How to Be a Mentally Sovereign Human

We all showed up naked, slimy and clueless in a world of inexplicable sensory input we couldn’t make head or tail out of. We were then taught what’s what by people who showed up under the exact same circumstances a blink of an eye earlier. The amniotic fluid is barely washed from our tiny naked […] The post How to Be a Mentally Sovereign Human appeared first on The Freedom Articles.
Keep reading here …
2020-01-22  • Caitlin Johnstone

The Freedom Articles

4-1104 Kuhio Hwy. #101-144, Kapaa
United States

Tagesbotschaft 22. Januar

* NEBADONIA *

Lieber Wolf,

heute geht es um Ego oder Ganzheit…
Tagesbotschaft 22. Januar
Heute ist ein guter Tag, um zum Kern aller menschengemachten Probleme vorzudringen. Der Kern ist nicht das, was Propagandamedien, Regierungen, NGOs, Politiker, Prominente, Kirchen, …
Bild von Richard Reid auf Pixabay

Heute ist ein guter Tag, um zum Kern aller menschengemachten Probleme vorzudringen. Der Kern ist nicht das, was Propagandamedien, Regierungen, NGOs, Politiker, Prominente, Kirchen, Firmen oder Organisationen welcher Richtung auch immer behaupten mögen. Die menschengemachten Probleme entstehen nicht durch den Einsatz von Technologien, obwohl natürlich dadurch durchaus Probleme entstehen können. Aber das ist nicht der Kern. Es sind auch nicht die Anderen, die schuldig sind. Der Kern gilt nicht nur für bestimmte Menschen, sondern für alle Menschen. Der Kern gilt nicht nur in dieser Zeit, sondern in allen Zeiten. Der Kern ist keine Propagandalüge, sondern die Wahrheit, weil es nicht widerlegt werden kann.
Der Kern besteht aus zwei Gedanken: Ich bin das und Das ist meins.
Ihn Liebe
Arthos

Ursprünglichen Post anzeigen

Kla.TV: Sieges-Potential | Organspende | Australien: Dürre & Feuer (KW 03/2020)

Die anderen Nachrichten.
Frei – unabhängig – unzensiert
www.kla.tv

Dienstag, 21. Januar 2020

Liebe Kla.TV-Zuschauer!

Die jüngsten Kla.TV-Sendungen machen einmal mehr deutlich: Terroranschläge, Zwangsgesetze, Plünderungen, Überwachung usw. nehmen weiter zu. Auch die aufkommende totale Kontrolle durch das 666-System wird immer mehr sichtbar.
Doch von vielen Menschen wird dies einfach passiv hingenommen.

Als Abschluss der 17. AZK appelliert Ivo Sasek an die Menschheit, nicht weiter passiv auf die Entrückung oder den Himmel zu warten.

8:51 min www.kla.tv/15580 Bildung UNZENSIERT #IvoSasek #AZK17
Wir müssen gemeinsam Hand anlegen und aufklären, was das Zeug hält! So werden wir diese totale Kontrolle gemeinsam überwinden! Helfen daher auch Sie mit!
Denn gemeinsam haben wir ein echtes Sieges-Potential.

https://www.kla.tv/15580?autoplay=true

Ihr Kla.TV-Team


https://www.kla.tv/_files/video.kla.tv/2020/01/15545/UsAmerikanischerDrohnenTerrori_480p.webm

Ermordung Soleimanis:
Drohnen-Terrorismus im Namen der Terrorbekämpfung

Einen Tag nach 9/11 wurde die UN-Charta mit einer Resolution erweitert, die die US-Administration dazu „legitimiert“, jeden Terrorverdächtigen zu töten – und das ohne Gerichtsverfahren. Jede Tötung eines Menschen ohne Gerichtsverfahren muss jedoch als ein Akt des Terrors verurteilt werden. Seit Beginn seiner Amtszeit hat US-Präsident Trump sage und schreibe 238 Drohnenangriffe angeordnet! Auf wen passt denn nun der Begriff Terrorist?

https://www.kla.tv/15545?autoplay=true

 Deutsch
 Französisch
 Russisch

Am 16. Januar wurde im Deutschen Bundestag gegen den Gesetzesentwurf zur Organspende von Gesundheitsminister Jens Spahn gestimmt, wonach jeder, der nicht widerspricht, automatisch zum Organspender würde. Nach wie vor sehen kritische Stimmen jedoch eine einseitige Information der Bevölkerung durch die Transplantationsmedizin und die Gesundheitsämter. Was veranlasst z.B. Ärzte und Pflegefachpersonen des Schweizer Vereins „ÄPOL“ einer Organspende ablehnend gegenüber zu stehen?

https://www.kla.tv/15575?autoplay=true

 

https://www.kla.tv/_files/video.kla.tv/2020/01/15546/OrganspendeNKannEinToterEinLeb_480p.webm

https://www.kla.tv/15546?autoplay=true

Organspende – Kann ein Toter ein lebendes Organ spenden?

