Schlagwort-Archive: Yulin

Neuigkeit zur Petition: Bald ist es wieder soweit!

https://www.change.org/p/regierung-von-china-stadtverwaltung-von-yulin-die-welt-schreit-verbot-des-schlachtfest-von-tausenden-hunden-katzen-in-china-yulin/u/16744964

bettina bergener

Deutschland

28. Mai 2016 — Das nächste“Fest“ steht an….
Bitte unterschreibt diese Petition, damit das bestialische Morden endlich aufhört!


 

 

***

ICH  BIN  LUISE

#StopYulin STOPPT DAS HUNDEFLEISCH-FESTIVAL IN YULIN! – STOP THE YULIN DOG MEAT EATING FESTIVAL

– netzfrauen

Hundezur englischen Version Weltweiter Protest – Im südchinesischen Yulin findet im Juni das alljährliche „Hundefleisch-Festival“ statt. Zehntausende Hunde, aber auch Katzen werden, bevor sie auf dem Teller landen, brutal gequält. Je mehr Schmerzen der Hund oder die Katze erleiden, desto mehr Adrenalin wird im Körper ausgeschüttet. Dies gewährleistet, dass das Fleisch zäh wird. Die Kunden fordern zähes Fleisch, weil sie fälschlicherweise glauben, zähes Fleisch steigert die Potenz des Mannes. Auch gestohlene Haustiere oder kranke Straßenhunde laden in den Kochtöpfen. Menschen aus China und der ganzen Welt rufen zum Protest auf. 

Im Land der Kiwis und Hobbits wurde eine Grundsatzentscheidung getroffen, der andere Länder folgen sollten. Neuseeland entschied per Gesetz, was wir schon lange wissen: Tiere können Schmerz, Freude, Angst und Wohlsein empfinden. Sie sind kein Gegenstand, welchen man nutzen kann, wie man möchte. Siehe: TOP! In Neuseeland gilt – Tiere sind wie Menschen „fühlende“ Wesen – New Zealand Now Recognizes ALL Animals As Sentient Beings!

ALLES  LESEN …

… Auf dem folgenden Foto sehen Sie gehäutete Katzen, die für das Yulin Fleisch Festival in China geschlachtet wurden. Laut einem Bericht sollen in China 20.Millionen Hunde für den Verzehr jedes Jahr geschlachtet werden., aber auch Katzen. Foto von  Reuters Hunde5

Die Brutalität im Handel mit dem Hundefleisch kennt keine Grenzen

@ Ricky Gervais

Um einen Hund schlachten zu können, verwenden die Arbeiter Eisenzangen, durch die der Hals des Tieres gezogen wird. Mit einer Eisenstange oder einem Holzknüppel wird auf den Kopf des Tieres geschlagen, dann schneidet der Arbeiter die Kehle des Hundes durch, damit das Blut fließen kann, und das Fell des Tieres wird mit einer Enthaarungsmaschine entfernt. Diese schreckliche Beschreibung der Tötung beschreibt ein Journalist auf ibtimes.co.uk, der auf seiner Reise in Yulin war. Er bestätigte auch, dass jeden Morgen diese Schlachtungen stattfinden und zwar das ganze Jahr. Massen von Hunden und Katzen, meist gestohlene Haustiere.

ALLES  LESEN …

***

ICH  BIN  LUISE

„Tausende Hunde leiden unter dieser grausamen Tradition“

Bitte stoppen Sie das Yulin Hundefleisch-Festival in GuangXi China

Wussten Sie, dass jedes Jahr zur Sommersonnenwende tausende von Hunde zusammengetrieben werden, um in der chinesischen Stadt Yulin im Rahmen eines „Hundefleisch-Festivals“ gegessen zu werden? Wir denken, dass diese grausame Veranstaltung keinen Platz im 21. Jahrhundert hat.

