Gesellschaftlicher Wandel: Drogenkultur, New Age Bewegung (Ein Kurs in Wundern), und vieles mehr wurde erschaffen (MK Ultra) / Die Erschaffung der Deadhead (Hohlkopf): Ein Produkt von sozialem Engineering

Für mich ist es ein Kampf gewesen, meinen Weg, wie ich ihn nun gehe, zu finden. Ich verbrachte den Grossteil meines Lebens geknüppelt durch soziale Angst und Verlassenseins-ängsten, durch Drogenabhängigkeit als Weg, den Schmerz zu betäuben. Zum Glück habe ich diese Jahre überwunden, aber ich habe nicht aufgehört, den Pfad der dunklen Seite zu gehen, wie Yoda es ausdrückt, bis ich meine eigene Aufwach-Erfahrung hatte und auch dann brauchte ich Jahre der Schattenarbeit und Heilung, um das Schiff zu wenden. Der Pfad der Dunkelheit ist Angst, welche sich auf viele verschiedene Arten ausdrückt – Unwissenheit ist eine ganz grosse. Ich habe so viele Jahre damit verbracht, Information abzuwehren und zurückzuweisen, ohne ernsthafte Nachforschungen anzustellen, um meinen emotionalen Status, mein Glaubenssystem und meine Weltsicht aufrechtzuerhalten, sodass es mir viel Schmerz, Unannehmlichkeiten und Befürchtungen als Ergebnis eingebracht hat. Aber als meine Aufwach-Erfahrung begann, wurde mir die wandelnde und heilende Macht des Suchens und der Integration der ganzen Wahrheit, gezeigt.

Und das ist nur die innerliche Arbeit. Die äussere Arbeit ist auch ein abwechslungsreicher und detailreicher Diskussionsbereich.
Hier ist ein Artikel, der eure Betrachtung verdient. – Justin

Der Aufwachruf!

Quelle – higherjourneys, von Mary Rodwell, 19. August 2016

Die Idee, dass ein 9-jähriges Mädchen Wasser heilen kann, ist erstaunlich genug! Finde heraus, was sie noch tun kann und welche Botschaft sie für die Menschheit hat.

Ein Ausschnitt des in Kürze erscheinenden Buches „Der neue Mensch“ von Mary Rodwell

Ich erhielt das folgende Mail, indem von einem 9-jährigen Mädchen aus Nordeuropa berichtet wird, das über seine Fähigkeit, Wasser durch Sternensprachen zu „heilen“ erzählt. Sie erzählt ebenso über ihren Zugang zu Gott und ihre Mission:

„Wir armen. Arme Kinder, die als Freiwillige kommen; wir haben eine so schwierige Zeit vor uns, ein echter Kampf. Ich bin hier, um meiner Familie zu helfen „aufzuwachen“, JEDER schläft“.

Cathys Mutter:
„Meine 9-jährige Tochter spricht „Sternensprachen“, um Wasser zu heilen. Ich lebe in Nordeuropa und habe vier Kinder. In der Zeit meiner ersten Schwangerschaft erzählte mir „eine Stimme“, dass meine Kinder nicht meine wären. Sie kommen nur durch mich. Diese Kinder gehören niemandem. Es war kurz davor, dass mir bewusst wurde, dass es solche Dinge wie Ausserirdische gibt.

Meine 9-jährige Tochter ist ein besonderes Mädchen, das die konventionelle Welt und deren Regeln als sehr schwierig empfindet. Sie fragt mich, warum es ihr nicht erlaubt ist, Dinge auf ihre eigene Weise zu tun. Cathy hat heilende Fähigkeiten und spricht einige heilende Worte in einer ET-Sprache, um Wasser zu reinigen. Ich bemerkte, dass das Wasser tatsächlich danach anders schmeckte. Sie sagt, dass Sternensprachen von einem Ort ausserhalb des Universums wären.

Cathy erhält Botschaften in ET Sprachen und versteht, was ihr diese sagen. Sie sagt, dass sie wichtig sind. Ich zeigte ihr deine Präsentation, in der eine Frau heilt und in einigen ET Sprachen schreibt. Meine Tochter reagierte mit Freude und Aufgeregtheit, „Sie weiss, was ich geschrieben habe“.“

So erstaunlich Cathys Aussage auch sein mag, eine Forscherin aus Nordeuropa sucht nach Wegen, Wasser zu energetisieren und erklärt, wie das möglich sein könnte. Dr. Ohlson (Ph.D.) ist eine schwedische Forscherin, die vorher als Autorin bezeichnet wurde. Sie studiert ebenso das Wasser und dessen Eigenschaften.