Der Handel mit Menschenteilen ist mehr als lukrativ und auch der Bedarf an Spender-Organen ist enorm. Ebenso die Gewinne … und so wird das Thema „Organspende“ auch in Deutschland wieder intensiv beworben. Was jedoch jeder wissen sollte, der hilfsbereit seine Organe zur Weiterverwertung freigibt: lebensnotwendige Organe können nur von noch lebenden Spendern entnommen werden. Mit einem juristischen Trick klappt dann auch der Transplantations-Spagat.


Für die Buschbrände in Australien sei laut Leitmedien der Mensch gemachte Klimawandel schuld. – Wenn man statt Mensch Großkonzerne sagt, die unter Deckung einer korrupten Regierung Flüsse für ihre Fracking-Projekte umleiten, sodass das ganze Land vertrocknet, kommt man der Sache schon näher …

https://www.kla.tv/15554?autoplay=true

https://www.kla.tv/15584?autoplay=true

„Oma, die Umweltsau“ –
WDR instrumentalisiert Kinder
für links-grüne Klimapropaganda

„Meine Oma ist ´ne alte Umweltsau“, sang der Kinderchor des Westdeutschen Rundfunks. Für den WDR sei das nur eine harmlose Satire gewesen. Doch steckt hinter diesem Kinderlied nicht mehr, als unser öffentlich-rechtlicher Rundfunk zugibt und ist dieser wirklich so unabhängig, wie er das laut Rundfunkstaatsvertrag sein müsste?

Am 9. Februar 2020 stimmt das Schweizer Stimmvolk über die umstrittene Erweiterung der Rassismus-Strafnorm um den Begriff «sexuelle Orientierung» ab. Homosexuelle und bisexuelle Menschen sollen damit besser vor Hass und Diskriminierung geschützt werden. Für ein Rechtsgutachten wurden einer Rechtsanwältin 38 Fälle zur Beurteilung vorgelegt, die künftig unter Umständen zu einer Verurteilung führen könnten. Informieren Sie sich hier über das Ergebnis dieses Gutachtens.


https://www.kla.tv/15548?autoplay=true

Smart Meter – wirklich erstrebenswert?

Aufgrund einer EU-Richtlinie werden zurzeit mit dem Argument der Stromersparnis in Österreich und vielen anderen Ländern die mechanischen Stromzähler durch sogenannte „Smart Meter“ ersetzt. Demgegenüber stehen jedoch Problematiken wie z.B. Überwachungspotential, gesundheitliche Beeinträchtigungen durch Elektrosmog, aber auch die Möglichkeit des Fernzugriffs mit Gefahr von Hackerangriffen bis hin zum Blackout …

Help Stop Vietnam’s Cruel Pig Slaughter Festival — PeTA asia

The Nem Thuong Pig Slaughter Festival in Vietnam is one of the worst „festivals“ in the world. For the event—which takes place every Lunar New Year—pigs are tied up and paraded through the streets of Nem Thuong village surrounded by noisy crowds and frightening, loud music. Their throats are then slit while they’re still fully conscious so that villagers can dip money in their blood for „good luck.“

Pigs are social, playful, protective animals who bond with each other, make nests, and relax in the sun. They are known to dream, recognize their own names, learn „tricks“ like sitting for a treat, lead social lives of a complexity previously observed only in primates, and have been seen showing empathy for other pigs who are unhappy or distressed. All pigs deserve long, happy lives, free from suffering and exploitation.

Take Action for Pigs

Torturing and killing animals have never brought anything good into the world, and culture and tradition are no excuse for cruelty. Please take a moment to send a message to officials in Vietnam and ask that they put an end to this cruel festival immediately.

 

Dear {contact_data~firstName} {contact_data~lastName},

The Nem Thuong Pig Slaughter Festival in Vietnam is one of the worst „festivals“ in the world, and I urge you to stop it immediately. Pigs are frightened as they’re tied up and paraded around Nem Thuong, all while loud music is played. Then their throats are slit.

Pigs are extremely intelligent animals and lead social lives of a complexity previously observed only in primates. They are known to dream, recognize their own names, learn „tricks“ like sitting for a treat, and have been seen showing empathy for other pigs who are unhappy or distressed.

Torturing and killing animals have never brought anything good into the world, and culture and tradition are no excuse for cruelty. Please, help secure Vietnam’s image as a beautiful, peaceful, and friendly country by ending this cruel festival immediately.

