Kannste nix machen

Hildegard Lewandowsky

Ganz unbemerkt und hintenrum
wird man oft hin und her geschoben.
Da will man überhaupt nicht hin:
doch geschoben wird von oben.

Da steht man nun und weiß nicht weiter.
Was mach ich hier, und auch: warum?
Hier habe ich doch nichts verloren.
Das ist mir wirklich viel zu dumm!

Dann schubst man dich ein bißchen weiter,
vielleicht auch in den Dreck hinein.
Nun sieh mal zu, wie du da raus kommst!
Da hilft kein jammern, hilft kein schrei‘n.

Und plötzlich dann, als wäre nichts passiert
klappt alles wieder, geht von ganz allein.
Es kam ein Ruck, kein Schubs. Nur zu!
So schlimm kann es ja nicht gewesen sein.

Und unbemerkt, natürlich hintenrum,
wirst du geschoben – mal nach dort, nach da.
In jedem Falle schiebt man dich von oben
an einen Platz, auf dem man noch nicht war.

So ist‘s nun mal. Nicht erst in unseren Tagen,
schon immer…

Ursprünglichen Post anzeigen 18 weitere Wörter

Der Steuerprüfer – Humor

Der Honigmann sagt...

Am Ende des Wirtschaftsjahres schickte das Finanzamt einen Steuerinspektor zur Prüfung in das lokale Krankenhaus.

Während der Steuerinspektor die Ausgaben prüfte, wandte er sich dem Geschäftsführer des Krankenhauses zu und fragte:
„Ich sehe hier, dass Sie eine Menge Verbandsmaterial einkaufen. Was tun Sie eigentlich mit den Resten, die zu klein sind um sie zu verwenden?“

„Gute Frage“, antwortete der Geschäftsführer. „Wir sammeln diese Reste und schicken sie an den Hersteller, und von Zeit zu Zeit schickt uns dieser dafür einen kostenlosen Karton mit Verbandsmaterial.“

„Oh“, entgegnete der Inspektor, ein bisschen enttäuscht darüber, auf diese ungewöhnliche Frage eine Antwort zu erhalten. Er machte jedoch weiter in seiner penetranten Art.

„Und was ist mit diesen Pflaster-Einkäufen? Was machen Sie mit den Überbleibseln, nachdem ein Patient verpflastert wurde?“

„Ah ja“ erwiderte der Geschäftsführer, der begriff, dass der Inspektor ihn mit einer nicht zu beantwortenden Frage auf Glatteis führen wollte.

„Wir sammeln die Reste…

Ursprünglichen Post anzeigen 106 weitere Wörter

Neuigkeit zur Petition: EUROPA verabschiedet sich von den HUMANEN WERTEN! BALD GERICHTSVERHANDLUNG!

BÜRGERKLAGE

https://www.change.org/p/b%C3%BCrgerklage-gegen-ceta/u/17958953

Marianne Grimmenstein

Deutschland

25. Sep. 2016 — Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer meiner CETA-Klage,

nach dem Treffen der EU-Handelsminister in Bratislava am 23. September will die EU CETA im Oktober unterzeichnen und bald vorläufig anwenden. Die EU will sich damit nach den Richtlinien der PROFITMAXIMIERUNG richten und von ihren HUMANEN WERTEN verabschieden. Das müssen WIR verhindern!

Die mündliche Verhandlung wird zu den fünf CETA-Klagen beim Bundesverfassungsgericht gegen die vorläufige Anwendung am 12.Oktober stattfinden. Urteilverkündung ist schon am 13. Oktober.

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/ttip-und-freihandel/treffen-in-bratislava-eu-will-ceta-im-oktober-unterzeichnen-14450084.html

Heute habe ich für Sie eine gute Nachricht. Seit der vergangenen Woche hat unsere Klage eine zweite juristische Unterstützung bekommen: Prof. Dr.iur. Martin Hochhuth von der Universität Freiburg. Prof. Hochhuth wird Prof. Fisahn, unseren Prozessvertreter, bei der mündlichen Verhandlung mit seinen Fachkenntnissen tatkräftig unterstützen.

Worum es bei CETA jetzt noch geht, können Sie hier lesen. Sie können hier auch darüber erfahren, dass die SPD bisher im Bundestag EFFEKTIV verhindert hat, dass ernsthaft über den Inhalt von CETA diskutiert werden konnte.

http://norberthaering.de/de/27-german/news/682-ceta-vorlaeufig

Das Grundgesetz verbietet sogar die vorläufige Anwendung von CETA.

http://norberthaering.de/de/27-german/news/625-puersten-ceta

Wir, meine Verbündeten und ich, haben in der letzten Zeit einige Gespräche mit mehreren Journalisten geführt. Sie haben bestätigt: Viele Politiker wissen gar nicht genau, worüber sie abstimmen, wenn sie über CETA abstimmen. Höchst wahrscheinlich haben sie den Vertragstext von CETA gar NICHT gelesen. Sie verlassen sich nur auf ihre Mitarbeiter, die stark unter dem Einfluss der Lobbyisten stehen. EU-Bürokraten und Konzernvertretern wird das Recht zugestanden, die Gesetzgebung bei uns wie in allen EU-Staaten zugunsten der Gewinninteressen der Konzerne bzw. der Hochfinanz zu beeinflussen.