Dr. Ohlson sagt:
„Als Wissenschaftlerin habe ich beobachtet, dass Spiralformen, mit denen ich in meiner Wasserforschung gearbeitet habe, wie das Zurückladen von Energie in Wasser, dabei helfen das Energiefeld, die Aura wieder zu stärken und aufzuladen. Heilung arbeitet auf zellulärer Ebene, ob du es glaubst oder nicht. Die Heilung von meinen Händen beeinflusst die Proteinbindung an ein Gen P53, welches eine Rolle dabei spielt, Gene ein- und auszuschalten. Richtig angewendet könnte dies Glückseligkeit für die Menschheit bedeuten und unsere Erde wieder aufbauen.“

Masaru Emoto, ein früherer japanischer Wissenschaftler, bewies in unzähligen wissenschaftlichen Tests, die kristalline Natur von Wasser und wie es programmiert, gereinigt und durch Frequenzen, wie verschiedene Arten von Musik, Gebeten und menschlicher Intention, verändert werden kann.

Anmerkung: Vertiefende Informationen findest du im Buch „Die verborgenen Botschaften im Wasser.“

Gott: Eine andere Perspektive:

Cathys Mutter fährt fort:
„Cathy verwendet nicht das Wort Gott, da sie sagt, dass es missbraucht wird. Sie nennt ES ein „Wesen“ (Being), das im „TAGESLICHT“ wohnt. Es ist „ÜBERIRDISCH“. Tageslicht ist, wo wir alle entstehen. Gott ist kein Mann oder eine Frau. Es hat kein Geschlecht. Dieses Wesen (Being) säte den Samen des Lichts und der Liebe, und dort leben das Licht und die Engel.

Cathy hat „Helfer“, die sie anleiten und lehren. Eines dieser Wesen heisst „Emenoke“, ein weibliches und sie ist blau, hat keine Ohren und kein Haar; ihre Augen sind ähnlich jene vom Menschen, nur grösser. Der grüne Führer (guide) ist männlich. Sie hat einen Helfer vom Tagesland (Dimensionen), der ihr hilft zu verstehen, was ihre Führer ihr erzählen. Sie sagt, dass ihre Freunde immer hier sind.“

Das Wissen:

„Cathys spirituelle ET Freunde haben ihr in sieben Büchern Informationen gegeben (keine realen Bücher, das ist jedoch die beste Beschreibung dafür).

• Das rote Buch ist über die Schöpfung und unseren Ursprung
• Das braune ist über verschiedene Planeten und das Leben dort.
• Das hellgrüne ist über die Natur und wie wir Kontakt mit Pflanzen und Tieren herstellen können und die Natur verstehen.
• Das dunkelgrüne ist über den Körper, wie er wirklich arbeitet und wie wir auf seine Entwicklung Einfluss nehmen können.
• Das blaue Buch ist über das Licht und die Wahrheit.
• Das rotbraune Buch kann sie im Moment nicht öffnen, weil „ein Drachen ihr den Schlüssel“ vor einiger Zeit im 18. Jahrhundert genommen hat.
• Das schwarze Buch erklärt die Dunkelheit, das Böse und dessen Gefahren.
All diese Bücher enthalten wichtige Informationen.“

Schulen, Erziehungssysteme – was ist falsch:

Cathy sprach mittels eines Dolmetschers über Skype:

„Was sie in Schulen lehren, ist fehlerhaft. Sie programmieren dich wie Computer und schalten dein Licht aus. Da ist nichts Gutes in diesem System. Die Kinder sind programmiert, die Lehrer drücken einfach die Knöpfe. In den Kindern ist das, was wir brauchen, bereits angelegt, aber sie erlauben den Kindern nicht, das zu entfalten und beenden, denn wir werden aufgehalten und müssen etwas anderes tun.
Die Informationen in der Schule sind fest und starr. Die Schulprogramme sind wie ein Virus, sie zerstören, was wir in uns haben, und wenn wir wie ein Computer sind, der alt ist und wir erwachsen sind, werden wir fertig sein. Wir verlieren den Zugang zu Informationen, die wir am Anfang hatten.
Aber Bildung ist nur einer der Wege, wie dies geschieht. Unser Innerstes kann durch zu viel Stress, zu viele verschiedene Aufgaben, wenig Schlaf und Angst, zerstört werden. Wir sind bewusst zerstört.“

