Floridas „Jurassic Park Experiment“: 750 Millionen genmanipulierte Mücken sollen freigesetzt werden — monströsagates

https://cdn.lbryplayer.xyz/api/v4/streams/free/floridas-%E2%80%9Ejurassic-park-experiment%E2%80%9C/f3e35de5c298d8c8772d1246948e4d5423c7c0a7/6fbd33

https://terraherz.wpcomstaging.com/2021/05/06/floridas-jurassic-park-experiment-750-millionen-genmanipulierte-muecken-sollen-freigesetzt-werden/

Um durch Insekten übertragene Viren wie Zika, Dengue-Fieber und Malaria zu bekämpfen, sollen gentechnisch veränderte Moskitos in den Florida Keys freigesetzt werden. Die Einwohner wehren sich – Umweltschützer bezeichnen es als „Jurassic Park Experiment“.

Hilfe wirkt jetzt vierfach gegen Hunger! — cbm

Aus 1 mach 4: So stoppen Sie den Hunger in Malawi!
Traurig blickende afrikanische Frau, die abgemagert wirkt
Liebe Freundinnen und Freunde der CBM,

Elisi ist am Ende ihrer Kräfte. In ihrer Gemeinde Champiti müssen die Menschen immer wieder lange hungern. Sie leben nur von dem, was sie anbauen – und das vertrocknet oft in der Hitze. Denn immer öfter suchen Dürren den Süden Malawis heim. Besonders hart trifft das Menschen mit Behinderung wie Elisi. Sie kann mit ihrem stark verkürzten Bein nur unter Schmerzen über das Feld humpeln. So erntet sie wenig. Wenn die nächste Dürre kommt, hat sie keine Vorräte mehr. Und dann?

Umfassendes Hilfsprogramm „The Hunger Project“

Um Menschen wie Elisi zu retten, startet die CBM mit ihrem Partner „The Hunger Project Malawi“ ein umfassendes Hilfsprogramm: 21.000 Menschen, darunter 2.100 Menschen mit Behinderung wie Elisi, erhalten Hilfe!

Zum Beispiel:
hitzebeständiges Saatgut
Ziegen für die Zucht
Anpflanzung eines Grases, das Nässe im Boden speichert


Das Großartige: Das deutsche Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) unterstützt den Plan der CBM zur Bekämpfung von Hunger in Malawi. Es vervierfacht den Eigenanteil, den die CBM beisteuert. Von den rund zwei Millionen Euro Gesamtkosten müssen wir nur ein Viertel tragen: 517.336 Euro. Für Sie heißt das: Sie spenden z.B. für einen Sack Saatgut – wir kaufen vier!

Jeder Euro, der in dieses Projekt fließt, wirkt vierfach

Eine einzelne Euromünze, dann ein Pfeil nach rechts und weitere vier Euromünzen
Lindern Sie jetzt mit uns die Not in Malawi.


Jetzt spenden
Bitte helfen Sie mit! Spenden Sie jetzt – und bei den Menschen kommt viermal so viel an.

Ich danke Ihnen für Ihre Unterstützung!

Herzliche Grüße

Ihr Dr. Rainer Brockhaus
– Vorstand –

  

Vervollständigen Sie Ihr Profil

Wir finden, dass ein persönlicher Kontakt immer schöner ist als eine anonyme Ansprache. Deshalb möchten wir Sie gerne persönlich als Abonnent bzw. Abonnentin des CBM-Newsletters begrüßen! Dafür brauchen wir allerdings Ihren Namen. Wir freuen uns, wenn Sie unter folgendem Link kurz Ihre Angaben ergänzen würden: Mein Profil bearbeiten

  

Folgen Sie uns auch auf:
IMPRESSUM
CBM Christoffel-Blindenmission Christian Blind Mission e.V.
Stubenwald-Allee 5 | 64625 Bensheim
Telefon (06251) 131-131
info@cbm.de | www.cbm.de

Vereinsregisternummer: Amtsgericht Darmstadt, VR 20949
V.i.S.d.P.: Dr. Rainer Brockhaus, Dr. Peter Schießl

Versand und Gestaltung Newsletter: www.postina.net
Fotos: © CBM


Zum Welteseltag: Eine Liebeserklärung an die Esel weltweit — wtg

Liebe Tierfreundin, lieber Tierfreund,

Esel sind störrisch, faul und dumm? Von wegen. Die gemeinhin nachgesagten Eigenschaften von Eseln sind weder schmeichelhaft noch wahr. Genau das Gegenteil ist der Fall: Esel sind loyale Partner, treue Freunde und wahre Multitalente.