Es gibt so viele Gründe, dieses entsetzliche Festival zu beenden. Vorsicht, die folgenden Schilderungen können verstörend wirken:

Viele der Hunde, die getötet werden, sind gestohlene Haustiere oder Wachhunde von Bauernfamilien. Das Hundefleisch-Festival zuzulassen, heißt auch weiterhin den Hundediebstahl im großen Stil zu billigen, der die Hundefleisch-Industrie beliefert.

Das Yulin Hundefleisch-Festival ist mit Blick auf die Lebensmittelsicherheit eine gefährliche Angelegenheit. Hunde die auf dem Markt verkauft werden sind kranke, teilweise vergiftete und sterbende Tiere. Sie leiden unter schrecklichen Bedingungen während der oft langen Reisen durch die zahlreichen chinesischen Provinzen. Sie verbringen viele Tage ohne Wasser und Nahrung und können ansteckende Krankheiten haben.

Wir appellieren an Sie, im Interesse der öffentlichen Gesundheit, der Lebensmittelsicherheit, des Tierschutzes und im Namen der Stadt Guangxi und China zu handeln. Das Yulin Hundefleisch-Festival ist ein wirtschaftliches Unterfangen, dass nationale und öffentliche Interessen ignoriert. Die Regierung der autonomen Guangxi Zhuang Region steht vor einem historischen Moment: Das Hundefleisch-Festival muss abgeschafft werden.

Mit Ihrer Unterschrift werden Sie Teil einer globalen Bewegung von Gleichgesinnten, die das abscheuliche Fest und perfide Geschäft stoppen wollen. In den kommenden Wochen werden Sie die Möglichkeit haben an online- und offline-Aktionen auf der ganzen Welt teilzunehmen.

Vielen Dank,

Duo Duo Animal Welfare Project

Diese Petition wird versendet an:
  • YuLin City Governor, GuangXi Province, China
    Mr. Chen Wu, YuLin Governor
  • board member
    will kaku (board member)
  • Board member
    Tzeng Gung

Yulin – stoppt dies Gemetzel!

Wenn Sie die E-Mail nicht sehen können, klicken Sie bitte hier
***

ICH  BIN  LUISE

Hallo,

Stellen Sie sich vor,
es wäre Ihr Hund

UNTERSCHREIBEN SIE UNSEREN BRIEF  >

wieder einmal wird in der südchinesischen Stadt Yulin am 21. Juni diesen Jahres das berüchtigte Hundefleischfestival veranstaltet.

Aufgrund dieses abstoßenden „Festivals“ wurden seit dem Beginn in den 1990er Jahren schätzungsweise 50.000 Hunde gestohlen und geschlachtet. Allerdings ist der illegale Handel wegen seiner Grausamkeit und der gesundheitlichen Gefahren für den Verbraucher auf breiter Ebene in die Kritik geraten.

Hunde werden aus ihrem Zuhause gestohlen oder auf der Straße gefangen und mit solcher Gewalt in kleine Käfige gequetscht, dass ihre Knochen dabei brechen.

Sie erleiden einen mehrtägigen Transport, der unter furchtbaren Bedingungen durchgeführt wird. Durch die mörderische Hitze sind die Hunde dehydriert, werden krank und sterben schlimmstenfalls.

Hunde werden oft mit Giftpfeilen betäubt oder mit Cyanid vergiftet. Der Transport, die Schlachtung und die Zubereitung finden unter unhygienischen Bedingungen statt. Das führt dazu, dass Giftstoffe und Krankheitserreger ihren Weg auf die Teller der Festivalbesucher finden – das gilt natürlich ebenso für alle Menschen, die Hundefleisch verzehren.

Aber wir machen dennoch Fortschritte!

  • Der gewaltige öffentliche Protest hat das Ausmaß der Veranstaltung drastisch verkleinert. Trotzdem wurden während des Festivals im letzten Jahr immer noch 1.000 Hunde geschlachtet.
  • Eine ähnliche Veranstaltung, das Jinhua Hutou Hundefleischfestival in Ostchina, wurde nach umfangreichen Protesten im Jahr 2011 eingestellt.
  • Die Empörung über das Festival trägt dazu bei, die Grausamkeit und Gesetzeswidrigkeit des gesamten Hundefleischhandels in China offen zu legen.