Das Potential der Menschheit, Imagination und etwas erschaffen:

„Alles ist möglich.“

„Menschen müssen wissen, dass wir alles tun können, wonach wir uns sehnen. Wenn Kinder spielen und ihre Phantasie benutzen, dann ist das nicht nur Phantasie. Wenn wir sie aufhalten, indem wir sagen, dass sie dies und das nicht tun können, halten wir sie davon ab, es in die Realität zu bringen. Was sie imaginieren, kann Realität sein. Was wir in dieser Zeit Phantasie nennen, kann Realität sein. Wir sagen, dass es nicht möglich ist, aber es ist möglich. Wir müssen daran glauben, dann haben wir auch die Fähigkeit. Wenn wir rückgewinnen, was wir tun können, können wir unser volles Potential erreichen.“

Die Menschheit muss an sich selbst glauben:

„Es ist schwierig, weil wir es zuallererst für unmöglich halten. Dann, wenn wir es glauben, haben wir Zweifel und das verhindert, dass wir unser Potential erreichen. Wir müssen an einem Punkt in uns sein, um in Berührung mit unserer „WIRKLICHEN“ Wahrheit kommen, um das jederzeit zu erreichen. Es gibt eine bestimmte Zeit, da wir das erreichen werden und wenn eine Person es erreicht, wird es sich auf andere Menschen ausbreiten, und das ist der Weg, wie es beginnen wird. Aber zu welcher Zeit dies geschieht, kann ich dir nicht sagen.“

Cathy teilt uns mit, warum Sternenkinder zu dieser Zeit auf den Planeten gekommen sind:

„Die Sternenkinder sind gekommen, um uns den Weg zu zeigen. Es sind jene, die den Prozess starten, dem Rest der Menschheit zu helfen aufzuwachen.“

Cathy sagt, sie ist vom Abendland, um uns zu helfen uns zu entwickeln. Wenn ihre Bestimmung vollendet ist, wird sie in das Tageslicht gehen. Wir sind auch im Tages Land gewesen, aber weil wir mehr Erfahrungen machen wollten, kamen wir auf diesen Planeten. Die Wesen, die mit ihr in Kontakt sind, Emenoke, leben nicht auf einem anderen Planeten. Sie befinden sich „am Rand des Universums“ im Weissen Licht. „Die „Lichtkugel (light orb)“ ist uns gesandt, um uns zu beschützen. Mein kleiner Bruder hat eine blaue Kugel, die ihn beschützt.“

Mary: „ Du sagt, dass er auch dein Lehrer sein wird – in welcher Weise?“

Cathy: „Er wird mein Lehrer sein, so wie ich es bin, und er wird zu Hause unterrichtet werden. So wird er das wahre Wissen beibehalten.“

Mary: „Was lehren dich deine Führer?“

Cathy: „Sie lehren mich verschiedenes Wissen, sodass ich Erwachsene unterrichten kann. Die Gefahr ist, dass es verändert werden kann und dann ist die wahre Information verloren. Dann sind die Menschen verwirrt und verloren und machen Witze über die Sternenkinder oder glauben ihnen nicht. Viele Sternenkinder sind durch die Erziehung zerstört.“

Mary: „Wie viele Sternenkinder sind hier?“

Cathy: „Vierzig oder fünfzig Prozent von hundert Menschen, aber viele gingen verloren und nur zwanzig Prozent erinnern sich, wer sie sind.“

„Wir müssen aufwachen!“

„Die Wesen wollen, dass wir aufwachen und die Realität sehen, wie sie ist, zu verstehen wie machtvoll wir sind. Einige Individuen vom Tages Land und Abend Land sind hierhergekommen, um der Menschheit zu helfen, aufzuwachen. Es ist sehr gefährlich, hierher zu kommen, weil unsere Erinnerung an unsere früheren Existenzen mit der Geburt gelöscht werden können, einige werden durch die Gesellschaft und die Erziehung, Alkohol und Drogen zerstört. Jene die hierherkommen sind sich der Gefahren bewusst und dennoch wollen sie kommen und helfen. Wir sind nicht erwacht im Moment.“