Rund um den Welteseltag am 8. Mai wollen wir die bemerkenswerten Tiere ins Rampenlicht rücken – mit unserer Liebeserklärung an die Esel weltweit, die Sie hier lesen können: »

https://welttierschutz.org/der-esel-das-unterschaetzte-multitalent/

welteseltag-sondernewsletter-welttierschutzgesellschaft

Doch mit dem Wissen um ihr bewundernswertes Wesen und ihre selbstlose Treue, trifft besonders schwer, dass der Alltag vieler Esel weltweit von Leid geprägt ist:

So sind es in vielen der ärmeren Regionen und Ländern vor allem die schlechte Versorgung, der Mangel an tiermedizinischen Behandlungen oder die Unwissenheit um die richtige Haltung, die massive Tierschutzprobleme zur Folge haben. Hinzu kommt seit einigen Jahren der weltweit florierende Eselhauthandel zur Herstellung von Ejiao, einem vermeintlichen Heilmittel aus der traditionellen chinesischen Medizin, der das ohnehin oft leidvolle Leben der Esel noch zusätzlich in Gefahr bringt. Und auch von großen Katastrophen bleiben die Tiere nicht verschont: In Kriegsgebieten wie Syrien oder Ländern wie Indien und Tansania, die von der Corona-Pandemie oder der Klimakrise geplagt sind, stellt die vorherrschende Not Tierschutzmaßnahmen vor immer neue Herausforderungen.

Doch wo ein Wille, da ein Weg – würde wohl auch ein Esel mit seiner Hartnäckigkeit und Verlässlichkeit sagen: Wir von der Welttierschutzgesellschaft sind mit unseren Partnern weltweit unermüdlich im Einsatz, um den Tieren Hilfe zu leisten. Und so vielfältig die Problematiken, die das Wohl der Esel weltweit gefährden, so unterschiedlich sind unsere Maßnahmen.

Liebe Tierfreundin, lieber Tierfreund, nutzen Sie bitte mit uns die Gelegenheit des Welteseltages und schenken auch Sie den Esel weltweit Ihre Aufmerksamkeit. Informieren Sie sich über die Hintergründe unserer Bemühungen und helfen Sie, wenn es Ihnen möglich ist: »Schon mit 5 Euro im Monat machen Sie den Tieren als Fördermitglied die schönste Liebeserklärung und sichern unsere oft lebensrettenden Einsätze für Tiere wie Esel weltweit.

Danke für Ihre Eselliebe!

Ihr Team der Welttierschutzgesellschaft

wvs-indien-welteseltag-newsletter

Indien

Durch die regelmäßigen Kliniken in Südindien können wir nachhaltige Verbesserungen im Leben der Tiere erwirken. So weisen Esel in den von uns besuchten Regionen heute kaum noch Verletzungen wie aufgeschnittene Nüstern und Brandwunden auf. Durch die Informationsarbeit gehören die einst traditionell verankerten Maßnahmen der Vergangenheit an. Damit das so bleibt, hält unser Einsatz auch in Krisenzeiten wie dieser an, in der die Corona-Infektionslage im Land so dramatisch ist wie kaum anderswo.

Mehr erfahren

anaw-kenia-welteseltag-newsletter

Kenia
Um der Nachfrage nach Eselshaut zur Herstellung von Ejiao gerecht zu werden, wurden einige Schwellen- und Entwicklungsländer, die eine hohe Eselpopulation aufweisen, als neue Märkte erschlossen. Vor diesem Hintergrund werden mehrere hundert Esel, darunter zahlreiche aus den Dörfern gestohlen, täglich über die Grenze Äthiopiens und Tansanias nach Kenia verschafft, um in einem der vier Esel-Schlachthäuser geschlachtet zu werden. Wir sind aktiv, um den grenzüberschreitenden Handel einzudämmen.
Mehr erfahren

tansania-welteseltag-newsletter

Tansania
Nach zahlreichen Soforthilfen zum Schutz der Tiere vor Diebstählen sowie zuletzt zur Versorgung hunderter sich selbst überlassener Tiere rund um das Schlachthaus in Shinyanga sind wir laufend mit zwei Partnern in Tansania im Einsatz: Wir schützen die Esel in den Dörfern und versorgen sie tiermedizinisch und stellen ihr Wohl unter anderem auf den hiesigen Tiermärkten sicher.
Mehr erfahren