Das ist deshalb möglich, denn viele Politiker interessieren sich ALLEIN für ihr ANSEHEN und ihren persönlichen VORTEIL.

Eine Forschergruppe um die Psychologin Anna Guinote vom University College London hat in vier Experimenten nachgewiesen: Je höher eine Person gestellt ist, desto weniger hilfsbereit und mitfühlend ist sie. Das bedeutet: Mit steigendem Sozialstatus nimmt die Sozialkompetenz ab.

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/beruf-und-buero/buero-special/psychologie-erwachsene-mit-niedrigem-status-helfen-eher/11239674-2.html

Eine Forschergruppe um die Psychologin Anna Guinote vom University College London hat in vier Experimenten nachgewiesen: Je höher eine Person gestellt ist, desto weniger hilfsbereit und mitfühlend ist sie. Das bedeutet: Mit steigendem Sozialstatus nimmt die Sozialkompetenz ab.

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/beruf-und-buero/buero-special/psychologie-erwachsene-mit-niedrigem-status-helfen-eher/11239674-2.html

ERFOLG MACHT UNSOZIAL, schreibt das Handelsblatt. Das bedeutet für uns: Von dem jetzigen Personal ist die VERWIRKLICHUNG der notwendigen Reformen in unserer Gesellschaft AUSGESCHLOSSEN, denn die Verursacher einer Misere können NIEMALS als HEILER auftreten.

DEMOS und UNTERSCHRIFTENLISTEN ändern an der Regierungspolitik NICHTS. Das bekamen wir durch die Ereignisse der letzten Monate sehr gut zu spüren. Probieren wir was NEUES! Bürger*Innen in den Bundestag. Bitte unterstützen Sie tatkräftig die Gründung und die Arbeit des Bürgerkomitees in Ihrem Wahlkreis:

http://www.direktkandidaten.info/bks

Hier ist sogar eine Einladung zur Gründung eines Bürgerkomitees im Wahlkreis München-Süd

https://www.facebook.com/events/952420398199657/

Oder bewerben Sie sich zur Direktkandidatur in Ihrem Wahlkreis:
http://www.direktkandidaten.info/kandidaten

Der Nobelpreisträger-Ökonom Joseph Stiglitz hat schon darauf hingewiesen: „Das, was Großkonzerne sich im politischen Prozess nicht holen konnten, das versuchen sie jetzt durch die Hintertüre der Handelsabkommen zu erreichen.“ Es geht bei CETA gar nicht um Freihandel, sondern um Freistellung der Globalkonzerne von Recht und Gesetz des ausgebeuteten Staates.

Die Konzerne können deshalb alles durchsetzen, weil sie HERVORRAGEND organisiert sind und die OPFER, also WIR, sich NICHT organisieren. WARUM NICHT? DAS KÖNNEN WIR DOCH SCHAFFEN! NICHTS hindert uns daran.

Mit herzlichen Grüßen
Marianne Grimmenstein


 

 

Ökonomen besorgt über Folgen expansiver Politik der Zentralbanken

Der Honigmann sagt...

Stephen Cecchetti, Wirtschaftsprofessor an der Brandeis International Business School lastet einen großen Teil der Probleme vor allem den Regierungen der Länder an: „Die Zentralbanken sind durch das Versagen der Fiskalpolitik geradezu mit Verantwortung überfrachtet worden.“

Unter führenden Ökonomen wächst die Sorge vor den Folgen der expansiven Politik der Zentralbanken. Allerdings sehen die Experten die Schuld weniger bei den Währungshütern, sondern vielmehr bei der Politik, die die Zentralbanken in eine Art Zwangslage bringt: „Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Geldpolitik keine nachhaltigen Effekte auf Wachstum und Beschäftigung hat“, sagte der Wirtschafts-Nobelpreisträger des Jahres 2004, Edward Prescott, der „Welt am Sonntag“ (25. September 2016).

 Eigentlich bestehe die Kernaufgabe einer Notenbank darin, ein effizientes Bezahl- und Kreditsystem bereitzustellen.

„Die aufgeblähte Bilanz der US-Notenbank ist ein Zeichen für die Verlogenheit der Finanzpolitiker, die ihre Schulden einfach auf die Bücher der Notenbank überwälzt“, kritisierte der Nobelpreisträger.