Sincerely,

{user_data~Given Name} {user_data~Family Name}
{user_data~Email Add

Lösungen gegen 5G — kraftgarten

Achtung, aufgepasst!
Es wird Ernst mit 5G am Himmel!
Die ersten 5G-Sateliten von Starlink über Europa gesichtet! 
(YouTube Video)

Einladung zum Vortrag:

30-01-2020 Plakat Vortrag Zum Vergrößern auf das Bild klicken.

In diesem Vortrag sprechen wir intensiv über Lösungen gegen 5G.
Es ist höchste Zeit, sich zu informieren!

Bitte unbedingt anmelden, da nur begrenzte Teilnehmerzahl möglich!

Bitte helfen Sie mit, dass mehr Menschen das erfahren, indem Sie dieses E-Mail weiterleiten.

Ist Ihnen die Anreise zu weit oder wollen Sie, dass mehr Menschen in Ihrem Umkreis das wissen sollten?

Wenn Sie 25 – 30 Personen (Familie, Freunde, Bekannte, Nachbarn, etc.) organisieren können und einen geeigneten Raum haben, dann kommen wir sehr gerne zu Ihnen und halten den Vortrag gerne auch bei Ihnen. Wir wollen Ihnen die Augen öffnen, über das was durch 5G geschieht und geschehen wird. In den Mainstream-Medien werden Sie diese Informationen vergeblich suchen.

Anfragen und Details bitte unter:
Tel.:                08141-3486275
E-Mail:            dieaugenoeffner@t-online.de
Veranstalter:   Die Augenöffner e.V., Gräfelfing bei München

In dem Sinne wünsche ich uns allen einen klaren Blick auf das, was unaufhaltsam auf uns zukommen wird und verbleibe
mit energetischen Grüßen

Manfred Wolfgang Reithmayr
Der Kraftgarten Ltd.
Zweigniederlassung Deutschland
Schmidhammerstr. 5
82216 Maisach
geschäftsführender Direktor: Dipl.-Ing. (FH) Manfred Wolfgang Reithmayr
Tel.: +49 (0)8141 – 34 86 500
Fax: +49 (0)8141 – 34 86 501
info@derkraftgarten.de
5g.derkraftgarten.de
www.derkraftgarten.de
Eingetragen im Handelsregister B München
Registergericht: Amtsgericht München
Registernummer: HRB 232440
USt-IDNr.: DE297454047

Nachhaltig (nur) nach Steuern: Wie BMW (fast) die teure Öko-Heuchelei der Regierung offenlegt — norberthaering

http://norberthaering.de/de/27-german/news/1224-dienstwagen-e-autos

Um den Absatz von E-Autos zu fördern, hat die Regierung 2018 eine Steuervergünstigung für Nutzer von elektrischen Dienstwagen eingeführt, auch für die nur ein bisschen elektrischen. Im November wurde diese bis 2030 verlängert. Was Tesla und die deutschen Hersteller PS-starker Dienstwagen freut, könnte der Umwelt mehr schaden als nutzen.

Mit dem Slogan „Nachhaltig auch nach Steuern“ wirbt BMW mit diesem Privileg um den Absatz seiner schweren Verbrenner-Limousinen mit kleinem zusätzlichen E-Motor zu fördern. Würde man das „auch“ durch „nur“ ersetzen, würde ein Schuh daraus. Diese Steuersubvention des Autoabsatzes ist nur ökonomisch nachhaltig für die Hersteller und die Kunden, umweltpolitisch ist sie alles andere als nachhaltig.

profilbild

Wenn die Autos, die gefördert würden, reine E-Autos wären, oder E-Autos mit einem zusätzlichen kleinen Verbrennermotor, um die Reichweite zu steigern, wäre ja vielleicht etwas für die Umwelt drin.

Aber man muss nur auf die Website von BMW schauen, um zu sehen, dass mit der Förderung etwas ganz anderes erreicht wird.

Dienstwagen-Limousinen mit starkem Verbrennermotor werden mit einem kleinen E-Motor und kleinen Akku ergänzt, um die Förderung mitzunehmen.

Ob diese Akkus regelmäßig oder überhaupt je aufgeladen werden, ist nachrangig. Im Endeffekt schleppt eine riesige Dienstwagenflotte nutzlos fünf Zentner Extragewicht mit sich herum und werden für die Produktion der Akkus und E-Motoren wertvolle Ressourcen verschleudert und zusätzliches CO2 in die Luft geblasen.

Das Buch „Ideologischer Missbrauch der Kinder“ ist da! — aktionKig

Logo Aktion KIG

während Sie diesen Brief lesen, planen linke Ideologen Projekte, die normale Menschen gar nicht für möglich halten können.