Mary: „Wie können wir erwachen?“

Cathy: „Wir müssen unsere Energie anheben, da wir nicht die nötige Energie haben; sie ist uns gestohlen worden.“

Mary: „Wie können wir unsere Energie schützen?“

Cathy: „Im Moment verfügen wir nur über 0,5 Prozent unserer Energie. Wir benötigen aber 1,5 Prozent Energie.“

Wie können wir beginnen, unsere Energie zu erhöhen? Cathy sagt…

• Ärgere dich nicht über die kleinen Dinge.
• Telefoniere nicht für längere Zeit mit einem Mobiltelefon.
• Iss keinen weissen Zucker.
• Schau nicht TV.
• Verwende keine Mikrowellen.
• Verwende kein WLAN.

Die nächsten fünf Jahre: 2012-2017:

„Etwas Wichtiges wird in den nächsten fünf Jahren auf diesem Planeten geschehen. Die Menschen müssen uns zuhören. Wir müssen unsere Eltern ausbilden.“
Cathy erzählt mir, dass ihre Bestimmung hier auf der Erde ist, ihre Familie aufzuwecken und ihren kleinen Bruder zu beschützen, weil er sehr wichtig für die Menschheit ist. Damit meint sie, dass er ihr Lehrer wird, wenn er aufwächst, wie es gut ist für ihn ist und dann der Menschheit hilft aufzuwachen.

Cathy sagt dann…

„Mary hat GROSSE Ohren. Sie hört zu. Die meisten Erwachsenen tun das nicht.“

Mary Rodwell ist Autorin von „Awakening: How Extraterrestrial Contact Can Change your life (2002). Sie ist die Leiterin von ACERN (Australian Close Encounter Resource Network). Sie war vormals eine Krankenschwester, ist Hebamme, Beraterin, Hypnotherapeutin und Reikimeisterin und Forscherin.

****************************************************************************************************************************
Unterstütze Transinformation.net:
Print Friendly

Neuigkeit zur Petition Vergesst die Standing Rock Sioux nicht! WE ARE ALL RELATED!

https://www.change.org/p/unterst%c3%bctzt-die-sioux-in-standing-rock-beim-schutz-der-wasserreserven-der-erde/u/19824350

Kathleen Komolka

Deutschland

26. März 2017 — Gut ein Monat ist nun vergangen, dass die Camps Oceti Sakowin, Sacred Stone und Rosebud beräumt wurden. Seither ist es ruhiger geworden, die mediale Aufmerksamkeit hat nachgelassen.

Doch es gab den großen Marsch der Nationen am 10.03.2017, der vom Standing Rock Sioux Tribe angeführt wurde und auch am 23.03.2017, am weltweiten Tag des Wassers schaute die Welt nach Standing Rock.

Nach Standing Rock, wo die Bohrungen der Dakota Access Pipeline ohne Unterbrechung (trotz von Präsident Obama noch am 05.12.2016 und bis 31.01.2017) vereinbartem Stop weitergingen und nun dank -Anteilseigner der DAPL, Multimilliardär und nebenbei auch noch Präsident der Vereinigten Staaten – Donald Trump, noch massiver voran getrieben werden.

Doch wo sind die Menschen? Die Aktivisten, die über Monate friedlich massiven gewaltsamen Auseinandersetzungen und Menschenrechtsverletzungen der Army Corps trotzten und dabei schwere körperliche Verletzungen und seelische Trauma in Kauf nahmen um das heilige Wasser (Quell allen Lebens, die große Mutter (Erde – in der Sprache der Sioux Unci Maka) und die heiligen Stätten zu schützen? Nicht wenigen von Ihnen sind in ärztlicher Behandlung und hunderte, wenn nicht gar tausende Wasserschützer sind nach wie vor in Haft und sehen repressiven Gerichtsverhandlungen entgegen, wo sie -die friedlich Betenden – wie Terroristen behandelt und nach voller Härte verurteilt werden.

Lasst uns all diese Menschen nicht vergessen, die der Welt die Augen öffneten und den Standing Rock Sioux beistanden und beistehen. Den Menschen die zeigten wie wichtig es ist den Schwachen, die in Amerika keine Stimme und noch weniger Anerkennung haben und die seit der Kolonialisierung unterdrückt und in ihrem Bestand fast ausgerottet wurden. (Der Kampf gegen die Indianer – ein großer Genozid in der Weltgeschichte, der seit Jahrhunderten andauert und mit Unterdrückung, Gewalt und Repression bis heute andauert.)