„Für die Entwicklung…

Ursprünglichen Post anzeigen 120 weitere Wörter

Die Geschichte vom kleinen Siebenschläfer, der nicht aufwachen wollte

Leselebenszeichen

  • Bilderbuch
  • Illustrationen von Kerstin Schoene
  • Text vonSabineBohlmann
  • Thienemann Verlag Juli 2016     www.thienemann.de
  • gebunden, Fadenheftung
  • Format: 29,3 cm x 23,7 cm
  • 32 Seiten
  • 12,99 € (D), 13,40 € (A)
  • ISBN 978-3-522-45813-9
  • ab 4 Jahren
    die-geschichte-vom-kleinen-siebenschlaefer-der-nicht-aufwachen-wollte-titelbild

VERSCHLAFEN

Bilderbuchbesprechung von Ulrike Sokul ©

Das kennt man ja von großen und von kleinen Nachtschwärmern: erst nicht einschlafen wollen und dann nicht rechtzeitig wieder aufwachen können, weil man noch sooo müde ist und noch sooo schön träumt.

siebenschlaefer-mit-weckmama Illustration Kerstin Schoene © Thienemann Verlag 2016

Der kleine Siebenschläfer, der im Vorgängerband erst nach ausgiebigem, verzögerungstaktischem Einschlafrezepteausprobieren verspätet in den Winterschlaf gefallen ist  (siehe meine Besprechung: https://leselebenszeichen.wordpress.com/2015/12/02/die-geschichte-vom-kleinen-siebenschlaefer-der-nicht-einschlafen-konnte/), wacht nun im Folgeband im Frühling einfach nicht auf wie alle anderen Tiere.

siebenschlaefer-mit-eichhoernchenkitzel Illustration Kerstin Schoene © Thienemann Verlag 2016

Er muckelt sich in seine blaue Tüpfeldecke und widersteht schlafwandlerisch allen Aufweckbemühungen der Tiernachbarn, die ihn aus der Winterschlafhöhle locken wollen. Das Eichhörnchen kitzelt, der Igel pickst, der…

Ursprünglichen Post anzeigen 280 weitere Wörter

das Gefühl des Heiligen – ist eine ganz natürliche Regung. .. wenn aber eine Kirche, eine Sekte, ein Verein Religio auf ihre Fahnen schreibt – dann geht es um Macht und Geld

Featured Image -- 33031

Kindesmissbrauch im Namen Jehovas

kindesmissbrauchÖffentlich prangern sie die katholische Kirche an, Fälle von sexuellem Missbrauch zu vertuschen. Bei ihnen, den Zeugen Jehovas – auch als JW.org oftmals bezeichnet, finden diese Verbrechen nicht statt. Um dieses Märchen aufrecht zu erhalten, versuchen sie mit allen Mitteln jegliche Zweifel an eine freie und friedliche Glaubensbewegung zu unterbinden. Eine Religionsgemeinschaft, die finanziellen Reichtum und Ansehen in der Welt über das Wohl der Mitglieder stellt.

Die Zeugen Jehovas sind den Meisten als von Haus-zu-Haus pilgernde Missionare bekannt, um den Ungläubigen das Wort Jehovas zu übermitteln. Das strenge Regelwerk, dass in ihrem Glauben für jede Situation des Alltagslebens eine Lösung bietet, beruht auf der „Neue-Welt Übersetzung“ der Bibel. Im Gegensatz zu vielen anderen Religionsgemeinschaften findet eine starke Trennung im Umgang zwischen Gläubigen und Ungläubigen statt, die sich neben privaten Kontakten auch auf Arbeits- oder Schulkollegen ausdehnt. In dieser für Außenstehende verborgenen Parallelgesellschaft wurden einer staatlichen Untersuchung…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.088 weitere Wörter

Featured Image -- 33029

Russische Staatsgedanken

bumi bahagia / Glückliche Erde

Einen kleinen Einblick in die (einigermaßen typische) russische Denkweise der heutigen Zeit und deren Erkenntnisstand gibt der nachfolgende Artikel, mit dem wir unsere kürzlich begonnenen „Schlaglichter aus dem Rußland unserer Tage“ fortsetzen.
Besonderes Augenmerk verdient auch hier der schon oft auf bb angesprochene (für manchen von uns recht sonderbare) Umgang mit dem „Großen Vaterländischen Krieg“…
© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 24. September 004
——————————————————————————————————–

Ernsthafte Staatsgedanken am zweiten Tag nach dem Sieg der Machtpartei

21. September 2016 – Sergej Wassiljew, Riga

Ursprünglichen Post anzeigen 877 weitere Wörter

Featured Image -- 33027

Stonehenge als Bär

bumi bahagia / Glückliche Erde

Geschichte als Methodik, der Masse einen Bären nach dem anderen aufzubinden – schon einige Male haben wir hier auf bb sogenannte „historische Wahrheiten“ in Frage gestellt, ohne eigenen Anspruch auf die letzte Wahrheit (falls es eine solche gibt).
Heute nun werden Fotos gezeigt, wie das „historische Denkmal“ Stonehenge mit modernen Mitteln aufgebaut wurde – viel Spaß dabei!
© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 24. September 004
————————————————————————————————

Stonehenge ist ein englischer Bär, den man uns allen aufgebunden hat

11. September 2016 – Autor: Ogurzow

Das Große mantrisch-hyperboräische, slawisch-arische, druidisch-lemurische, chasarisch-tatarische Stonehenge – Fotos aus den Jahren 1954-1958.

Ursprünglichen Post anzeigen 263 weitere Wörter