hce-syrien-welteseltag-newsletter

Syrien
Im bis heute kriegsgeplagten Idlib haben wir ein kleines Refugium für Tiere ermöglicht. Auch Esel gehören zu den Patienten von Tierarzt Dr. Youssef und seinen Assistenten, die sowohl durch mobile Einsätze als auch eine stationäre Klinik rund um die Uhr im Einsatz sind.
Mehr erfahren

tieraerzte-weltweit-gambia-welteseltag-newsletter

TIERÄRZTE WELTWEIT
Insbesondere in den abgelegenen Regionen in Ländern wie Malawi, Tansania, Gambia und Uganda ist die tiermedizinische Versorgung meist ungenügend. Mit dem Programm TIERÄRZTE WELTWEIT und zusammen mit der Welttierschutzstiftung setzen wir auf Nachhaltigkeit und bilden tiermedizinisches Fachpersonal für Tierschutzaspekte aus oder weiter.
Mehr erfahren
Ihre Liebeserklärung für Esel

Helfen Sie uns, die treuen Gefährten weltweit zu schützen und ihnen all den Respekt zu bieten, der ihnen so sehr gebührt?
Als Fördermitglied und mit bereits 5 Euro im Monat schaffen Sie die Basis für unsere vielfältigen Tierschutzprojekte. Anlässlich des Welteseltages können Sie die Fördermitgliedschaft auch verschenken. Mit der Spendenbestätigung erhalten Sie eine Urkunde als PDF-Druckvorlage.


Zur Fördermitgliedschaft
eselliebe-verschenken-2021-welteseltag-klein

Welttierschutzgesellschaft e.V.
Reinhardtstr. 10
10117 Berlin

Tel.: +49(0)30 – 9237226-0
E-Mail: info@welttierschutz.org

Spendenkonto
IBAN: DE38370205000008042300
BIC: BFSWDE33XXX

Jetzt helfen

Special Restored Republic via a GCR Report as of Wed. 5 May 2021 (Auszug) — nebadonia

(was wir glauben zu wissen 05.05.21)

Judy Note: Auszug

A. Mi. 5. Mai 2021 Die echten Nachrichten hinter den Fake News:

Die Börse implodierte, wie schon seit letzter Woche.

Die Royal Bank of Canada ist letzte Woche kollabiert.

Das Weiße Haus bleibt verlassen, wie es seit dem 20. Januar ist.

Joe Biden hat nie im Weißen Haus gewohnt, gibt aber Pressekonferenzen in einem gefälschten Weißen Haus der Castle Rock Entertainment Studios in Cover City, Kalifornien, und in einer speziell angefertigten Nachbildung des Weißen Hauses in Atlanta, Georgia.

Am 20. Januar verlässt Präsident Trump Washington DC in der Air Force One, die in der Nähe eines Kommunikationszentrums in seinem Anwesen Mara Largo in Florida geparkt ist. Joe Biden fliegt in einem Privatjet, der wie die Air Force One aussehen soll.

Die Jan. 6 Bruch des Kapitols war eine False Flag auf Trump-Anhänger verantwortlich gemacht und von Black Lives Matter und Antifa nach Pentagon General Mike Flynn organisiert.

Das Osterwochenende Evergreen Schiff Stauung des Suez-Kanals wurde von zwei Schiffen namens Barak 1 und Mossad geschützt. In den 6.000 Containern wurden 1.366 tote und 1.245 kaum noch lebende verschleppte Kinder gefunden.

Präsident Kennedys Q-Bewegung wurde nach seiner Ermordung von bestimmten Admirälen und Pentagon-Generälen am Leben gehalten.

Der Zionismus und der Staat Israel sponsern den Terrorismus, nicht das jüdische Volk.
Die beiden schlimmsten Feinde der USA waren Großbritannien und Israel.

Im Jahr 2017 führte Präsident Trumps Executive Order zum Menschenhandel zum sofortigen Rücktritt des Vorsitzenden von Google.

Wal-Mart, Wall Street, Amazon und Google sind wegen ihrer Verbindungen zum Kinderhandel auf dem Weg nach draußen.

Die Wall Street hat 100 Billionen Dollar im Menschenhandel gewaschen

Kinder an der Grenze wurden weggenommen, nicht von ihren Eltern, sondern von Menschenhändlern, aber es gab einen Teil des Heimatschutzes, der die Kinder zu ihren Menschenhändlern zurückbrachte.

Die Erpressung und Gedankenkontrolle von Politikern durch Bestechungsgelder und Kinderhandel wurde vom Vatikan geleitet und von US-Steuerzahler-Dollar durch die CIA finanziert…..

Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
https://operationdisclosureofficial.com/2021/05/05/special-restored-republic-via-a-gcr-report-as-of-may-5-2021/

GITMO AUCH AUF KRETA?! — nebadonia

Meine Vermutung, weiterer GITMO-Außenstellen (auch in der EU), scheinen sich nun auch zu bestätigen.

Die befreundete amerikanische Quelle, die mich auf Island hinwies, lenke meinen Fokus auch auf Mittelmeerinseln.

Mein 1. Verdacht: Sardinien mit 1/3 militärischem Sperrgebiet (bisher keine Indizien).

Beim Fund des Artikels: „Terrorist wird nach Kreta überstellt“ – machte es Klick.

Diese Flüge deutscher Regierungsmaschinen waren mir eh aufgefallen – ebenso wie sehr viele weitere Regierungsflüge aus der ganzen EU nach Kreta.

https://t.me/DerAlleinsegler/2398
https://t.me/DerAlleinsegler/2436

Das Gefängnis in Agia war schon nach dem 2. Weltkrieg ein strategisch wichtiges Gefängnis der Alliierten.

2015 ca. wurde das 5 qkm große Areal ohne ersichtlichen Grund in ein „Maximum-Hochsicherheits-Gefängnis“ umgebaut = GITMO Kategorie.

2019 besuchte Mike Pompeo Griechenland und sicherte Hilfe beim Kampf „gegen den Terrorismus“ zu….

Den Rest könnt ihr Euch wieder zusammenreimen 😉

telegram >>> https://t.me/DerAlleinsegler/3056

Die gesundheitliche Bedrohung durch Geimpfte wird in den nächsten Wochen zum Problem

(hier). „Mehr als eine Milliarde Menschen wurde inzwischen geimpft und sie sind nicht wie versprochen immunisiert worden,…

sondern ohne deren Einwilligung zu einer gefährlichen gesundheitlichen Belastung der Gesellschaft umfunktioniert worden.“

Und wir stehen erst am Anfang dieses Problems…

Wir wissen inzwischen, daß Ungeimpfte sich durch Geimpfte infizieren können. Jetzt wird den Ungeimpften Angst vor den Geimpften eingeimpft. Angst öffnet den ätherischen Körper, und die Messengerinformation zur Zellzerstörung kann besser eindringen.

Das Ganze wird immer absurder und teuflischer. Was können wir tun, denn es ist nicht immer möglich, den Kontakt zu vermeiden. Und wir wollen es ja auch nicht. Äußerer Abstand ist sicher im Zweifelsfall ratsam, aber es ist die Angst, welche uns anfällig macht.

Ähnlich ist es ja bei den Impflingen und Verschwörungsleugnern: Die Angst blockiert sie dermaßen, daß sie nicht mehr zum logischen Denken fähig sind. Wenn es – beiden Seiten – gelingt, Angst durch Liebe zu ersetzen, ist es für uns Schutz und für die anderen die Befreiung zum selbständigen Denken.

Der Sturm ist da – Liveticker — traugottickeroth

06.05.2021

__________

Einen schönen guten Morgen!

Wir wissen inzwischen, daß Ungeimpfte sich durch Geimpfte infizieren können. Jetzt wird den Ungeimpften Angst vor den Geimpften eingeimpft. Angst öffnet den ätherischen Körper, und die Messengerinformation zur Zellzerstörung kann besser eindringen.

Das Ganze wird immer absurder und teuflischer. Was können wir tun, denn es ist nicht immer möglich, den Kontakt zu vermeiden. Und wir wollen es ja auch nicht. Äußerer Abstand ist sicher im Zweifelsfall ratsam, aber es ist die Angst, welche uns anfällig macht.

Ähnlich ist es ja bei den Impflingen und Verschwörungsleugnern: Die Angst blockiert sie dermaßen, daß sie nicht mehr zum logischen Denken fähig sind. Wenn es – beiden Seiten – gelingt, Angst durch Liebe zu ersetzen, ist es für uns Schutz und für die anderen die Befreiung zum selbständigen Denken.

Zu den Tagesereignissen; viele weitere Infos hier auf Telegram.

Karlsruhe lehnt Eilanträge ab – Ausgangsbeschränkung bleibt in Kraft (hier). „Das Bundesverfassungsgericht hat die Eilanträge gegen die bundesrechtliche Corona-Ausgangsbeschränkung abgelehnt. Die Maßnahme bleibt somit in Kraft. Es ist aber noch nicht entschieden, ob sie mit dem Grundgesetz vereinbar ist.“ Unglaublich: Es sei nicht klar, ob es mit dem GG vereinbar ist, dennoch werden die Klagen abgelehnt. Das ist der Offenbarungseid des höchsten deutschen (Firmen)-Gerichts. Wann über die Hauptsache entschieden wird, sei offen. Wenigstens haben wir jetzt Klarheit und wissen, wo der Tiefe Staat sitzt. Der Zusammenbruch des restlichen Justitzwesens ist damit offen sichtlich.