Helfen Sie uns: #EndYulinFestival. / (#dasYulinFestivalBeenden).


Animals Asia ruft die Hundefleischhändler von Yulin in einem offenen Brief dazu auf, die Veranstaltung abzusagen. Indem Sie unterzeichnen, helfen Sie uns, dem grausamen Festival ein Ende zu machen. Zugleich bringen Sie uns unserem Ziel näher, den illegalen Hundefleischhandel in China ganz und gar abzuschaffen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Herzliche Grüße,

Jill Robinson Jill Robinson

Jill Robinson MBE,
Dr. med. vet. h.c., Hon LLD Gründerin und CEO

Das „Hundefleischfest” in Yulin wird diesen Juni erneut stattfinden.

Wenn Sie die E-Mail nicht sehen können, klicken Sie bitte <hier>

Hallo,
https://my.animalsasia.org/donate/itsnofestival/itsnofestival_de_eur

es wird nun nicht mehr lange dauern, dann kommt die Zeit, die alle, die in China für den Tierschutz kämpfen, fürchten. Das „Hundefleischfest” in Yulin wird diesen Juni erneut stattfinden.

Letztes Jahr gehörten Sie zu den 120.000 Menschen, die unseren offenen Brief unterzeichneten, in dem wir dazu aufriefen, diese grausame „Feierlichkeit“ abzusagen. Yulin stand seinerzeit wieder im Fokus der Weltöffentlichkeit.

Tierfreunde in der ganzen Welt sehen in die Augen dieser verängstigten Hunde. Viele von ihnen wurden gestohlen und tragen noch ihre Halsbänder. Sie sind in Käfige gepfercht, aus denen sie zusehen müssen, wie andere Hunde vor ihren Augen geschlachtet werden. Das macht uns wütend und machtlos.

Kein Tier sollte jemals solch einen Terror erleben müssen.
Bitte spenden Sie noch heute, um Animals Asia zu helfen, gegen das Geschäft mit Hundefleisch zu kämpfen.
https://my.animalsasia.org/donate/itsnofestival/itsnofestival_de_eur

Das Hauptinteresse der Medien dürfte sich jetzt auf Yulin konzentrieren. Der Handel mit Hundefleisch findet jedoch das ganze Jahr über statt, genau wie unsere Bemühungen, dagegen zu kämpfen. Aber wir schaffen das nicht ohne Sie. Werden Sie uns helfen, gegen dieses brutale Geschäft anzugehen?
Jede Spende zählt.

https://my.animalsasia.org/donate/itsnofestival/itsnofestival_de_eur

***

ICH  BIN  LUISE

Unsere Teammitglieder arbeiten vor Ort in China: Wir führen öffentliche Kampagnen und Bildungsprogramme durch, um jungen Menschen in den Schulen zu zeigen, dass „Hunde unsere Freunde und nicht zum Essen da sind“ und wir unterstützen lokale Tierschutzgruppen, die immer aktiver werden.

Ihre Spende wird helfen, dieses „Fest“ zu beenden und ganzjährig gegen den Handel mit Hundefleisch zu kämpfen. Bitte vergessen Sie die Hunde Chinas nicht und spenden Sie noch heute!

https://my.animalsasia.org/donate/itsnofestival/itsnofestival_de_eur
Hoffnungsvoll,

Jill Robinson Jill Robinson

Jill Robinson MBE, Dr. med. vet. hc, Hon LLD
Gründerin und CEO
Folgen Sie mir auf Twitter @MoonBearJill

PS. Wir haben bereits eine Menge erreicht. Die Zahl der getöteten Hunde war letztes Jahr geringer als je zuvor. Wir hören nicht auf, bevor ganz darauf verzichtet wird, Hunde für den Fleischhandel zu töten. Sie können dabei helfen, das zu erreichen, indem Sie heute spenden.