Ja, das Leben der Kinder in Deutschland ist zu einem ideologischen Schlachtfeld geworden.

Die Kinder geraten immer mehr ins Visier von Ideologen, der Kampf um ihre Seelen wird mit hartnäckiger Entschlossenheit und absoluter Skrupellosigkeit durchgeführt.

Diese Entwicklung wird dokumentiert und erläutert im neuen Buch unsere Aktion „Kinder in Gefahr“:

„Ideologischer Missbrauch der Kinder“

Bestellen Sie noch heute Ihr Exemplar für eine Spende von 10 Euro.

Buch —

Wenn ein Kind in Deutschland die Kita oder die Schule besucht, wird es mit solchen „Projekten“ konfrontiert:

  • Erste Kölner Schule plant Unisex-Toilette: Eine Grund- und eine Gesamtschule sollen in Köln Unisex-Toiletten bekommen. (Rheinische Post vom 25. Februar)
  • Transvestiten (Olivia Jones) besuchen Kitas um den Kindern Homosexualität erklären: „Es geht darum, Kindern zu zeigen, dass auch Männer Männer lieben können und Frauen Frauen – und dass davon die Welt nicht untergeht“.
  • Geschlechtergerechte Sprache (in Schleswig-Holstein): „Mutter“ und „Vater“ werden zu „Elternteilen“.
  • Kita-Kinder sollen zu Karneval auf Indianerkostüme verzichten: An einer Hamburger Kita sollen die Kinder keine Indianerkostüme anziehen – die Leitung will so verhindern, dass „Stereotype bedient werden“. (Rheinische Post, 6. März 2019)

Diese Beispiele stammen aus dem beiliegenden Buch von „Kinder in Gefahr“, das gerade frisch aus der Druckerei gekommen ist.

In diesem Buch werden Sie auch lesen können, dass ein bundesweites Programm zur Durchsetzung der absurden Gender-Ideologie in den Schulen und in der Gesellschaft in Gang gesetzt wird.

https://www.aktion-kig.eu/lp-buch-ideologischer-missbrauch/

Nun wollen „Die Grünen“ Gender Verfassungsrang geben und fordern 35 Millionen Euro für einen nationalen Gender-Aktionsplan.

Schulen und Kindergärten waren für diese Partei von Anfang an Laboratorien für sexuell-politische Experimente. Neueste Entwicklung in dieser Hinsicht ist die Aufoktroyierung der Gender-Ideologie und die Erziehung zur „Akzeptanz sexueller Vielfalt“ in den Schulen.

Die „Grüne Jugend“ hat bei ihrem letzten Bundeskongress „die rechtliche „Geschlechtsmündigkeit“ ab 14 (analog zur derzeit gültigen „Sexualmündigkeit“), perspektivisch ab der Geburt“ gefordert.

Konkret bedeutet das: Kinder sollen „perspektivisch“ ab der Geburt entscheiden können, welchem Geschlecht sie angehören, so „Die Grünen“.

„Bündnis 90/Die Grünen“ hat jahrzehntelang einen erbitterten psycho-politischen Feldzug gegen die Ehe und die Familie unternommen.

Die beabsichtigte Einführung von Kinderrechten ins Grundgesetz strebt eine weitere Schwächung der Elternrechte zugunsten des Staates an.

Gegen diesen ideologischen Feldzug linker Kräfte müssen wir uns zur Wehr setzen!

Wir müssen Alarm schlagen und möglichst viele Menschen über diesen Angriff auf die Kinder informieren!

Deshalb bitte ich sie, an dieser neuen und wichtigen Initiative von „Kinder in Gefahr“ teilzunehmen.

Unsere Botschaft muss klar und kraftvoll sein: keine Experimente mit unseren Kindern! Keine Gender-Indoktrinierung in den Schulen!

Wir sind alle aufgerufen, gegen diesen Wahnsinn, der unsere Kinder, unsere Familien und ganz Deutschland zerstören will, zu protestieren.

Deshalb bitte ich Sie, uns in der Verbreitung des Buches „Ideologischer Missbrauch der Kinder“ finanziell zu unterstützen.

Helfen Sie bitte mit Ihrer großzügigen Spende von 7, 15, 25, 50 oder 100 Euro.

Mit freundlichen Grüßen

Mathias von Gersdorff

Helfen Sie bitte mit Ihrer bestmöglichen Spende von 15, 25, 50 oder 100 Euro, um eine schlagkräftige Bewegung gegen die Indoktrination der Kinder aufbauen zu können.
DVCK e.V. Anschrift : Emil-von-Behring-Str. 43 in 60439 Frankfurt am Main Tel.: +49 (0)69 957805-16