Diese Menschen standen und stehen für den Standing Rock Sioux Tribe und ermutigen uns es Ihnen gleich zu tun.

Standing Rock is everywhere.
We are all related.

Deshalb bitte ich EUCH: Bitte unterzeichnet und teilt diese Petition und zeigt damit, dass wir den Standing Rock Sioux Tribe nicht vergessen haben und Ihnen beistehen.
Beistehen in einem Kampf, der nun auf gerichtlicher Ebene ausgefochten wird.
Lasst uns gemeinsam unsere Stimmen erheben und zeigen, dass die Welt weiter zusieht!

A Side of Standing Rock You've Never Seen
The fight for Standing Rock took the media by storm in the fall of 2016. Images of protest and unrest surfaced on every major media outlet…

 

 

Schock für Nestlé

Nestlé und Co. pumpen das Wasser im Westen Kanadas zum Spottpreis ab.

Fordern Sie von der Premierministerin der kanadischen Provinz British Columbia, Christy Clark, das Grundwasser der Provinz zu schützen.

https://actions.sumofus.org/a/nestle-bc-versprechen/

In British Columbia, Kanada, können Konzerne wie Nestlé fast kostenlos Grundwasser abpumpen — und mit dem Wasser abgefüllt in Flaschen gigantische Profite machen.

Dagegen hatten fast 225.000 Menschen protestiert — mit Erfolg: Die Premierministerin der Provinz British Columbia versprach, die Wasser-Tarife für die industrielle Nutzung überprüfen zu wollen.

Doch dieser Erfolg in Kanada ist jetzt in Gefahr: die Premierministerin versucht sich klammheimlich von ihrem Versprechen zu lösen. Das dürfen wir nicht zulassen! Erinnern wir sie jetzt daran, dass wir ihr Versprechen nicht vergessen haben — und Menschen auf der ganzen Welt auf ihre Entscheidung blicken!

Fordern Sie die Premierministerin von British Columbia auf, ihr Versprechen zu halten und das Grundwasser vor Nestlé zu schützen!

https://actions.sumofus.org/a/nestle-bc-versprechen/

Weltweit setzen sich SumOfUs-Mitglieder für den Schutz kostbaren Grundwassers ein — mit Erfolg.

Gerade erst haben mehr als 375.000 SumOfUs-Mitglieder gemeinsam mit engagierten Bürgerinnen und Bürgern vor Ort Nestlé einen ordentlichen Rückschlag in den USA verpasst: In Michigan wollte Nestlé Millionen Liter Grundwasser aus der Erde holen und dafür praktisch nichts bezahlen. Doch nun haben die Behörden eine öffentliche Anhörung angesetzt und die Einhaltung sehr strenger Umweltstandards verlangt.

Dieser Etappensieg beweist einmal mehr wieviel wir mit vereinten Kräften erreichen können — egal wie stark Nestlé versucht, Städte und Gemeinden in seinem Sinne unter Druck zu setzen.

Bleiben wir am Ball und setzen wir Nestlé die nächste Grenze.

Fordern Sie die Premierministerin von British Columbia auf, das Grundwasser vor Nestlé zu schützen!

https://actions.sumofus.org/a/nestle-bc-versprechen/
Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Wiebke, Oliver, Angus und das Team von SumOfUs

 


Mehr Informationen:

Activists deliver 345,000-signature petition against Nestlé to Capitol, Detroit Metro Times, 28. Februar 2017 (in englischer Sprache).
B.C. to review rates charged to bottled water companies after Nestlé backlash, Vancouver Sun, 14. Juli 2015 (in englischer Sprache).
Bottled Life. Nestlés Geschäfte mit Wasser, ARD Mediathek. 16. August 2016.

 


SumOfUs sind Millionen von Menschen, die ihre Macht als Verbraucher, Arbeitnehmerinnen und Investoren nutzen, um Konzerne weltweit zur Verantwortung zu ziehen. Wir nehmen kein Geld von Regierungen oder Unternehmen an, denn nur so bleiben wir unabhängig.

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit als SumOfUs-Fördermitglied. Mit einer monatlichen Spende stellen Sie sicher, dass wir auch in Zukunft Großkonzerne zur Verantwortung ziehen können.