Eine neue Weltordnung nach Corona (hier). „Außenminister Heiko Maas erklärt eine gemeinsame Linie „gegen autoritäre Regime in der Welt“ zum Ziel des G-7-Treffens…“ Es darf herzhaft gelacht werden  🙂

Auf Corona-Lockdown folgt Klima-Lockdown: Das Leben, wie wir es kannten, wird nicht zurückkehren (hier). „Eine immer wahrscheinlicher werdende links-grüne Regierungsmehrheit im Bund sowie das am 24. März ergangene Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Klimaschutzgesetz der Bundesregierung machen dieses Horrorszenario zu einer realistischen Option! … 250 Milliarden Euro sollen die Maßnahmen der Politik zur Eindämmung des Corona-Virus die deutsche Wirtschaft bereits gekostet haben.“ 250 Milliarden… Da geht sicher noch was. Hart erarbeitete Steuergelder werden verbrannt. Selbst wenn wir irgendwann aus dem Corona-Lockdown herauskommen sollten, geht es dann mit dem Klima-Lockdown weiter. Sie können nicht mehr zurück. Nur wir können den Wahnsinn beenden.

Über die D.U.M.B.s, Gesara u.a.:

Kita-Personal trotz Impfung mit Corona infiziert (hier; BA). Vor was soll die „Impfung“ schützen? Damit müßten die „Freiheiten“ der Geimpften schleunigst rückgängig gemacht werden.

In Österreich das Gleiche: Bisher 20 Erkrankungen bei Vollimmunisierten (hier). „Sechs Betroffene eines solchen „Impfdurchbruchs“ sind in der Folge verstorben…“ Na so was. Nach der Impfung…

Oberbürgermeister von Halle schlägt Alarm – Geimpfter soll mehrere Personen in Klinik angesteckt haben (hier). Geimpfte als „Superspreader? „Das Virus hat offenbar eine neue Strategie und umschifft alle Abwehr-Maßnahmen, die wir bisher hatten. Das ist eine völlig neue Situation.“ Herr Drosten, Herr Wieler – was nun?

Zu­griff am Mitt­woch­mor­gen: Po­li­zei ge­lingt Schlag gegen ita­lie­ni­sche Mafia am Bo­den­see (hier). „Die Tatvorwürfe lauten auf Handeltreiben mit Kokain in der Größenordnung von mehreren 100 Kilo und auf bandenmäßige Hinterziehung von Umsatzsteuer.“ Es ist allerdings nicht selten, daß ein Teil der sichergestelten Drogen von den bei der Polizei angestellten weiterverkauft wird.

Rechts: Warnungen auf die Litfaßsäulen!  🙂

Die gesundheitliche Bedrohung durch Geimpfte wird in den nächsten Wochen zum Problem (hier). „Mehr als eine Milliarde Menschen wurde inzwischen geimpft und sie sind nicht wie versprochen immunisiert worden, sondern ohne deren Einwilligung zu einer gefährlichen gesundheitlichen Belastung der Gesellschaft umfunktioniert worden.“ Und wir stehen erst am Anfang dieses Problems…

Schon merkwürdig… Video-Player00:0000:00

Florida: Von Bill Gates gefördertes Unternehmen will genmanipulierte Mücken aussetzen (hier). „Ich finde es kriminell, dass wir zu diesem Experiment gezwungen werden – kriminell, dass wir diesem Terrorismus durch unser eigenes Florida Keys Mosquito Control Board ausgesetzt sind.“ Kein Problem: Wenn der Versuch tödlich endet, fangen wir die Mosquitos einfach wieder ein. 🙂

Benjamin Fulford: Wochenbericht vom 03.05.2021 (hier). Großes wird kommen… „Ein tausend Jahre altes Regime steht vor einem systemischen Zusammenbruch und es laufen geheime Verhandlungen über seine Ersetzung. Über die Verhandlungen können wir aus Sicherheitsgründen noch nicht im Detail sprechen…“

Im Jahresdurchschnitt waren vier Prozent aller Intensivbetten mit Coronapatienten belegt. Wie kann es bei einer Untersterblichkeit auch anders sein?

05.05.2021